ifun.de — Apple News seit 2001. 18 222 Artikel
Dice+

Bluetooth-Würfel soll Gesellschaftsspiele auf dem iPad attraktiver machen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Na ob das mal was wird? Mit dem Dice+ ist nun ein Bluetooth-Würfel erhältlich, der Brettspielen auf dem iPad ein neues Spielerlebnis verleihen soll. Der digitale Würfel mit 26mm Kantenlänge lässt sich zum Preis von 40 Euro bestellen, die zugehörige App gibt’s kostenlos.

dice500

Insgesamt neun Spiele verschiedener Entwickler versammelt die Dice-App unter einem Hut, darunter Klassiker wie Backgammon, ein Logikspiel von Rainer Knizia und auch eine Karten-Variante von „Pirates“. So richtig überzeugen können uns die Spielbschreibungen allerdings nicht, aber abwarten, vielleicht überzeugt der Dice ja im Praxistest als nettes Party-Gadget.


(Direktlink zum Video)

Kompatibel ist der Würfel aufgrund der verwendeten Bluetooth-Smart-Technologie übrigens nur mit den iPad-Generationen 3 und 4, dem iPad mini und dem iPhone ab Generation 4S.

Falls jemand von euch den Sprung ins kalte Wasser wagt kann er ja berichten, wir zocken solange Monopoly Zapped am Küchentisch.

Mittwoch, 21. Aug 2013, 18:45 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und bald gibt es das Brettspiel zum Danebenlegen. Am Ende werden wir sogar Schachspiele erfinden, die keinen Strom brauchen…die Menschheit ist gerettet. Juhu!

  • Aber statt nem kleinen iPad sehe ich eher den Nutzen in
    1.) TV
    2.) via Internet (ohne schummeln dank Würfel)

  • Ich glaube nicht, dass das große Verbreitung finden wird, obwohl Brettspiele auf dem iPad schon richtig cool sein können, wenn die Umsetzung stimmt, siehe Carcassonne.
    Ticket to Ride soll wohl auch super sein, war mir aber bisher zu teuer.

    Aber zurück zum Thema: ich denke nicht, dass das Werfen eines physikalischen Würfels viel zum Spielspaß beitragen wird. Fürn 10er könnt man sich so ein Teil ja mal spontan Mitnehmen, aber bei 40€ reißt es auch die zugehörige App nicht mehr raus.

  • Fakt ist leider dass die meisten leute am liebsten alleine am iPhone spielen und gar keinen bock haben mit anderen zu spielen, und niemand 40 € für nen Würfel ausgibt

  • Eigentlich schon bissl krank, dass irgendwie alles mit Elektronik gespickt ist….

  • Monopoly zapped, Spiel des Lebens zapped…. und so weiter. Hatte kürzlich das Missvergnügen die Versionen zu testen. Und alle in der Runde sind zum Entschluss gekommen, dass solche Crossover-Spiele nicht wirklich taugen. Bei beiden Spielen war es nur ein unnötiges „ich-muss-das-Spiel-unbedingt-in-eine-App-pressen“. Klassische Brettspiele (und vor Allem die, welche es noch mit Holzfiguren gibt anstatt dem billig Plastikgeömmel) sind mir da Welten lieber und auch 40 € Wert.

  • Ich hatte gestern das Vergnügen diesen Würfel zu Testen. Die Idee ist echt gut und es macht deutlich mehr fun, als digital zu Würfeln. Außerdem kann man ihn quasi auch als Neigungssteuerung für z.B eine Flugzeugsimulation nutzen. Jedoch hat er noch en paar Schwachstellen: Die Verbindung klappte nicht auf anhieb (musste ein neuer Würfel her), dieser verlor dann beim esten mal würfeln die Verbindung wieder. Aber 40€ finde ich da schon leicht zu viel 25-30€ ist er auf Jedenfall wert.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18222 Artikel in den vergangenen 5360 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven