ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Echte und falsche Apple Stores: Hannover vor CeBIT? „Phone Store“ im Apple-Look

Artikel auf Google Plus teilen.
83 Kommentare 83

Über die mittlerweile weit fortgeschrittenen Arbeiten im Apple Store Hannover haben wir euch bereits ausführlich informiert. Strittig ist nur noch der Eröffnungstermin. Aus Kreisen des Einzelhandelsverbund City-Gemeinschaft verlautet nun, dass Apple definitiv noch vor der vom 10. bis 14. März in der niedersächsischen Landeshauptstadt stattfindenden Computermesse CeBIT eröffnen wird.

500

Offenbar wird in den Räumlichkeiten des künftigen Apple Stores derzeit 20 Stunden pro Tag gearbeitet, um die Verzögerungen aufgrund technischer Probleme (wir berichteten) zumindest ein Stück weit wieder wettzumachen. Ursprünglich sei eine Eröffnung vor Weihnachten geplant gewesen, jetzt peile man Mitte März an, heißt es auf der Baustelle in der Hannoveraner Bahnhofstraße die zentrale Innenstadt um einen neuen Anziehungspunkt erweitern, heißt es dort unter der Hand. Für eine Stellungnahme war der eingetragen Verein nicht zu erreichen. (Danke für eure Hinweise)

Phone Store in Apple-Store-Optik

Michael schickt uns zwei Fotos von einem „Apple Store“ in unserem Haupteinzugsgebiet, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Den Ort des Ladens behalten wir mit Rücksicht auf die Betreiber allerdings für uns. Apple dürfte sich angesichts dieser dreisten Kopie des eigenen Ladenkonzepts weniger erfreut zeigen. Bitte verzichtet daher auch auf Ortsangaben in den Kommentaren.

Neben einem großen leuchtenden Apfel in zentraler Position prangen auch die kleinen, beispielsweise vom Berliner Apple Store bekannten schwarzen Gehwegschilder mit Apple-Logo seitlich von der Eingangstür des Geschäfts. Verkauft werden darin allerdings keine Macs oder iPads, sondern Mobiltelefone verschiedenster Hersteller.

phonestore

Montag, 03. Feb 2014, 11:59 Uhr — Chris
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Also, damit die Sache vom Tisch ist, der Phone Store hat vor einer Woche in Wien, Kärntner Straße, eröffnet. Apple weiß seit Samstag auch schon Bescheid. Somit is es eh egal ob es hier nun steht oder nicht. Habe selbst mit dem Besitzer gesprochen, er hat sich das alles selbst gebastelt und sich dabei nicht viel gedacht.

    • Welches Ladenkonzept? Ich sehe nur einen leuchtenden Apfel.

  • Warum investiert man in so eine Shop-Aufmachung wenn klar ist, dass man damit nicht lange durchkommt? Ist doch klar, dass Apple sich damit nicht abfinden wird…

  • Wieso soll man das elende kopierende dreckspack denn schützen!!!!! Veröffentlicht den Ort!!! Apple findet die eh ganz schnell und f.ckt die richtig in den a.sch wie es sich gehört!!! Verbrecher sind das!!

  • Solche „Phone Stores“ kenne ich bisher nur aus China ;) Da gibt es teilweise Smartphone Läden, die wie eine Kopie eines Apple Stores aussehen, aber auch alle anderen Marken verkaufen. Da wurden sogar auf den Preisschildern neben den Markennamen noch Apple Logos drauf gedruckt. Also auch bei Samsung, HTC, usw prangte immer noch ein Apple Logo daneben. Fand ich da schon verrückt .. aber jetzt auch in Deutschland? Verrückt

  • Ihr deckt also bewusst den Missbrauch eines eingetragen Warenzeichens?

  • Und das protektoriert Ihr auch noch und der Heini soll geschont bleiben schönen samsung Schrott unter dem Apfel logo verkaufen?

    Man muss sich langsam über Euch wundern, erst Schwarzfahrer und nun markenpiraterie.

    Was ist los bei Euch? Mit linker Gesinnung hat das nix zu tun, roher Ultra links…

    • Das hat nichts mit Missbrauchsschutz und „linker Gesinnung“ zu tun. Ich möchte mich hier nicht als Blockwart aufspielen und zur Hetzjagd auf irgendwelche Stores aufrufen, das ist nicht unsere Aufgabe.

      • Als Apple fanblog wäre das eigentlich schon eure Aufgabe, wenn jemand den Namen und die Logos Apple s so missbraucht

      • Die Sache ist nicht ganz so einfach wie du das siehst. Ich muss zumindest die Option in Betracht ziehen, dass der Laden diese Symbole aus irgendeinem Grund rechtens verwendet (so unwahrscheinlich dies ist).

      • Dann hättet Ihr erst gar nicht darüber berichten müssen.

      • Wenn ihr euch aus der Sache raushalten wollt, dann wärs besser gewesen, ihr hättet den Artikel gar nicht erst gebracht. Aber erst“petzen“ und dann versteckspielen ist auch nicht die feine Art…

      • Den Artikel hättet Ihr euch lieber geschenkt. Allein mit der Veröffentlichung habt Ihr die „Hetzjagd“ initiiert. Und das ist nun wirklich nicht Eure „Aufgabe“.

      • Naja, aber wenn er die Symbole rechtens verwenden würde, dann wäre es doch auch kein Problem sein Standort zu nennen. Denn dann ist ja alles in Ordnung.

      • Jetzt gebt die Adresse raus. Dann zeigen wir den Ukrainern mal, wie man richtig auf die Straße geht. Besorgt jemand Fackeln und Misstgabeln oder muss sich jeder selbst was mitbringen?

      • Oder halt mal recherchieren !

      • Chris, alles richtig gemacht! Und ich freue mich über diese unschöne Neuigkeit!

  • Bekommen die Werbeträger Hersteller nicht auch einen ordentlich auf den sack, wenn die Copyrightgeschützte Firmenlogos herstellen?

  • was hat euch denn geritten, zum schutz aufzurufen?!? einer der redakteure mit denen verwandt oder was? das wird nach hinten losgehen.

  • Also diesen Bericht hätte man sich sparen können, wenn man anscheinend Rücksicht auf den den Betreiber nehmen soll. Mir ist nicht klar, warum Ihr darüber berichtet, wenn der Ort nicht verrraten werden sollte? Deckt Ihr etwa diesen Betreiber? Um es auf den Punkt zu bringen. Er macht sich strafbar mit diesen Logos und es ist absolut in Ordnung, wenn er deshalb belangt wird. Es müsste jedem klar sein, dass dies nicht rechtens ist.

  • Regt euch nicht drüber auf, sondern googelt einfach mal nach dem Namen, der links an der Wand steht und schon wisst ihr, wo der falsche Apple Store platziert ist. ;-)

  • Ich finde es gut, dass ihr dem applemob nicht den Gefallen tut und die Adresse veröffentlicht. Und ja ich bin auch ein applejünger.

  • scheint aus österreich zu sein, da es die firma stiefelkönig (laut foto das nachbargeschäft) in deutschland nicht gibt.

  • Nach wie vor bin ich der Meinung, dass iFun berichtet und informiert.
    Das wurde mit diesem Artikel auch getan. Vielen Dank dafür.
    Weitere (rechtliche) Schritte sind anderen Institutionen vorbehalten.
    Man stelle sich vor, dass an diesem Laden irgendetwas rechtens ist, die hiesige Redaktion müsste sich, verantwortlich für eine Hetzjagd, warm anziehen.
    Auch Reporter berichten nur und betreiben keine Selbstjustiz.
    Also m. E. alles im grünen Bereich.

  • So wenn wir schon mal dabei sind…Wenn man im Google sucht, findet man schnell heraus, dass es in Österreich ist…Gemäss dem Gebäude muss es in einer grossen Stadt sein. Google Satelliten-Bild einschalten.

  • Ich finde die Berichterstattung hier völlig in Ordnung. iFun möchte hier sicherlich niemanden „decken“ oder den Missbrauch unterstützen, sondern einfach nur neutral berichten. Stattdessen zur Hetzjagd aufzurufen, wäre hier völlig fehl am Plätze.
    Vielen Dank an die Redaktion!

  • köstlich wie die meisten hier rumflennen! es ist nur eine Firma und die gehört euch nicht, auch wenn ihr denkt ein teil davon zu sein. wie verstrahlt muß man sein…

  • Oh Leute habt ihr sonst keine Probleme?

  • Wie sich die Leute hier einscheißen, echt Krass. Ihr solltet eure iPhones mal wieder aus dem Arsch ziehen und den Vibrationsalarm künftig dafür nutzen, wofür er ursprünglich gedacht war. Unglaublich was hier abgeht.

  • Phone Store Profi

    Ich hab grad keine Lust sämtliche Stiefelkönig Filialen über Google Maps ab zuklappern :/

    Aber den Artikel hättet ihr euch echt verkneifen sollen, wenn ihr niemanden anschwärzen wollt! Lang lebe das Internet!!

  • mir sind die konsorten vom typ @ispeedy inzwischen so peinlich, dass ich zukünftig wohl immer mehr auf nicht-appleprodukte ausweichen werde.

    eigentlich hab ich nen ziemlich geosses ego und nicht mit minderwertigkeitskomplexen zu kämpfen und ich gebe auch nicht viel auf die meinung von dritten, aber ich merke immer mehr, wie peinlich mir die marke apple wird.
    das liegt aber nicht an der firma, mehr an deren usern.
    ich habe keinen bock mit solchen verblendeten, diffamierenden und kleingeistigen menschen in einen topf geworfen zu werden.
    bei anderen firmen gibts sicher auch „hardcorefans“, aber hier wird ein „normales“ maß überschritten.

    wenn technikprodukte solch eine emotionale bindung auslösen, sollte man eh mal über einen gang zum therapeuthen nachdenken. gesund ist das sicher nicht.

    und nun auf, lyncht den fiesen nachahmer… er schückt sich mit fremden federn (äh… äpfeln).
    vergesst aber nicht euren rechten arm zu heben und dem apfel zu huldigen… wäre nicht das erste mal in der geschichte, dass menschen einem „symbol“ treue schwören.

    • Kann ich gut nachvollziehen. Einige sind echte Opfer und leiden am Apple-Stockholm Syndrom.

    • Kleingeistig bist eher du, wenn du hier indirekt diese markenpiraterie gutheißt! Was du ja machst, wenn du mich beschimpfst , weil ich mich zurecht über solch illegale Machenschaften aufrege!

      • @ispeedy was bist du doch für ein Dummschwäzer man muss sich schämen das Menschen wie du hier solche Hasstyraden geben dürfen ich schäme mich solche Leute wie dich nicht sperrt . Wie kann man nur so Apple verbohrt sein?

    • Mir sind aber Fanboys allemal lieber als irgendwelche Dummschwätzer, die Andere gleich in die Nazi-Ecke stellen. Geh zu Samsung. Dort bist Du mit Leuten zusammen, die „kritisch über den Tellerrand sehen“ und was von Technik verstehen usw. usw.

    • nur weil es Leute gibt, die du nicht keiden kannst und Apple benutzen musst du ja nicht davon ausgehen, dass alle so sind. Schon erbärmlich wenn man nur so weit denken kann, dass da wo es am lautesten schreit die Mehrheit sitzt. Du schlussfolgerst genauso falsch…

  • Man kann’s aber auch echt übertreiben!

  • …verkauft kein einzige Appleprodukt aber macht mit dem Logo Werbung ? Habe ich das richtig verstanden ? Wie armselig !

  • Wer im Internet und sonstwo eine Hetzjagd macht, der zerstört unsere demokratischen Werte.
    Natürlich gehören zur freien Meinungäusserung auch ‚blöde‘, ‚unsachliche‘, ‚Fanboy‘ Sprüche.
    Aber wenn eine Firma jemanden entlässt, weil ein ‚Internet-Mob‘ das so will oder Gewalt ausgeübt wird, dann ist die Grenze überschritten.
    Das ist hier zwar noch nicht der Fall, aber die Tendenz geht in diese Richtung.
    Calm down – nur die Ruhe :-)

    • Was hat denn der gefälschte Store mit demokratischen Werten zu tun oder möchtest Du damit sagen, dass in einer Demokratie, man tolerant gegenüber Gesetzesüberschreitungen sein muss??? Ich verstehe es nicht…Klär mich bitte auf!

      Klar, kann einem der Typ hier egal sein, aber mit den täuschend-echt aussehenden Logos täuscht er einigen Kunden vor, ein Apple-authorisierter Händler zu sein. Ich finde es einfach nur dreist, da arglistige Täuschung in den meisten Ländern eine Straftat ist. Dann kommt natürlich noch die Punkte von Apple hinzu. Die werden auch nicht damit einverstanden sein und das völlig zu Recht.

      Wie gesagt, dass hat hier nichts mit Apple, Fanboy oder was auch immer zu tun…Das ganze ist nicht korrekt, aber das muss jeder für sich entscheiden. Letztlich hat hier die Diskussion wegen der Berichterstattung angefangen. Der Blog hätte diesen Bericht einfach lassen sollen.

      • Hi DalmaPalma,
        Chris will kein ‚Blockwart‘ sein und das ist gut so. Und es kann ja auch sein, wie Chris schon schrieb, dass alles seine Richtigkeit hat.
        Wir wissen es nicht, aber es gibt einige die es scheinbar genau wissen.
        Alles fängt klein an.
        Mir gefällt gar nicht was sich da an einigen Stellen im Internet tut.
        Habe meinen Twitter und LinkedIn Account gelöscht und bei Facebook überlege ich es gerade.
        Ist nur meine Meinung.

  • Lustig, am 13.03. ist Steve „Woz“ Wozniak in Hannover. Vielleicht eröffnet er den Store :D

    • Hatte bisher nur den 14./15.03.14 auf dem Zettel. Normalerweise ist kurz vorher ein Pressetermin. Somit könnte Woz am 13.03.14 erst in Apple Store sein und danach auf die Messe gehen und seinen günstigen Vortag halten (ca. 250€ Eintritt).
      Also mein Tipp ist weiterhin Samstag, 15.03.14 (Anstellen ab 23:59 Uhr am 14.03.14).

  • Scheine der erste für Hannover zu sein! ;)
    Ich habe auch eine entsprechend wage Information, die sich zu decken scheint. Es wird evtl. erst der Store unten eröffnet, auch wenn oben nicht alles fertig ist!
    In der ersten Etage wurden in der letzten Woche die Wände vom Baubüro und der Bauleitung eingerissen. Dafür sieht es rechts nach EDV aus. Der ServerSchrank steht und die Alarmanlage ist montiert. In der Etage darüber wurde vor 2 Wochen eine Trennwand über die komplette Breite eingezogen (Konzertsaal??). Darüber ist noch alles offen.
    Die Spaßbremsen, die hier auch mitlesen, haben unten alle Scheiben von innen verhüllt. Die Bauarbeiter müssen sich immer durch Folie quälen.

    • Sorry, da habe ich dich zu länge abgelenkt und schon ist jemand anderes schneller gewesen.
      4~5 Wochen haben sie noch Zeit und der 08. oder der 15. März 14 passen genau. Hatten wir nicht bereits so um November 2013 herrum diese Schätzung? Da lag die HAZ nur um 3 Monate daneben.

      • Wenn der Bauzaun fällt, ist es in der darauf folgenden Woche soweit! Noch steht er, aber wie lange noch? ;-)
        @Tobi, wie ist Dein Stand?

      • ich will endlich mal n großen LKW mit der Aufschrift Seele vor dem Bauzaun sehen :-(
        Wehe ich kriege keine Glastreppe :-P

      • Liefert nur die eine Spedition?

    • Nun haben sie erst einmal wieder ein Grüst gleich neben der Fahnenstange aufgestellt. Jetzt können sie mal wieder Schutt über die Schuttruzsche in die Container schütten. Da man unten den Store schon fertig hat, kommen sie damit nicht mehr durch die Türen. ;-) Super Planung, also kommt mal wieder ein Gerüst. :-))

  • Warum eine Geheimhaltung des Ortes, es ist doch klar das HIER falsche Tatsachen vorgetäuscht werden und Gutgläubige denken sie kaufen bei Apple

  • Da haben doch die lieben Blogger von euch gelernt, dass sie das nächste Mal entweder solche Beiträge nicht veröffentlichen, oder gar nicht erst (verständlicherweise) darauf hinweisen, den Ort doch bitte nicht zu nennen, weil es um diesen hier ganz offensichtlich nicht geht. Schade eigentlich, hier machen sich mehrere Leute ganz schön viel Mühe, die wir direkt nicht mit einem Pfennig honorieren, und müssen sich beschimpfen lassen!

  • Ich will ja nicht sagen, dass der Blog schuld ist, aber diesen Artikel hätte man nicht schreiben sollen.

  • Ich verstehe echt nicht was alle gegen den Artikel haben? Ich fand es Informativ und a little entertaining ;) euch persönlich tut es ja nicht weh, dass es diesen Store gibt! Klar ist es nicht die feine englische aber ein wenig mehr Enthusiasmus würde hier einigen sicherlich gut tun! ;) in diesem Sinne VIELEN Dank IFUN für die Erfüllung eurer Aufgabe der Verteilung von NEWS! Und denkt daran, Selbstjustiz ist böse ;)

  • Hallo Leute,
    vorab erstmal, dies ist mein erster Eintrag zu IRGENDWELCHEN Berichten oder Kommentaren im www. JA, ich bin da altmodisch, Infos oder Erfahrungen von Freunden oder Bekannten sind mir grundsätzlich wichtiger als Testberichte oder Posts. Ich lebe derzeit (sehr gut) in einer Apple Umgebung, benutze aber auch weiterhin beruflich und privat (sehr gut) Windows. Bin also kein „Apple Jünger“. Alles hat sein für und wider.
    So, jetzt aber mal zum Thema.
    Ausgangssituation: Ich suche ein Fahrzeug der BESTIMMTEN Marke X. Vorab habe ICH mich auf Grund von Berichten und Test FÜR diese Marke entschieden. Jetzt ziehe ich also los und suche nach einen entsprechenden Händler. und fahre/laufe los. Ich entdeckte dabei einen Händler mit entsprechendem „Markenlogo“, gehe rein und lass mich beraten. Im Verkaufsraum wundere ich mich über den Preis und das unterschiedliche Markenlogo, denke mir aber nicht viel dabei (bin halt der „normale“ Käufer mit standard Informationen). Naja, bin ja hier im Autohaus der Marke X, und da kenne und erwarte ich die Qualität, also bekomme ich diese. Da ich nicht alle Modelle kenne, ist es für den Verkäufer einfach, mir die unterschiede zwischen den Modellen „One“,“S3″, „4“, „4S“, „5“, „5S“ und den Derivaten „mini“, „air“, „note“ aufzuzeigen. Da ich mich vorher für ein Model der Marke X entschieden habe, kaufe ich also ein Model „4 Note“ und wundere mich am Ende, warum es eigentlich GENAU diese Funktion, weshalb ich die MARKE gewählt habe, nicht habe. Erst im Nachhinein finde ich heraus, das ein „3G one“ eben nicht das slebe ist wie ein „5 air“. Das Ziel ist in diesem Fall immer das Gleicher, aber der Weg dahin leider nicht.
    Letztendlich will ich ein Produkt der Marke X mit entsprechenden Eigenschaften. Ob mich der Verkäufer danach überzeugt mehr oder weniger Leistung (des Models) in Anspruch zu nehmen, ist MEINE Entscheidung, ABER ich habe mich auf Grund des Logos für diesen Händler entschieden und VERTRAUE ihm in dieser Marke.
    Nicht jeder weiß (kann und soll) wissen, was hinter dem Markenlogo steckt, sollte aber wissen, dass hinter der von ihm!!! gewählten Marke entsprechend gewählte Qualität steht

    • Hey du Geschichtenschreiber. Oben steht „Verkauft werden darin allerdings keine Macs oder iPads, sondern Mobiltelefone verschiedenster Hersteller.“ Also könnten unter den Mobiltelefonen auch Apple iPhones (nur eben keine Macs und iPads) sein.
      Also wenn du in ein Autohaus gehst, wo vorne ein BMW Schild hängt, du dir aber einen VW (zumindest gebraucht kann sowas vorkommen) aussuchst, darfst du dich nicht wundern, dass du einfach keinen Premiumwagen gekauft hast.

  • wenn man die postings ließt, bekommt man den eindruck, dass wenigstens die hälfte der apple jünger radikale irre sind *kopfschüttel* wundert mich nur, dass hier nicht noch einer zur hexenverbrennung aufruft

  • Die dämlichen Kommentare gibt es, seit dem die iPhones mit Vertrag so günstig zu haben sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven