ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Desktop-Browser: Google Chrome, Firefox und Opera mit Neuerungen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Gleich drei Browser-Alternativen zu Apples Safari machen mit Neuerungen auf sich aufmerksam. Zunächst wäre hier die neue Version 52 von Google Chrome zu erwähnen.

Chrome Tabs

Das für Mac, Windows und Linux verfügbare Update behebt nicht nur jede Menge Schwachstellen, sondern kümmert sich auch um Leistungsverbesserungen und pflegt dezente optische Neuerungen ein. Google setzt auch auf dem Mac verstärkt auf das hauseigene Material-Design, dies fällt beispielsweise bei der Darstellung von Browser-Tabs und einzelnen Bedienelementen auf.

Firefox reduziert Flash-Inhalte

Auch die Firefox-Entwickler haben von Adobes Flash-Plugin die Nase voll. Vom August an wird der Browser unwichtige bzw. nicht sichtbare Flash-Inhalte automatisch blockieren. Begründet wird diese Entscheidung nicht nur mit zusätzlicher Sicherheit, sondern auch mit dem damit verbundenen Gewinn an Leistung und (bei Notebooks) Akkulaufzeit.

Plugin Crash Rate In Firefox

Opera mit RSS-Reader und Chromecast-Support

Der Webbrowser Opera bringt künftig einen integrierten RSS-Reader mit, zudem haben die Entwickler Unterstützung für Googles Chromecast-Produkte integriert. Bis die neuen Funktionen in die finale Version einziehen, wird noch etwas Zeit vergehen. Wer die Features jetzt schon testen will, holt sich die Developer-Version von Opera.

Opera Rss Reader

Donnerstag, 21. Jul 2016, 20:31 Uhr — Chris
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und wann kann man mit Firefox wieder die Lesezeichen über iCloud für Windows synchronisieren? Die haben das erforderliche Addon von Apple bereits vor Monaten rausgeschmissen.

    • Genau dies nervt mich auch, dass keine iCloud-Lesezeichen-Synchronisation mehr möglich ist.

      • Ich nutze auch sehr gerne Linux wegen OpenGL-Entwicklung, aber würde gerne dort auch die Lesezeichen haben. Eine virtuelle Maschine reicht nicht, da damit maximal OpenGL 2.1 möglich ist. Ich brauche aber wegen Tesselation OpenGL 4.1.

    • Sehr gute Frage! Momentan kann man nur den Internet Explorer nutzen welcher nicht mehr von Microsoft weiterentwickelt wird oder Chrome wo Googlw alles schön fein mitschreibt. Glaube aber Apple ist das völlig egal … Firefox ist der einzige Browser dem ich da noch etwas vertraue. Leider hatte ich den Rechner formatiert und seit dem kann ich keine Lesezeichen mehr synchron halten da das Addon fehlt. Was soll sowas? Das lief immer 1A! Aber Mozilla behauptet es würde mit Abstürzen des Browsers einhergehen, warum sie es gelöscht haben. Die spinnen doch! Sollen sie halt eine Warnung dazu schreiben – Wie gesagt, bei mir lief alles 1A auf 3 Windows 10 PC, 1 iPhone und 1 iPad.

  • Benutzt heutzutage noch jemand Opera?

    • Andere Frage: Warum nicht? Auf meinem Windows PC nutze ich Opera, weil es in etwa so schön ist wie Edge, aber mehr Features bietet als Edge. Die anderen Browser sind momentan noch zu hässlich…

    • Opera hat den selben Unterbau wie Chrome (Chromium, aktuell Chrome 51), plus Extras (AdBlocker, Opera Turbo, Energiesparmodus, …), minus „nach Hause telefonieren“. Gibt also gute Gründe Opera zu nutzen.

    • Ja – auf meinem MacBook als Zweitbrowser neben Safari. V.a. für Amazon Prime Video (bietet in Opera einen HTML5-Player, in Safari und Firefox meines Wissens nicht).

  • Ratschlag an alle, die sich weniger mit Internettechniken auskennen: Die meisten Seiten brauchen kein Flash mehr, auch Youtube nicht. Youtube-Server liefern bevorzugt Flash-Videos, wenn der Browser auf ihre Seite geht und somit der Browser dem Webserver mitteilt, dass es Flash kann. Fehlt Flash, sieht dies der Webserver und liefert stattdessen MP4-Videos (weshalb es auch auf Smartphones funktioniert).

      • Dass viele Wenseiten kein Flash mehr brauchen, aber gefühlt noch immer viele Webseiten Flash nutzen, weil der Server sieht, dass der Browser Flash kann und dann daher bevorzugt Flash liefert. Also Flash ist oft nicht mehr nötig, obwohl man als Unwissender dies so empfindet, wenn man Flash installiert hat. Ich hoffe, mein Ratschlag war jetzt leichter verständlich.

  • Und wann geht man endlich bei Mozilla und Google endlich den Weg Opera’s und integriert VPN-Dienste?

  • Jemand eine Ahnung, wie man bei Chrome die blauen Ordner in der Lesezeichenleiste in der Farbe blau anstatt dunkelgrau angezeigt bekommt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven