iPad-Dokumentenverwaltung “ReaddleDocs” erreicht Version 3.0

14 Kommentare

Seit dem wir den PDF-Manager PDF Expert (7,99 Euro) in diesem Video vorgestellt haben, nutzen wir zum editieren von PDF-Dateien keine andere Applikation mehr. Das umfängliche Werkzeug-Set zum bearbeiten, sortieren, kommentieren und editieren von PDF-Dokumenten bietet vom Formular-Editor bis zum Unterschriften-Asisstenten alle Funktionen die im professionellen iPad-Einsatz gebraucht werden könnten und sieht dazu noch gut aus.

Aus der gleichen App-Schmiede kommt jetzt Version 3.0 der Dokumentenverwaltung ReaddleDocs (3,99 Euro). Neben einer komplett überarbeiteten Benutzer-Oberfläche bietet der Datei-Manager Schnittstellen für die Synchronisation eurer Dokumente via WebDAV, FTP und SFTP. Über den integrierten Browser lassen sich ausgewählte Webseiten sichern, die Volltext-Suche arbeitet nun auch innerhalb von PDF-, MS Office-, RTF- und TXT-Dateien.

ReaddleDocs bietet sich als Passwort-geschützte Mappe für eure Unterlagen an, kann MP3-Datein spielen, Bilder und ODT-Dateien anzeigen und versteht sich neben ZIP auch auf gepackte RAR-Archive.

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Könnte hier bitte jemand den Unterschied und Vor-/Nachteile zu GoodReader posten?
    Wäre sehr nett! Danke!!!

    — derda85
  2. Seit ich IOS5 habe, kann ich die iFun News, die sehr Klein geschrieben sind nicht mehr mit zwei Fingern groß ziehen. Ich fand das immer sehr gut, die Schrift so zu vergrößern und dann beim Lesen hin und her zu schiebem. Kann mir jenand Auskunft geben, wie ich diesen Zustand wieder herstellen kann.
    Danke. VitaWest

    — Vita West
  3. Das werde ich ab sofort nutzen.

    Mein großes Problem ist seit IOS5 wieder die Konvertierung Officedokumente > pdf. Welche Lösung funktioniert auch unter IOS5?

    Bin wirklich dankbar für brauchbare Tipps.

    — Phoenixforever
    • Auch wenn ich es nicht gern sage, aber am besten funktioniert bei Office-Dokumenten in der Tat die Adobe CreatePDF-App, da oftmals bereits die Anzeige im iOS fehlerhaft ist (Spalten, Tabausrichtung, Schriftarten) und andere Konvertierung-Tools nur so gut funktionieren, wie die Dokumente durchs iOS gerendert werden. Das ist bei dem Tool anders, da es serverseitig konvertiert.

      — Dirk
      • Zunächst…danke für die Antwort.
        Aber – gibt es eine App., bei der ich offline, also nur auf dem iPad, die Konvertierung vollziehen kann?
        Das hin- und zurücksenden ist äußerst lästig und manchmal unpassend bis gar nicht möglich.

        — Phoenixforever
  4. Ich bin schon vor Monaten von Goodreader auf ReadleDock umgestiegen. Bin viel im Außendienst unterwegs und habe sämtliche Kunden-Anzeigen als PDF in der Dropbox.

    Beim Kunden vor Ort kann ich dem Kunden kurz per iPhone oder iPad seine Anzeige(n) zeigen – per ReadleDock ungleich schneller und einfacher: Doppelkick lädt runter und zeigt SOFORT an. Goodreader lädt natürlich auch – dabei muss ich aber wieder ins Zielverzeichnis zurück und die Datei nochmals von da aufrufen. ReadleDock ist zudem (für meinen Geschmack) optisch netter und von der Handhabung schlüssiger.

    Aber wie gesagt: Geschmacksache. Jedem Tierchen sein Pläsierchen…

    — macmercy
    • Sehe ich ähnlich. Goodreader ist zwar ein geniales Tools, aber ReaddleDocs wirkt für mich irgendwie aufgeräumter, schlüssiger und dadurch ansprechender.

      — Dirk
  5. Bei Readdle gibt es wesentlich weniger Werkzeuge als bei GR. Mann kann weder frei Hand zeichnen, noch irgenwelche Pfeile oder ähnliches hinzufügen. Wenn es nur um das Anzeigen der PDF’s geht, dann mag der Readdle vielleicht ganz gut sein, beim Bearbeiten zeigt er aber nicht annähernd das Niveau des Goodreaders.

    — Atze
  6. Readdledocs ist der HAMMER!
    Ich führe hiermit Eingang und Seicherung (Archicierung) aller Dateien fast aller Dateiquellen durch, die mir wichtig sind. Mit dem iPad. Das MacBookPro ist schon neidisch ,-)
    Total leichte Handhabung, selbsterklärend, transparent und übersichtlich.
    Ich bin restlos überzeugt und begeistert.
    Liebe Redaktion, ein weiters Lob für diesen Tipp und hundert andere, die ich aufgegriffen habe. Danke!

    — Phoenixforever

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14695 Artikel in den vergangenen 4782 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS