Die “personalisierte Zeitung”: Facebook stellt neues Design vor

60 Kommentare

Facebook-Nutzer dürfen sich auf eine grundlegende Überarbeitung der Feedansicht freuen (oder auch nicht). Das neue Design der Seite soll in den nächsten Wochen nach und nach eingeführt werden und nicht nur mehr Platz für großflächige Bilder bieten, sondern auch zusätzliche Informationen anzeigen.


(Direktlink zum Video)

Facebook spricht im Zusammenhang mit dem Update von einer „personalisierten Zeitung“ und will den Nutzern neben Statusberichten der Freunde auch „für sie interessante“ Zusatzinformationen liefern. Beispielsweise könnten auch eine tagesaktuelle Meldung zu einer Band, die euch auf Facebook gefällt eingeblendet werden.

Diskussion 60 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Vielleicht sollte Facebook mit dem vorhandenen Geld ein paar fähige Entwickler bezahlen, die eine vernünftige App programmieren.

    — Patrick
      • Und selbst am PC wirds nichts bringe, weil die “Werbung” als ganz normaler Facebook-Post in deinem Feed auftaucht…und DAS filtert Adblock nicht raus.

        — Benjamin
      • Dann müssen wir alle mal die “empfohlenen Anwendungen” etc. als Spam markieren und aus den Neuigkeiten ausblenden!!! Auf meinem iPad ist nichts mehr an Werbung von Facebook zu sehen seit 3 Wochen. Nur auf dem iPhone ist die Facebook-App für mich quasi unbrauchbar da jeder dritte Eintrag Werbung ist…

        — komacrew
      • Doch, Adblock filtert Facebook Werbung, egal ob sie als normaler Post auftaucht oder nicht. Am iphone hab ich den einen oder anderen Banner, ist aber nicht besonders störend.

        — Duff-Man
      • Wenn du nen JB hast gibts adblock auch fürs iPhone/iPad und die App Vorschläge kann man ja leicht “übersehen”…

        — kleiner Pirat
      • @komacrew: genau so mache ich das auch: jeder sponsored link wird als SPAM gemeldet… seither habe quasi nichts mehr an Werbung im Newsfeed :-)

        — olo
      • iPhone, iPad? Adblock? Jailbreak… Wieder was gefunden, dass den Jailbreak super macht, auch ohne diesen ganzen Crack Mist!

        — Markus
    • http://www.amazon.de und dort nach facebook suchen… Da gibts ne zugroße Auswahl als das sich hier ne Empfehlung lohnt (außerdem müsste mans mal gelesen haben xD)
      Oder halt learning by doing, so wie es jeder eigntlich macht :D

      — kleiner Pirat
      • Ja und ich sehe mit Graus viele Dinge, die mit der ganzen Welt geteilt werden, weil man derart aufpassen muss, welcher Haken aus welchen Gründen auch immer plötzlich nicht mehr gesetzt ist :( Learning bei Doing mag für Leute gut sein, die ein wenig Ahnung haben und keine Angst vorm “rumklicken” haben, aber für sehr viele scheint das nicht zu funktionieren. Bücher sind meist vor dem Druck schon veraltet, ebenso die meisten “Hilfe” im Netz :( Absicht von Facebook ? Ein Schelm wer Böses dabei denkt …

        — CTH
    • Das lohnt sich vorallem nichtmals. Facebook ändert eh alles alle paar Wochen, damit sich ja niemand zurecht findet und die entsprechenden Haken findet, die es gilt zu deaktivieren…

      — komacrew
    • Ich empfehle Dir hierzu die kostenlos zur Verfügung gestellten Downloads von “klicksafe.de”!

      Die Website http://www.klicksafe.de ist Bestandteil des Safer Internet Programms der Europäischen Union.

      Hier werden sowohl Tipps für Eltern von “internetfähigen” Kids als auch Hintergründiges und Wissenswertes für Einsteiger gegeben.

      Der folgende Link führt Dich schon mal zu Deinem Wunschthema “Facebook”:

      http://www.klicksafe.de/themen.....-facebook/

      Netter Gruss.

      — kojac70
  2. Sieht gut aus, ich freu mich drauf^^
    Das und die Timeline machen fb irgendwie immer schöner^^
    Und man merkt das es nicht so festgefahren ist wie es wkw oder svz sind. So kann man sich auch sicher sein, das man nicht in einem Jahr zu G+ wechseln muss :D
    Hoffentlich kann man es freiwillig als einer der ersten aktivieren…

    — kleiner Pirat
    • Süß, wie naiv manch einer im Hinblick auf Fb ist. Klar, die wollen es allen nur viel schöner machen ;)

      — stpauli20359
      • Was hat denn die Meinung das es schöner ist mit Naivität zu tun?
        Wenn du jetzt wieder auf “Datenschutz und Privatsphäre” anspielen willst, kann ich die nur sagen:
        Das sind meine Daten, ich weiß wem ich sie geben will und in welchem Umfang. Ich weiß wie viel ich von mir preisgeben will.
        Deshalb scheiß ich auf die “gutmenschen” die einen auf Datenschützer machen.
        Keiner außer mir weiß wie ich mit meinen Daten umgehen will.
        Aber danke das man sofort wieder als naiv abgestempelt wird.
        Als “Digital Nativ” oder “Yuci” habe ich mich schon mehr als genug mit dem Thema auseinander gesetzt…

        — kleiner Pirat
      • Jaja geh in den Keller und schliess dich ein dann weiß niemand was von dir

        — Marco
      • Hallo stpauli, ich habe eher den Eindruck, dass Du es nicht schnallst. Natürlich finden alle Änderungen bei FB (und jedem anderen Unternehmen auf der Welt) vor dem Hintergrund wirtschaftlichen Erfolgsstrebens statt. Dies ist nun aber auch schon so selbstverständlich, dass man sich auf die Erkenntnis kaum was einbilden s

        Jan
    • Stpauli,
      du musst dem Piraten aber auch nicht dumm kommen. Wem Facebook nicht passt, der soll zu Jappy gehen oder es einfach ganz lassen. Jedem das seine. Ich find das neue Design auch klasse und freue mich drauf. Werbung gehört zum Deal, FB zu nutzen, einfach dazu.

      — Pascal Kimoon
    • Sehr naives Denken, aber du bist ja auch erst ein “kleiner” Pirat ind wirst noch erwachsen. Ich wette, FB weiss mehr von dir, als du es jemals für möglich gehalten hättest …

      — CTH
      • Ich Wette er weiß sehr wohl was Facebook von ihn weiß, und wenn er es akzeptiert und damit einverstanden ist, ist das weniger naiv, als aufgeschlossen.
        Da ihr aber der Meinung seid, dass jeder, der nicht eurer Meinung ist, naiv ist, ist eine Diskussion mit euch genauso sinnvoll, wie ein Gespräch über Koruption mit einem Politiker.

        — Mayhem
      • Intolerantes Volk…
        Es wird doch wohl jedem kleinen und großen Piraten selbst überlassen sein, ob er Facebook nutzt und mag oder nicht…
        Wer seid Ihr dass Ihr Euch über andere stellt und ihnen sagt was gut oder was schlecht für die ist?!?

        — Pascal Kimoon
      • Ich geb’s auf.
        Dann erklär mir bitte welche Daten deines Wissens nach bei FB gespeichert werden.
        Sind es die Daten die ich dort freiwillig durch meine “posts” und mein Profil preisgebe?
        Sind es die Daten die angeblich gelöscht sind?
        Sind es die Daten meiner Cockies die nach jedem Seiten Besuch (egal ob google;FB;Amazon;iFun) von meinem Browser gelöscht werden?
        Oder sind es die Daten des “LogIn mit Facebook” Buttons (wo ich mich jedes mal neu anmleden muss) oder die Milliarden “like” und “teilen” links auf den Seiten (welche dank tor nicht wissen welcher ip Adresse sie die Daten zuordnen sollen)?
        Bitte sag mir, was weiß Facebook über mich, was ich nicht möchte?
        Naiv sind die Leute die denken ihre Daten wären ohne Zutun sicher, das stimmt.
        Aber wer sich Mühe gibt, kann ziemlich sicher durchs Netz gehen (ich würd mal sagen, rund 50-70% meines Verkehrs läuft anonym ab, da sich die rückverfolgung meiner Tor Route nicht lohnt).
        Aber bitte ihr allwissenden Gutmenschen und Kellerkinder, gebt nicht immer solche “wie naiv” Sprüche raus, sondern helft den Menschen doch ihre Naivität zu beseitigen.
        Ansonnsten sind solche Unterstellungen bullshit und einfach lächerlich.

        — kleiner Pirat
      • Dann Klär mich auf und laber nicht erst 20 Minuten um den heißen Brei.
        Was weiß Facebook alles offensichtlich von mir?
        Meine Daten die ich ihnen per Profil und “Posts” gebe. Nun gut.
        Dazu kommen noch die nicht offensichtlichen Daten.
        Dazu zählen meine gelöschten Posts.
        Und dazu kommen noch die Daten meiner Cockies (welche nach jeder Seite bei mir gelöscht werden).
        Ebenfalls kann der “Login mit Facebook” Button Daten übersenden. Hier muss ich mich dank der gelöschten Cockies und dank tor jedes mal neu anmelden, wodurch ich also in einem großem maße entscheide welche Daten fb da bekommt.
        Dann gibts ja noch die ganzen “like” und “Share” links und Buttons auf den Seiten und in Anwendungen, diese kriegen es aber durch Tor und die fehlenden Cockies auch nicht gebacken vernünftige Daten an FB zu senden. Weil selbst da müsste ich mich anmleden oder die IP Adresse müsste wenigstens beim nächsten FB Login die selbe sein (oder FB müsste gleichzeitig geöffnet sein)..
        Eine einsortierung via Mac Adresse ist bei mir ebenfalls witzlos, da ich meine Mac Adresse des Öfteren gerne mal fake.
        Daher ist mein Surfverhalten zuhause vom Laptop schon ziemlich sicher.
        iOS spielt hier natürlich eine Ausnahme und beschert mir daher eine anonymitätsrate von ca. 50-70%.
        Aber bitte sag mir jetzt noch was ich vergessen habe :)
        Klar, es hört sich jetzt mit einem mal nach viel Aufwand an und auch nach nem paranoiden denken, aber ich weiß über meine Möglichkeiten bescheid.
        Aber es meiste davon sind einmalige Einstellungen/Programm Installationen und der rest ist mit einem Knopfdruck meist erledigt.

        — kleiner Pirat
      • Danke i f u n! Da macht man sich die Mühe und schreibt den Kram zweimal weil der erste Kommentar verschluckt wird und dann kommt’s zwei mal xD

        — kleiner Pirat
  3. Kaum gewöhnt man sich an das Design und an die Funktionen, kaum läuft die FB App am iphone rund, schon ändern sie wieder alles. Irgendwie eigenartig oder? Denen is langweilig hab ichs Gefühl :-)

    — Derek
    • Nicht langweilig (und mit Arbeit hat das nichts zu tun), vielmehr brauchen Sie mehr “freiwillige” Daten von allen, um mit Werbung mehr zu verdienen. FB steht unter ständigem Druck abzuliefern und es bleibt nur die Möglichkeit, die Datenflut zu maximieren. Aktionäre sind keine lieben, stillen Teilhaber …

      — CTH
      • Oh, haben die nen Flaschengeist der die Seite neu gestaltet? Mhh, da hab ich wohl wirklich was falsch verstanden…

        — kleiner Pirat
  4. Ok. Sie müssen verdienen. Was ist daran verwerflich?
    Jeder Nutzer genehmigt dies mit seinem Beitritt.
    Passt es nicht, muss man FB halt verlassen. Niemand wird gezwungen, dabei zu bleiben.

    — Pascal Kimoon
  5. Bin ich der einzige dem auffällt, das dieser Spot sehr an Apples Videos zu neuen Produkten erinnert? 

    — antoschka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14506 Artikel in den vergangenen 4749 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS