ifun.de — Apple News seit 2001. 22 451 Artikel
   

Display Dock für das iPad 2: Acrylhalterung à la Apple Store

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Mitte Mai wurden in den Apple-Ladengeschäften gedruckte Produkt-Infotafel durch iPads in speziellen Acrylhalterungen ersetzt. Für 75 Dollar ähnliche Docks nun auch für zu Hause oder das eigene Unternehmen erwerben. Der US-Versender newPCgadgets bietet mit dem iPad 2 Display Dock eine entsprechende Tischhalterung, in die sich zusätlich zum iPad 2 auch ein iPhone einsetzten lässt. Die Geräte werden wohl über ein kombiniertes Dockanschlusskabel mit dem Computer verbunden. (Danke Timo + Lukas)

Ergänzung: Die Bilder auf der Webseite zum Produkt zeigen das Acryl-Dock aus den Apple Store, eigene Bilder hat newPCgadgets bislang nicht veröffentlicht. (Danke an die Comments!)

Montag, 27. Jun 2011, 8:44 Uhr — Chris
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Jemand zufällig schon bestellt oder anderweitige Erfahrungen damit machen können?

  • Bah nee, stellt Euch mal vor wie toll da Fingerabdrücke drauf aussehen. Außerdem verkratzt das Material superschnell und verfärbt sich irgendwann.

  • Ja, jetzt gerade bestellt, sieht einfach geil aus und deshalb muss ich es haben.

  • @macdabbelju

    Kannst Du bitte einmal berichten, ob man damit das iPad auf einem Tisch fest verankern kann, so dass ein behindertes Kind es nicht herunterwerfen kann.

    So eine Lösung suche ich noch.

    Danke
    Ingo

  • genial
    sieht super aus und @Aleski ich stecke das Ding ja nicht in die Hosentasche und auf meinem Tisch verkratzt da gar nichts :D
    aber was kostet? ;-)

    • „sieht super aus“
      Woher weißt du das? Die Bilder auf der Produktseite des Händlers sind nicht von dem Produkt, sondern von den Halterungen in den Apple Stores.

  • 63€ inkl. Versand nach Deutschland

  • Wieso ist auf den Bildern das iPad eigentlich nicht konventionell angeschlossen?
    Bzw. wieso gibt es keinen Aufschluss darüber wie das iPad angeschlossen wird?
    Oder mal ganz anders gefragt:
    Wieso zeigt der Hersteller auf seiner Website keine Bilder von seinem Produkt, sondern Bilder von den Aufstellern in den Apple Stores? Diese sind nur für modifizierte iPads konzipiert. Soll man sein iPad öffnen, die Stromversorgung umsetzen und ein Loch in die Aluminiumrückseite fräsen?
    Oder sieht der Aufsteller von diesem Hersteller doch komplett anders aus als auf den Bildern?
    Ist es überhaupt legal ein Produkt mit falschen Bildern zu bewerben?
    Seriös ist anders.
    Und ifun…bitte schreibt doch dazu, dass es sich auf der Website um Bilder der Halterungen in den Apple Stores handelt und nicht um das verkaufte Produkt.

    • Danke für die Hinweise. Ich muss gestehen ich fand das Dock ganz witzig, habe mir die Bilder aber nicht so genau angesehen dass ich das gemerkt hätte. Nachtrag oben ist gemacht.

      • Ganz interessant ist die Idee mit Sicherheit, nur fragt man sich wie seriös ein Angebot sein kann von dem es nichtmal Bilder gibt.
        In diesem Sinne danke für den Nachtrag ;o)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22451 Artikel in den vergangenen 5894 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven