ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Entwickler sehen mehr Potenzial in Apps für Apple TV als in Apple-Watch-Anwendungen

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

iOS-Entwickler zeigen sich derzeit deutlich mehr an Apple TV als an der Apple Watch interessiert. Von 1000 neuen Apps lassen sich zehn auf Apple TV nutzen, nur eine davon unterstützt auch die Apple Watch.

Apple Tv Und Apple Watch

Diese von der britischen Webseite Business Insider veröffentlichten Zahlen stammen aus dem Fundus der Datenbank-Entwickler Realm. Realm ist eine populäre Datenbanklösung für Mobil-Anwendungen, die mittlerweile von rund 100.000 Entwicklern genutzt wird.

Dem Realm-Manager Tim Anglade zufolge verzeichneten Apps für die Apple Watch anfangs einen leichten Höhenflug, mittlerweile habe das Interesse der Enwickler aber nachgelassen. Watch-Apps seien in der Regel ein Begleiter der iPhone-Versionen und die Möglichkeit, daraus Kapital zu schlagen, dementsprechend begrenzt.

Der aktuelle Erfolg der Apple-TV-Apps habe natürlich damit zu tun, dass die Plattform brandneu sein. Man könne von einer Art Goldrausch sprechen, die Entwickler wollen frühzeitig präsent sein und sich Marktanteile sichern.

Für die Zukunft der Apple-Uhr sieht Anglade dennoch nicht schwarz. Apple habe ja bereits angekündigt, Entwicklern künftig auch auf der Uhr mehr Freiraum zu geben. Möglicherweise würden sich die Gerüchte bestätigen, dass wir bereits zur Entwicklerkonferenz WWDC in zwei Wochen eine neue Version der Uhr mit zusätzlichen – auch von Entwicklern nutzbaren – Funktionen sehen.

Dienstag, 31. Mai 2016, 12:41 Uhr — Chris
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Interaktionsmöglichkeiten mit der Uhr sind einfach, aufgrund des kleinen Displays, zu begrenzt. Selbst wenn die nächste Generation tatsächlich vom iPhone unabhängige Apps ermöglichen sollte, ist es immer noch verdammt schwierig etwas zu entwicklen für das jemand bereit ist zu bezahlen. Eigentlich hat Apple mit den mitgelieferten Anwendungen schon praktisch jede sinnvolle Verwendung der Watch abgedeckt. Da bleibt einfach kein Spielraum mehr.

    • Wow, sehr einfallsreich. Mir fallen so viele tolle Anwendungsmöglichkeiten für eine Applewatch ein. Entweder Watchkit erlaubt es nicht, die Uhr ist zu langsam oder die Steuerung ist zu kompliziert.
      Starte doch mal eine App vom Homescreen der Watch. Ich treffe da auf 42mm fast nie die richtige App. Und solange Siri ewig antwortet mit „das habe ich nicht verstanden“, wird sich daran auch nichts ändern. Dam Rand ist eine riesen Taste, die ein toller Homebutton wäre. Stattdessen öffnet sich ein Freundesmenue, was ich so gut wie nie genutzt habe.

      • Also ich hab keine Probleme mit der Dieplaygröße (42mm). Man muss halt schauen was man tut und nicht blind „rumtapsen“..

        Was mir fehlt ist ein vernünftiges APP für den Kraftsport/Fitness. In der vorinstallierten APP ist das nicht integriert. Und eine vernünftige APP zum Aufzeichnen von den Übungen, unabhängig vom iPhone, fehlt noch.

        Letzteres ist durchaus programmierbar. Ich würde das sogar selber machen, aber ich hab schlicht nicht die Zeit um das selber zu machen.

      • abbber…der Homebutton ist runde Teil…das Dreh-ding. Fachsprache „Krone“.

  • Was sollte den alles auf der Uhr platz haben? Fitness-tracking, Wetter, Weltzeit (2. Uhrzeit), Karten mit Navi,
    Telefonieren, Mail, Kurzmitteilungen. – dies alles gibt es schon, mehr macht m.E. keinen Sinn.

  • Wir haben doch extra ein rechteckiges Display an der Watch, um Texte vernünftig darzustellen. Da gibt es doch tolle Möglichkeiten: Kindle, Excel, u.s.w ;)
    Im Bereich des ATV sehe ich einfach bessere Möglichkeiten. Die Watch ist in meinen Augen mehr ein Zubehör. Apple hat sich hier selbst übertroffen und ein Zubehör entwickelt, für das die noch mehr teures Zubehör verkaufen können. Nur technisch hätten die in meinen Augen etwas überzeugenderes liefern müssen. Irgendwann werden sich Smartwatches durchsetzen. Hauptsächlich wegen der Gesundheitsfunktionen. Da muss aber weit mehr kommen. Die Zeit ist vermutlich noch nicht reif dafür.
    Beim ATV ist man vermutlich schneller bereit, ein paar Euro für Apps auszugeben. Auch Abos könnte ich mir da gut vorstellen.
    Vielleicht gibt Apple ja irgendwann die Watchfaces frei, da gibt es sicherlich Potential: „Hohl dir den kotzenden Elch im Sparabo für deine Watch“

  • Was mir fehlt ist ein Display mit 46 oder besser 48 mm die bisherigen Größen wirken beide feminin und sind nicht ergonomisch. Eine größere Uhr hätte auch Platz für einen größeren Akku und mehr Sensoren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven