ifun.de — Apple News seit 2001. 19 330 Artikel
   

DSM 6: Synology veröffentlicht Combo-Update

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Synology, Hersteller der DiskStation NAS-Systeme hat das Combo-Update auf Version 6.0.2 seines Betriebssystems veröffentlicht und heute mit der Auslieferung der Aktualisierung in Deutschland begonnen.

Synology Systemupdate

Der Combo-Updater beinhaltet alle Aktualisierungen seit DSM 6.0.1 und bringt euren Netzwerkspeicher selbst dann auf den aktuellen Stand, wenn ihr euch in den vergangenen Wochen weniger gewissenhaft um den Zustand eures NAS-Kästchens gekümmert haben solltet.

Abgesehen von den geschlossenen Sicherheitslücken, sind zwei Funktionserweiterungen der Version 6.0.2 erwähnenswert. Zum einen unterstützt Synology die optionale „exFAT“-Erweiterung – ifun.de berichtete – nun auf weiteren Hardware-Modellen, zum anderen bietet euch das DSM-System bessere Administrationsmöglichkeiten an: Neben Nutzer-Berechtigungen für den DSM-Desktop, könnt ihr nun die Anzahl der gleichzeitigen HTTP-Verbindungen deckeln, sowie eine neue Benachrichtigungsoption aktivieren, die euch bei hoher Systemauslastung darüber informiert, dass euer NAS gerade (zu) viel zu tun hat.

This update includes all bug fixes as well as security fixes in the previously released updates since DSM 6.0.1. You can now configure performance alarms on high-end models to notify system administrators when the resource utilization or performance metric meets the pre-defined criteria. You can now customize the maximum concurrent HTTP connections on Intel-based models.

Dienstag, 23. Aug 2016, 13:21 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso heute? Bei mir war es schon gestern drauf.

  • Top, bin mit meiner Sonology von 2012 immer noch mehr als glücklich.

    Offtopic: vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe erst seit 1 Woche ein MacBook.

    1. gestern wollte ich einen Teil meiner Bilder vom Mac auf meine NAS kopieren. Hier ist mir aufgefallen, das aus mehreren MB pro Bild, am Ende nur xxx KB auf der NAS geladet sind, zudem sind alle Bilder „thumb_…“ benannt. Was mache ich falsch?
    2. Ich möchte einen Teil meiner Bilder zusätzlich in einer cloud sichern. Um unterwegs relativ schnell auf die Bilder zugreifen zu können, möchte ich diese in der Grösse ändern auf max. 1920×1920 pixel. Wie mache ich das am einfachsten?

    • 1. Nimm den Photo-Uploader von Synology. Damit kannst du die Qualität einstellen und es geht auch deutlich schneller als per Browser.

      • Vielen Dank dass du dich meiner Fragen annimmst! Das werde ich mal probieren. Bisher habe ich die Bilder aber nicht über den Browser auf die NAS kopiert sondern über das Netzwerk daheim im WLAN. Aber vielleicht ist der Photouploader auch dafür das bessere Werkzeug (:

    • 2. öffne die Bilder alle in Vorschau am Mac, Strg+A um alle zu markieren und dann in der Menüleiste oben auf Werkzeuge und Grössenkorrektur. Der Rest sollte selbsterklärend sein ;)

    • Zu 1.) kann ich nur vermuten, dass Du nicht die Originale gesehen hast, sondern die vom NAS erzeugten Miniaturen.

      Zu 2.) Ich würde Dir die Photo Station (Paket im Synology-Paketzentrum) wärmstens als Herz legen. Hier kannst (musst Du aber nicht) deine Bilder anderen über das Netz zur Verfügung stellen und dazu verschiedene Berechtigungen einräumen. Zum Übertragen der Bilder nehme ich den Photo Station Uploader (https://www.synology.com/de-de/support/download/RS3412xs). Dieser erzeugt mit Hilfe des Rechners (nicht mit den ggf. für Renderaufgaben etwas knappen Ressourcen des NAS) mehrere für die Anzeige auf unterschiedlichen Clients abgestimmte Miniaturansichten. Ein How To findest Du bestimmt in dem sehr guten (deutschsprachigen) Forum (http://www.synology-forum.de/f.....n-und-Blog) was übrigens für mich ein Kaufargument war.

  • Sehr sinnvoller Kommentar, wirklich super das du es gestern schon installieren konntest.
    Schau mal nach, nicht das es die fehlerbehaftete Beta bei dir ist.

  • Synology geht mir zwischenzeitlich mit seiner Updatepolitik auch dezent auf den Geist, schlimmer wie Microsoft. Wenn die Dinger in einer Produktivumgebung laufen, kann ich nicht dauernd updaten und neu starten. Zu mal eine Option fehlt, den Neustart bei Dateitransfers zu verweigern.

    Die Videostation ist auch dermaßen vebugt seit 6 Monaten, mit dem aktuellen Release haut es bei pausierten DLNA Streamings nach 3-4 Minunten Pause die Verbindung raus. Grausam.

    • Bin ich ja beruhigt.. Dachte das problem tritt nur bei mir auf. Hab schon mein ganzes netzwerk umgekrämpelt.. Das problem besteht aber nach wie vor..
      Das nervt wirklich..

    • Danke, jetzt weis ich, dass ich nicht allein bin. Dachte schon ich hätte was verbastelt. Dann scheint der Abbruch ja ursächlich systemseitig zu sein.

  • Bei mir funktioniert seit dem Update der Video Station die Indexierung der Videodateien nicht mehr. Manuelles Update der Videoinformationen ist auch nicht mehr möglich. Wenn ich die Informationen aktualisiere und auf „OK“ klicke, passiert garnix :-( Lässt sich nur abbrechen… Hoffen wir, dass das Update bald upgedated wird

  • Bei mir geht die Anmeldung über ds video seit dem update nicht mehr.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19330 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven