ifun.de — Apple News seit 2001. 18 858 Artikel
   

Defekte Bildschirmhalterung beim iMac: Apple zeigt zumindest teilweise Kulanz

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Wer von euch hat einen iMac aus dem Jahr 2013 oder mit defekter Halterung und diesbezüglich positive Erfahrungen mit dem Apple-Support gemacht? Bei etlichen dieser Geräte versagt nämlich nach einiger Zeit die Bildschirmaufhängung und mal kostet die Reparatur, mal repariert Apple auf Kulanz.

Verantwortlich für den Defekt ist offenbar ein Kunststoffteil, mit dem die Feder befestigt ist, die den Bildschirm in der gewünschten Position hält. Einmal abgebrochen, kippt der Monitor stets ganz nach vorne.

Apple bestreitet zwar, dass es sich hierbei um einen Konstruktionsfehler handelt, zeigt sich bei Reparaturanfragen offenbar aber erfreulich oft auch dann kulant, wenn die Garantie für das Gerät bereits abgelaufen ist. Leserberichte diesbezüglich finden sich auch in den Apple-Supportforen bestätigt. Ein Diskussionsbeitrag zu diesem Thema zählt dort mittlerweile mehr als 100.000 Aufrufe und 500 Antworten, unter anderem diese:

Many of us here have indeed had a free, out-of-warranty repair performed that includes an improved part that should prevent a recurrence. If you have been denied a repair, perhaps refer them to this thread because there is plenty of evidence that there is indeed a quality program in place for this issue.

Diese Erfahrung bestätigen auch deutsche Nutzer. Wer hart bleibt, und sich nicht gleich im ersten Support-Level abwimmeln lässt, spart sich oft die Kosten für einen Austausch der Halterung. Zudem ersetzt Apple das Teil mittlerweile offenbar auch mit einer überarbeiteten und verbesserten Version.

Donnerstag, 18. Feb 2016, 10:42 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe den Defekt bei meinem 27″ iMac mid 2010 auf Kulanz ausgetauscht bekommen. War überhaupt kein Problem – man sollte gegenüber den Mitarbeitern einfach nur freundlich auftreten und dann klappt das schon.

  • Die Halterung generell ist eh grauenvoll; weiß jeder der mal auf Wandhalterung ungerüstet hat :-/

    • Stimmt,… Der Hersteller ist schuld, wenn der Endbenutzer vom Standard abweicht.

      • Ich habe meins auch ungegrüßt an die wand genagelt. Dachte mir das Teil ist noch ein j ü n g e r aus der göttlichen Steve Jobs Zeit. Zitat Simpsons: „he is like a good, who knows what we want!!“, was soll ich sagen, habe mir beim an die Wand nageln auf den Daumen gehauen, und habe beim ausrutschen dann noch das Display zerschlagen. Finde gut, das Steve für Sicherheitsglas gesorgt hat, aber grundsätzlich sind ja auch Apple und der iMac schuld, das ich sie kaputt gemacht habe. Mein Kumpel war da schlauer, der hat vorher nochmal gegrüßt, und prompt ging alles glatt. Habe mir jetzt trotzdem gleich zwei bestellt, nit das ich wieder einen ungegrüßt an die Wand Nagel. Bis dahin nutze ich den zweiten iMac 27′ als Navi im Auto.

  • Bei meinen 27″ war die Feder auch gebrochen, ich musste das aber selbst zahlen. Angeblich bekommt man das Geld zurück, wenn Apple offiziell den Fehler eingesteht

  • Oliver - auf der Suche nach dem verlorenen Punkt

    Wandhalterung? ^^ – Hoffentlich schwenkbar, damit du an die Ports kommst….

    • Natürlich – ist perfekt nutzbar mit einem beweglichen Arm um sowohl im Stehen wie Sitzen zu arbeiten und zudem das ganze Gerät zu schwenken um bspw den 27″ als TV zu nutzen oder so (dann von einem Sessel aus).

      Wenn bspw Zugang zum Balkon besteht kann man so auch die Grillparty mit Musik & Bild versorgen, Sportereignisse verfolgen etc :)

  • Bei meinem 2013er iMac hatte ich kein Glück beim Apple Support. Musste über die Gewährleistung beim Verkäufer gehen. Das klappte allerdings tadellos. Apple wollte sich am Telefon auch keinen Fehler eingestehen obwohl ich mehrfach auf Forenbeiträge und andere bekannte Vorfälle hingewiesen habe.

  • Oh mal anfragen. Ich hatte letztens auch knack und Kopf runter. Hab nen 2013er Modell

  • Halterung wäre ja noch das geringste Problem. Meiner hat von Heute auf Morgen komplett den Dienst eingestellt. Grafik kaputt und damit nicht mehr bedienbar.

  • Meinen 2012er 27″iMac hat Apple auch noch ohne Probleme repariert.

  • Der Austausch erfolgt bis 3 Jahre nach Kaufdatum kostenfrei. Ich arbeite als Techniker bei einem Premium Service Provider und bekommt das immer wieder ohne Probleme abgewickelt…

  • Mein iMac Late 2013 ist derzeit schon 1,5 Jahre alt und zeigt noch keine Probleme mit dem Gelenk. Hoffentlich bleibt das so, ansonsten hab ich ACPP abgeschlossen.

  • Mein iMac Late 2013, dessen Bildschirm ich fast nie bewegt hatte, machte plötzlich ohne Einwirkung einen Knacks und blieb nach vorne gekippt hängen. Nach Befassung des Apple-Supports bekam ich die Mitteilung, dass dieser Defekt für mich ohne Kosten behoben würde (und zwar unabhängig einer Geltendmachung von Apple Care!) Ich wickelte das dann über einen Premium Service Provider ab, der mir bestätigte, dass dieser Defekt von Apple anerkannt sei und kostenfrei repariert wird, was dann auch problemlos durchgeführt wurde.

  • … nit das ich wieder einen kaputt mache. Den zweiten habe ich als Navi ins Auto montiert, schade dass der kein touchscreen hat!

  • Ich frag mich, wie man es schafft, dass das Teil kaputt geht?!
    Also bei mir ist es so, wenn er steht, dann steht er (Wortwitz).
    Nee, mal Spaß beiseite. Habe den 2013er Mac in 21,5″ und seitdem wurde der Bildschirm kaum geneigt.

  • Kann es sein das nur die 27″ Modell betroffen sind, da der Bildschirm hier schwerer ist und das Material hier schwerer belastet wird?

    Sollte eigentlich bei so einem teureren Computer nicht passieren. Das selbe wie mit dem Staub im Display was sich zwischen die Streufolie setzt.

  • Hatte vor kurzem auch den Defekt mit der Halterung. Der Bildschirm klappte nach vorne.
    Da ich noch in der Garantiezeit war, wurde die Reparatur kostenlos durchgeführt.

  • Ich habe meinen iMac seit dem Kauf aus der Box direkt auf den Schreibtisch verfrachtet – Niemals umgezogen – nur für das Einstecken von Strom-, Netzwerk- und USB-Kabel sowie SD-Karten angefasst. Trotzdem ist besagte Halterung nach 2,5 Jahren gebrochen. Für die Reparatur muss der gesamte Mac zerlegt werden. Der Apple-Techniker, der dafür knapp 2 Stunden benötigte, erzählte mir, dass in der Halterung ein kleines Stück Plastik ist, welches mit der Zeit aushärtet, spröde wird und schließlich bricht. Getauscht wird trotzdem die komplette Halterung. Kostenlos – wenn der AppleCareProtectionPlan gekauft wurde. Nachdem bereits das Display nach knapp einem Jahr getauscht werden mußte, denke ich der Plan war eine gute Investition – zumal die Reparatur On-Site bei mir zu Hause stattfand.

  • Wie bekommt man den einen Techniker nach hause der das repariert ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18858 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven