Der Computer im Kabel: Apples Lightning-AV-Adapter beherbergt eigenen Prozessor und Arbeitsspeicher

Zubehör 55 Kommentare

Wenn ihr euch das nächste Mal über den stolzen Preis für Apples Lightning Digital AV Adapter wundert (49 Euro), wisst ihr, dass da ein „kleiner Computer“ drin ist.

Panic, die Entwickler der bekannten Mac-Anwendungen Transmit und Coda, haben ein wenig Reverse Engineering betrieben, und Apples Videoadapter im Detail untersucht. Unter der weißen Plastikkappe hat Apple nicht einfach nur ein paar Kabel verlötet, sondern fett Elektronik unter gebracht: Neben einem ARM-Prozessor ist auch Arbeitsspeicher auf der kleinen Platine verlötet. Somit scheint es, als starte der Adapter sein eigenes Betriebssystem, sobald er zum Zweck der Videoausgabe über HDMI an ein iOS-Gerät angeschlossen wird.

Warum dieser Aufwand? Apple hält sich auf diese Weise Tür und Tor für jede Art von Neuerungen auf der Anschlussseite offen. Das iPad selbst muss nicht „wissen“, was HDMI ist, sondern gibt Standard-Videodaten an den Adapter weiter, der sie dann schnittstellengerecht aufarbeitet. Auf diese Weise könnte Apple die Leistungsfähigkeit und Kompatibilität des Adapters erhöhen, ohne dass ein neuer Hardwarekauf nötig wäre. iOS könnte dem Adapter beim Anschluss neue Boot-Informationen übermitteln.

So ließe sich dann wohl auch der ebenfalls von den Panic-Entwicklern aufgedeckte Mangel beheben, dass das Kabel bislang kein Full HD (1920 × 1080 Pixel), sondern lediglich ein maximales Videoformat von 1600 x 900 Pixel ausgibt.

Diskussion 55 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Uns wie erklärt man sich nun, das die Chinesen solche Kabel für 5 € anbieten ?
    Da stimmt doch was nicht…

    — Daniel X
  2. Ach Leute, das ist weder amazing noch unbelieveable, sondern Stand der Technik.Heute gibt es in jedem Bastelladen Microcontroller für zwei oder drei € mit einer Leistung, die vor 15 Jahren noch mehrere Schränke gefüllt haben …

    Josh
  3. “Für Ihren Lightning-Adapter steht ein Update zur Verfügung. Bitte schließen Sie ihn an dieses Gerät an”

    — Norbert
  4. möglicherweise ist da ein kleiner nutzen vorhanden, ich sehe hier aber eher die verbaute technik als grund, um für ein simples kabel ein patent erlangen zu können und damit besser gegen nachbauten vorgehen zu können, wie es auch druckerhersteller mit ihren verdongelten patronen tun.

    30€ oder wieviel(?) für ein kabel, geht’s noch? das rechtfertigt für mich keinen nutzen, geht der trend doch ohnehin hin zu kabellos und wird nur zum laden benötigt.

    — uta
  5. “Auf diese Weise könnte Apple die Leistungsfähigkeit und Kompatibilität des Adapters erhöhen, ohne dass ein neuer Hardwarekauf nötig wäre”
    Das glaubt doch keiner.(!)

    — hskelle
  6. Als ob Apple ihr Kabel Updates würden. Dann können sie ja beim iphone5s gar kein neues teuer verkaufen!?

    — Benny
  7. Ich freue mich schon auf die erste Meldung im AppStore: “Die neue Firmware für AV-Kabel kann jetzt installiert werden” :-)

    — Manny
  8. Ich möchte mir so einen “kleinen Computer” kaufen, wie hoch ist den Bildschirmauflösung…?

    ach übrigens, Druckerhersteller machen das auch, Grund?
    Ausschalten etwaiger Fremdhersteller.

    — Thomas M
  9. An alle nicht-Apple-User, die hier nur unterwegs sind, um zu flamen weil sie anscheinend nix Besseres zu tun haben: Welcher Hersteller !Apple bietet soetwas noch an? Mit z.B. meinem Dienst-GalaxyS2 kann ich Nix auf mein sog. “SmartTV” vom selben Hersteller (!) streamen! Da sind 1600×900 über ein “intelligentes” Kabel doch was wert..!?

    — brat-bernd

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13456 Artikel in den vergangenen 4566 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS