ifun.de — Apple News seit 2001. 18 849 Artikel
   

DiskStation DS216+: Neues 2-Bay-NAS-System von Synology

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Synology hat mit der DS216+ einen neuen 2-Bay-NAS-Server im Programm. Hauptunterschied zu den bereits verfügbaren DS216-Varianten ist die leistungsfähige Dual-Core-CPU mit Hardware-Verschlüsselung und 4K-Transkodierung.

ds216-plus

Im direkten Vergleich mit der DS216play und der DS216 könnt ihr euch die neue DS216+ hier ansehen. Das mit einem Intel Celeron N3050 ausgestattete 64-Bit-System zielt auf kleine Büros und Heimanwender. Vor allem für Letztere wird das hardwarebeschleunigte Videotranskodierungsmodul interessant sein. Videodaten werden mit bis zu 1080p HD-Auflösung optimal für verschiedenste Wiedergabegeräte aufgearbeitet.

Die Festplatten der DS216+ lassen sich im laufenden Betrieb tauschen. Maximal kann das System mit zwei 8-TB-Festplatten verwendet werden, die sich auch redundant als RAID-System konfigurieren lassen. Für den Anschluss zusätzlicher Laufwerke sind je ein eSATA- und USB-3.0-Anschluss sowie zwei USB-2.0-Ports vorhanden.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 339,20 Euro. Berücksichtigt dies im Falle einer Bestellung, aktuell wird das Gerät nämlich teils deutlich über diesem Preis angeboten.

Donnerstag, 28. Jan 2016, 13:38 Uhr — Chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • reicht denn 1Gb interner Ram aus ?
    Es ist jaa nur ein Celeron verbaut und dann noch mit nur 1Gb Ram …. Da fragt man sich, ob das Teil ausreichend schnell ist wenn mehrere User zugreifen möchten.
    Es müsste auch die Owncloud laufen und das nicht mit Timeout, sondern ausreichend schnell.

    • Das hängt wirklich nur vom Anwendungsfall ab. Als reiner Dateiserver ist RAM weitestgehend irrelevant. Wenn du einen Webserver laufen lässt (wie bspw. Owncloud voraussetzt), dann sind 1 GB etwas knapp.

  • Solange Plex den Chip nicht unterstützt, nutzt das alles nichts.

    • So siehts aus, hab die 216 Play und warte immer noch auf Plex. Hab es jetzt notdürftig über den IMac laufen, was aber auch nur eine Übergangslösung ist.

      • du kannst einfach die armv7 update datei vom plex server mit 7zip öffnen …. dann ziehst du die info-dabei aus der zip datei, öffnest diese mit notepad++ und fügst die Monaco cpu als unterstützte cpu in der zeile der unterstützten cpus ein. im Anschluss die info datei in die zip datei zurück und die pkg datei installieren :)

  • Gibt es Synology Geräte die als Plex Server mit 1080p Auflösung an einen Samsung smart TV und iPhone 6 streamen können?

  • Ich finde Plex braucht man nicht, die Video Station läuft doch super!

    • die Video Station funktioniert zum reinen abspielen ganz gut, ja. Allerdings liefert sie mir immer nur englische IMDB Infos und es gibt kein entsprechendes Gegenstück zum Beispiel fürs Apple TV oder Fire TV was Plex einfach schon mitbringt. Und Plex läuft einfach sehr zuverlässig seit Jahren schon mit mehreren Konten und einzelnen Ständen von gesehenen und ungesehenen Filmen, auch übers Internet und bietet eine offline Synchronisierung für mein iPad an, was äußerst praktisch ist in der Bahn

  • Was hilft HD/4K Transkodierung wenn sehr wahrscheinlich DTS wieder nicht unterstützt wird? Die Dinger sind gut, hab auch eines zuhause, aber sie sind auch teuer, Synology könnte ruhig mal ne DTS-Lizenz einkaufen und dazuzpacken.

  • Ich kodiere alles in mp4 mit h.264 und aac (inkl. AC-3 passthrou) Für meine Synology 1815+. Damit können eigentlich alle Plex Clients umgehen. Auch mein Sony Bravia, der als OS Android hat. So auch Samsung, denke ich. Und mit der Codierung muss dann weder für Plex-Client noch iTunes-Client transloziert werden. Auf diesem Weg geht es mit allen Synology NAS’s.

  • Wie sieht es den mit Jdownloader aus?
    Lässt es sich da drauf installieren?
    Ich habe noch keine DS bis jetzt gehabt.
    Ich hab hier bei mir eine mycloud ex2. Und da ist die Auswahl recht mager mit den apps

    • Pyload kann man auf einigen laufen lassen
      Kann man dann schön mit DLCs übern Webbrowser füttern

    • also für diese spezielle DS kann ich es zwar nicht sagen aber generell lässt sich der Jdownloader Beta 2 auf den Synologys installieren. Lediglich eine Java-Installation mit entsprechendem Home Verzeichnis wird vorausgesetzt. Gibt aber leider keine vernünftige Anleitung dafür im Netz

  • Ich habe quasi den Vorgänger die 214+ – kann jetzt keinen direkten Unterschied erkennen, auch mein Arbeitsspeicher war bereits 1GB.

    Ich glaube meine ging bis maximal 6GB, jetzt offenbar bis 8GB. Ist vermutlich mehr „Marketing“, damit die Leute denken, es wäre was „Neues“.

    Aber im Grunde genommen ist diese Modell- bzw. Preisklasse generell sehr empfehlenswert: meine tut jetzt seit über einem Jahr klaglos ihren Dienst und ist im Arbeitsalltag eine große Hilfe. Unter dieser Klasse würde ich nix groß nehmen: USB 3.0, eSata und vor allem 1 GB Arbeitsspeicher sollten es schon sein, wobei man am ehesten noch auf eSata verzichten könnte, der Rest ist eh essentiell.

  • Und was ist jetzt der entscheidende Unterschied zur 216play? Keine Ahnung, welche ich für den Heimgebrauch nehmen soll (bissl Fotos, meine mkv verwalten…). Bin dankbar für Hinweise…

    • die + hat einen etwas stärkeren Prozessor. Die play dagegen hat einen extra Chip für die Videostation. Wenn du das nicht benötigst würde ich immer eher zum + Modell raten

  • Habe mir einen HP Microserver gen8 gekauft und lasse die Synology Software drauf laufen….läuft sehr gut!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18849 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven