ifun.de — Apple News seit 2001. 22 468 Artikel
Gratis für Bestandskunden

Endlich: 1Password 4 landet im Mac App Store

Artikel auf Google Plus teilen.
99 Kommentare 99

Mit ordentlicher Verspätung ist heute die seit Anfang des Jahres angekündigte Aktualisierung der Passwort-Verwaltung 1Password im Mac App Store aufgeschlagen. Die von Grund auf neu programmierte Passwort-Verwaltung wird wie versprochen als kostenloses Update für alle Bestandskunden angeboten und geht für Neueinsteiger, zur Feier der Freigabe, 20% reduziert, für 36€ über den virtuellen Tresen.

ifun.de intern setzt wir seit Jahren auf 1Password und nutzen die verschlüsselte Ablage für Logins, Passwörter, Kreditkarten-Informationen und Co. im Verbund mit der ebenfalls erhältlichen Universal-Awendung für iPhone und iPad, sowie den Browser-Plugins für Safari und Chrome, die sich um das automatische Ausfüllen der tagtäglich nervenden Web-Logins kümmern.

passw4

Obwohl die Combo aus iOS- und Mac-Anwendung zugegeben recht preisintensiv ist – selbst mit dem heute gewährten 20%-Abschlag muss man für die beiden Apps zusammen 52€ löhnen – sind wir irgendwann aus Bequemlichkeitsgründen bei der kontinuierlich weiterentwickelten Passwort-Lösung hängen geblieben.

Hat man seine Logins erst mal in sein 1Password-Setup eingepflegt, lassen sich alle nicht ganz so sicheren Passwörter durch ellenlange, zufällig generierte Zeichenketten ersetzen und in der von 1Password erstellten, vollverschlüsselten Datei sichern. Merken muss man sich dann nur noch sein Master-Passwort mit dem 1Password aktiviert werden kann – die Verwaltung und das Ausfüllen der Login-Formulare im Netz übernimmt die Anwendung anschließend automatisch in Safari, Chrome, Firefox und erstmals auch in Opera.

Damit Mobilgeräte und Mac immer auf dem selben Stand sind, synchronisiert 1Password seine Schlüsselbund-Datei zwischen euren Geräten und bietet in Version 4.0 dazu sowohl den Abgleich über iCloud und Dropbox an, als auch die komplett Cloud-freie Synchronisation im heimischen W-Lan Netzwerk an, deren eiNSAtz wir den übervorsichtigen Nutzern unter euch empfehlen. Man weiß ja nie

sync

Mit 1Password 4 zieht zudem eine neue Menu-Ablage auf dem Mac ein, die den Zugriff auf eure Logins auch über die Menuleiste erlaubt und so das Einfügen eurer Passwörter in Anwendungen wie iTunes, Evernote und Co. deutlich vereinfacht.

Neue Zugangsberechtigungen erlauben das Teilen ausgesuchter Passwörter mit Familien-Mitgliedern und Arbeits-Kollegen. Die integrierte Passwort-Überprüfung klopft euch auf die Finger, wenn Passwörter seit mehreren Monaten nicht mehr gewechselt oder vom Programm als „zu einfach“ und damit als unsicher markiert wurden.

Egal ob für Windows, Mac, iPad oder iPhone: Wir können euch 1Password nur ans Herz legen. Beißt in den saueren Apfel und lehnt euch anschließend entspannt zurück. Hier haben wir es mit einer der wenigen Apps zu tun, die wir auch in den älteren Generationen unserer Familien empfehlen – und das will was heißen.

family

Die komplette 1Password Funktionsübersicht könnt ihr hier einsehen.

  • Die Download-Links

Die iOS-App im Video


(Direkt-Link)

Donnerstag, 03. Okt 2013, 12:23 Uhr — Nicolas
99 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann allen, denen 1Password zu teuer ist nur LastPass ans Herz legen… Es bietet de Features von 1password kostenlos bzw 12$ pro Jahr. Benutze es seit 1 Jahr und bin absolut zufrieden. Vielleicht sollte hier auch mal darüber als Alternative berichtet werden.

  • Geniales Tool. :) Und endlich bin ich mal erster, eh hier die ganzen Kiddies wieder schreiben :D

  • Die Rezensionen im App Store sehen ja nicht so toll aus.
    Kein WLAN Sync mehr ?

  • Sorry, ich finde Preise von über 50,- € schon lange nicht mehr zeitgemäß. Wesentlich aufwendigere Software gibt es für einen Bruchteil.

    Meine persönliche Meinung.

    • ich habe 13 euro bezahlt, man muss nur auf die zahlreichen aktionen warten und diese kombinieren… aktionspreis, studenten-rabatt (ohne prüfung), universal-gutscheincode, auf deren webseite mit dollar bezahlen …und schon waren es keine 40-50 euro, sondern halt 13 euro.

      • Hi, wie kommst du denn auf 13 €? Ich komme bestenfalls auf 19,48 € mit Studentenrabatt und weiteren 25% code!

  • Also bei mir geht WLAN-Sync nicht. Scheint erst später zu kommen, oder sehe ich das falsch??

    • Vermute auch das es später nachgereicht wird. Auf der Desktopseite gibt es bereits ein Menü dazu. Nur in den Einstellungen taucht dazu nix auf. Mir ist auch so, dass ich es gelesen hatte, dass es später kommt.

      • ist doch da …
        1Password starten, Menüleiste „Fenster – Wifi Synchronisation“ oder Apfel-9

  • Was meint ihr ist besser: Von 1Password 3 (vor 1.1.2013 auf AgileBits Website erworben) über deren Website für 24,99 USD updaten oder vom Mac App Store neu für 39,99 USD erwerben, um zukünftige Updates über den Mac App Store kostenlos zu laden?

  • Ich hab mal die Combo Lizenz von 1P für OSX und Win gekauft

    Kann ich da auch kostenlos updaten?

  • Und wie schlägt sich das appleeigene Schlüsselbund gegen 1Password? Vergleichbar?
    Diese kostenlose Alternative im Vergleich würde mich sehr interessieren.

  • kommt sowas nicht in OSX Mavericks integriert? mit iOS sync. Also warum für so viel Geld noch 1Password kaufen?

    • Denselben Gedanken habe ich auch. Damit werden Apps wie 1Password doch eigentlich überflüssig.

    • soweit ich es verstanden habe, synct der kommende icloud-keychain ja „nur“ formular/login-eingaben. 1password macht das ja nicht auf diese art. bei 1password ist ja noch die eingabe des master-passwortes vorgeschaltet. erst dann kann man sich ohne weitere passwort-kenntnis überall komfortabel einloggen. sicherheitstechnisch ist der icloud-keychain – wenn ich es richtig verstanden habe – ziemlich bedenklich.

      beispiel: per icloud-keychain ist dein zugang zum online-banking „gespeichert“. jeder, der jetzt dein ipad/iphone/mac in die hände bekommt hat nun ohne weiteres ebenfalls zugriff … ich zumindest finde das suboptimal …

      • Öhm Daten wie z.b. Online Banking sollten in keiner Cloud sein, auch nicht bei 1Password!

    • Das wird in Mavericks aber nur in Safari funktionieren – und den benutzen viele nicht.

  • Also ich finde den Preis auch recht übertrieben. Ich nutze schon ne ganze Weile iPin die App gibt’s als lite Version zum testen und für 3,59€ als Vollversion. Ist für iPad und iPhone und für den Mac 9,99€. Preise sind voll ok und es funktioniert Super.

  • Gratis für Bestandskunden ist doch einfach komplett falsch

    Es ist nur gratis wenn es in den letzten 9 Monaten (01.01.13) gekauft wurde, alle davor müssen zahlen.

  • Und ich dachte es kommt: Endlich Update für Whatsapp :((((

  • Also ich benutze iPin und bin sehr zufrieden,syncro auf alle Geräte mit der cloud. Es kostet ein Zehntel von 1password.

  • also bei mir wird 1Password im AppStore auf dem Mac nicht als kostenloses Update angezeigt?! Und wenn ich manuell danach suche wird es für 35,99€ angezeigt.

  • Also ich habe auf meinem Mac 3.8 und möchte updaten aber das geht irgendwie nicht? Weder im Mac App Store noch über das Programm erscheint eine Aktualisierung. Kann das sein?

  • Wieso kann ich nicht updaten? Mir wird dauernd angezeigt ich hätte die neueste Version installiert (3.8.21). Meine Version wurde vor mehr als 3 Jahren außerhalb vom AppStore erworben.

  • Kann mir mal jemand verraten, wie etwas „100%“ sicher sein soll, das (über iCloud gesynct) auf einem amerikanischen Server liegt?

    • 100% sicher ist nur, daß du sterben wirst. Ansonsten werden deine Daten mit AES 256 verschlüsselt (und zwar auf deinem Computer und nicht online) und auf einem Server liegt schon mal gar nichts, es sei denn, du synchronisierst über Dropbox oder iCloud.

    • Schon mal was von Verschlüsselung gehört? Entweder die ist sicher und dann ist es egal, wo die Daten liegen, oder sie ist nicht sicher und dann ist es auch egal, den dein Computer ist schlechter gesichert als Dropbox.

  • Jetzt nur noch ein neues Icon für iOS und dann passts! :-D

  • Lächerlich was für Windows von dieser Firma verkauft wird..

  • wifi-sync ist oben im menü unter fenster zu finden

  • Kann mir mal jemand erklären, wie das mit dem WiFi-Sync gehen soll!
    Bei 1Password für Mac ist es in den Einstellungen zu finden, aber in den Apps auf den iDevices ist dies nicht unter Synchronisieren vorhanden. Bei mir steht nur iCloud, Dropbox und Dateifreigabe zur Verfügung. Nix WiFi. Ich habe schon auf den entsprechenden Hilfeseiten nachgesehen, da ist die WiFi Möglichkeit zu sehen.

    Oder muss noch ein Update der Apps für iPad und iPhone erfolgen?

  • Bei aller Euphorie sollte man nicht unerwähnt lassrn, dass sich die Chrome-Extension aktuell nicht installieren lässt. Für Chrome-Nutzer ist das Update somit bislang nicht zu empfehlen.

    • bei mir haben sich alle 3 Browser extensions problemlos installieren lassen

      • Ja, inzwischen funktioniert es, nachdem sich der Unmut der Nutzer über das Agilebits-Forum und Twitter ergossen hat. Ich muss mir dringend angewöhnen, bei jedem Release eine Woche Reifungszeit beim Nutzer abzuwarten bevor ich update.

  • Schade! Der WLAN sync wird zwar in der Mac App angezeigt aber auf den iOS Versionen gibt es nur iCloud, Dropbox und Dateifreigabe. Ich hoffe, es kommt noch ein Update für die iOS Versionen, damit der sync dann auch wieder geht. Laut agilebits.com „Comming soon“ ;-) Also, warten, warten, warten…

  • Mit dem „kostenlos für alle“ ist aber Falsch, es ist NUR kostenlos für Besitzer einer 1Password 3 App Store Version UND für 3’er Versionen die im Jahr 2013 über die agilebits Website gekauft wurden. Langjährige User wie ich, nutze 1Password seit 2009, schauen wieder in die Röhre :(

  • Ich finde es sieht sehr gut aus. Habe jetzt neben 1Password länger LastPass genutzt, weil der Sync bei LastPass einfach komfortabler war, ich werde jetzt mein Augenmerk wieder verstärkt auf 1Password legen. Und alle, die hier immer über Preise generell und Upgrade-Preise jammern, ich kann ja verstehen, dass es schön ist alles im Leben kostenlos zu erhalten, die Aufregung ist aber umsonst. Entweder man ist bereit für x Preis y zu zahlen oder lässt es eben. Das Genöle geht mir persönlich aber unheimlich auf den Sack!

  • ich nutze seit Jahren erfolgreich Spb Wallet auf iPhone, iPad, iMac und PC. Leider wurde Spb Wallet nicht weiterentwickelt und ich bin mir nicht sicher ob’s auch noch auf iOS7 funktioniert. Ich warte daher darauf, dass 1Password einen Import zulässt…

  • ich habe 1 Passwort heute als kosten Version 4,0 auf den Mac bekommen.
    auf den iPad/ iPhone habe ich die Pro Version 3.7.2
    wenn ich die neue Version haben will, möchte der AppStore 15.99€
    haben.
    ist das Ok ?

  • Habe das Update durchgeführt. Funktional alles ok, aber die Icons für die meisten Webseiten sind weg und ich kann sie auch nicht wieder hinzufügen. Hat jemand eine Idee?

  • Unter OSX mind. 10.8.4 erforderlich. Da bin ich mit Snow Leo außen vor. Dann eben nicht :-)

  • Könnte die Redaktion vielleicht mal einen Vergleich zwischen 1Password, LastPass und Dashlane machen? Also, wenn mal Zeit ist…

  • Ist 1Password 3 denn Mavericks kompatibel?
    Oder muss man auf 1Password 4 updaten wenn man demnächst auf 10.9 umsteigt?

  • Wo finde ich den iCloud-Sync in der Mac App?

      • habe die die 4er Version auf der Website geladen, und mit meiner diesjährigen 3er Lizenz wie unten cobra erklärt hat aktiviert.

        überraschenderweise habe ich da iCloud Sync drin. dschte auch dasss dies nur AppStore Apps vorbehalten wäre,.

        Einstellen kannst du dies unter 1Password 4> Voreinstellungen > Synchronisation > Synchronisation ändern. Dann alten Sync löschen und iCloud einstellen.

  • habe vor paar Monaten über die Website gekauft, werde wohl da dann nur das kostenlose Update bekommen.

    Ist es aber nicht so dass nur AppStore Apps iCloud nutzen dürfen?

  • Ich nutze seit Jahren Roboform ohne Probleme auf Apple- und Windoofsystemen

  • ja, Wifi Sync scheint noch nicht mit der iOS Version 4.7.2 zu gehen. Es wird nicht angezeigt.

  • Ich hab direkt über die Website ein Upgrade gekauft. Kostenpunkt 18€ und ein paar Cent. Das halte ich für mehr als fair.

  • Auf der Website von Agilebits.com kann man jetzt 1Password 4 downloaden und 30 Tage testen. Diejenigen die 2013 über die Website 1Password 3 gekauft haben können kostenlos upgraden. Man muss nur in der App auf Lizenz gehen und den Link anklicken, man wird dann auf eine Website von Agilebits weitergeleitet wo man sein email angegeben muss mit der man damals 1Password 3 gekauft hat. Wenn die email dann da ist kann man sich den Schlüssel für die Freischaltung downloaden und 1Password 4 freischalten. Hat bei mir alles geklappt.

  • Kann man auch über owncloud auf dem heimischen Homeserver syncen?

  • Also ich bin mehrjähriger Bestanskunde und im Ppstore wird angezeigt das ich nochmals 35,99 € bezahlen soll. Verstehe ich da was falsch oder gehört man nach 4 jähriger Nutzung nicht zum Bestandskindenkreis?

  • Leider ist die Voraussetzung OSX ab 10.8.4! Sehr enttäuschend. Habe noch 10.7 im Einsatz, damit ich nicht drei andre Programme updaten muss.

  • Was mich wundert ist, daß bei den Passwort-Managern nie der Name „mSecure“ fällt. Das gibt es für alle gängigen Bertiebssysteme und ist um einiges günstiger als 1Password. Der Sync untereinander funktioniert per Dropbox, iCloud und WLAN. Ich bin damit sehr zufrieden. Wem der Platzhirsch zu teuer ist, sollte sich mSecure mal anschauen.
    Schönes Wochenende.

  • Ich bin mit DASHLANE sehr zufrieden. Autologin etc. klappt dort sehr gut, gegen 19,99 Dollar kann man beliebig synchronisieren. Bislang das beste Programm für alle Passwörter das ich kenne.

  • Kostenloses Update geht bei mir definitiv nicht!
    Habe vor 2013 gekauft -> Link gefolgt -> Lizenz zugeschickt krieg ich nur nen Code der gültig ist für 1P3 + Windows aber keine Datei wie sie für 1P4 benötigt wird….

    Ich bleib dabei der Titel der News ist falsch!

  • Irgendwie kann 1Password für 30+ euro eigentlich das, was Keepass(X) auch macht. Das ist open source und kostenlos. Ok, die schicken Animationen sind nicht da, aber man kann es auf jeder Plattform nutzen

  • Ich habe gerade ohne mein zutun eine Mail von AgileBits erhalten mit dem Key für die v4 Mac Version :)

  • Ich habe als Kunde der ersten Version auf die Version 4 upgedatet da mich der icloud sync anstelle der dropbox interessierte.
    Nun stelle ich fest das dies aber nur in der im Apple Store offerierten Version enthalten ist :-(
    Kopfschüttel….
    Habe nun AgileBits angemailt mit der Bitte auf die Apple Store Version umzusteigen. Mal sehen was die antworten.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22468 Artikel in den vergangenen 5896 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven