ifun.de — Apple News seit 2001. 19 331 Artikel
Download aus ZDF-Mediathek und Co.

MediathekView in Version 12 verfügbar

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die quelloffene Java-Anwendung MediathekView ist noch immer die erste Anlaufstellen wenn es um den kombinierten Zugriff auf die Online-Mediatheken der deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Sender geht. Die kostenfreie App bietet nicht nur eine einheitliche Oberfläche für den Zugriff auf die unterschiedlichen Angebote, sondern erlaubt auch die direkte Wiedergabe und den Download ausgewählter Sendungen.

Land

Die neuveröffentlichte Version 12 – das erste große Update seit Ende März – setzt jetzt auf Java 8 und bringt eine Handvoll neuer Funktionen mit.

So zeigt die Spalten-Ansicht des Mediatheken-Browsers nun etwa die beiden Zusatz-Informationen „HD“ (Film ist auch in HD verfügbar) und „UT“ (Film hat einen Untertitel) an, zudem geben die Entwickler an den Programmstart überarbeitet zu haben. Dieser soll jetzt „flüssiger“ als bislang ablaufen.

Mediathek

VLC oder ein anderer kompatibler Videoplayer sind für die direkte Wiedergabe von Videos aus der MediathekView-App nötigt. Die hat keinen eigenen Mediaplayer integriert. MediathekView ist grundsätzlich kostenlos, bei Gefallen freut sich der Entwickler allerdings über eine kleine Spende. Den Download der App empfehlen wir stets über die Originalquelle des Entwicklers.

Neu in MediathekView 12

  • Im Tab Filme kann mit der rechte Maustaste die Untertitel-Url kopiert werden
  • Im Tab Filme ist die Spalte Beschreibung jetzt mehrzeilig
  • Es gibt neue Spalten in der Filmliste: HD (Film ist auch in HD verfügbar) und UT (Film hat einen Untertitel) wird auch im Info-Fenster angezeigt
  • Es gibt neue Spalten auch bei den Downloads: HD (Film ist auch in HD verfügbar) und UT (Film hat einen Untertitel) (nicht gemeint: der Download ist auf HD gestellt!!)
  • Beim Abschließen der Downloads wird jetzt in der Tabelle Download die tatsächliche Dateigröße eingetragen
  • Beschreibung im Tab Filme/Download wird getrennt gespeichert ([un]sichtbar)
  • Die Selektion der Tabelle kann man im Menü umkehren (bei Downloads/Abos)
  • Nach dem Neuladen der Tabelle wird versucht, markierte Zeile wieder setzten (oder wenn nicht mehr vorhanden die nächste)
  • Suffix der konvertierten Untertiteldateien: xx.xml.srt -> xx.srt
  • Bei weiteren Sendern werden jetzt auch die Untertiteldateien ins srt-Format konvertiert
  • Die Startdateien für Windows wurden neu erstellt, im Ordner „Windows“ gibt es weitere Infos
  • Startdialog (für den ersten Start zum Programmeinrichten) wurde überarbeitet
  • Mit Standardeinstellungen starten ist nur noch aktiv, wenn alle Programme (VLC, ..) gefunden werden)
  • Anordnung der Tabs (Oben/Links und die Anzeige eines Icon kann in den Einstellungen geändert werden)
  • Statusbar wurde überarbeitet: Anzahl selektierter Zeilen, Anordnung der Infos
  • Toolbar wurde überarbeitet
  • In den Textfeldern ist jetzt copy-paste mit der Maus möglich
  • Icons wurden überarbeitet
  • im Ordner „Icons/Programm“ gibts jetzt ein paar Iconset als „Muster“ und ist gedacht als Start für eigene Versuche. Die Icongröße ist ab jetzt im Programm hinterlegt und wird bei Bedarf angepasst. Heißt: die eigenen Icons können auch eine abweichende Größe vom Original haben.
  • Option beim Beenden: Noch nicht gestartete Downloads kann man nicht mehr starten lassen
  • Dialog Fertiger Download, nochmal starten: Option Abbrechen
  • Dialog AddAbo und keine Sets vorhanden: Möglichkeit Standardsets zu importieren
  • In der Ausgabe der Konsole lässt sich besser verfolgen, wo das Programm Zeit verbraucht
  • Der Ablauf beim Programmstart ist überarbeitet (läuft jetzt etwas „flüssiger“)
  • In der MedienDB können jetzt auch externe Medien eingelesen werden. Das Programm speichert diese und sie sind so auch ohne das Laufwerk in der DB vorhanden
  • Filter Tage ist jetzt ein Slider, stufenlos von 0 (Alles) bis 30 Tage
  • Filter Länge wird gespeichert
  • Neuer Button im Filter: alles Löschen -> der gesamte Filter wird gelöscht
Samstag, 13. Aug 2016, 9:44 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Leider gibt es einen Nachteil: das ab Version 12 wird Mac OS X 10.8 benötigt.

  • Schön ist, daß teilweise auch Filme/Serien zu finden und runterladbar sind, die schon länger als vor 7 Tagen (ARTE +7) gesendet worden sind. Aktuell zB „Vorstadtweiber“, „Morgen hör ich auf“. Oder auch Knaller wie „Lilyhammer“.
    Auch einiges an Comedy und v. a. Konzerte.
    Prima Software, das NAS freut sich .

  • Kann man da eigentlich auch Pro7 etc. abrufen oder nur Öffentlich Rechtliche?

  • geht übrigens noch einfach mit dem jdownloader2. url rein und statt der html-website wird automatisch das video geladen und sogar vorher noch vorgeschlagen welche qualli..

  • Gibt es sowas auch für Windows oder android ?

  • Sorry, aber auch mit dem empfohlenen CTRL Klick bekomme ich das Programm nicht dazu sich zu öffnen !?!

    • Das Programm muss umbenannt werden. Ich habe es einfach „MediathekView 12“ genannt. Hatte vorher noch die Version 10 drauf und keine Probleme, ab Version 11 scheint das Problem aber geläufig zu sein. Also einfach den Namen in bspw. „MediathekView 12“ umbenennen, dann klappt’s.

    • rechter Mausklick, Packetinhalt anzeigen, Content, MacOS … hier 1x die „mediathekview“ per hand starten … so hat es dann hier funktioniert!

  • Ja, für Windows und Mac verfügbar …. Nachsehen hilft.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19331 Artikel in den vergangenen 5522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven