ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Defekte 3-TB-Festplatten: Apple startet Austauschprogramm für 27“-iMac

Artikel auf Google Plus teilen.
40 Kommentare 40

Apple hat ein Austauschprogramm für mit 27“-iMacs ausgelieferte 3-TB-Festplatten gestartet. Besitzer eines solchen Macs sollten sich mal eben ein paar Minuten Zeit nehmen und prüfen, ob ihr Gerät nicht zu den von Apple zurückgerufenen Systemen gehört.

imac-27-500

Konkret kann es laut Apple bei einem kleinen Teil der zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauften iMacs mit 27“-Bildschirm dazu kommen, dass die Festplatte ausfällt. Bei den betroffenen Geräten wird die Festplatte durch einen Apple-Reparaturpartner kostenlos ausgetauscht.

Falls ihr beim Kauf eures iMac eine gültige E-Mail-Adresse angegeben habt, hat euch Apple möglicherweise direkt über das Austauschprogramm informiert. Ansonsten besteht die Möglichkeit, auf dieser Webseite durch Eingabe der Seriennummer zu überprüfen, ob euer Mac betroffen ist.

Apple empfiehlt, betroffene Festplatten schnellstmöglich auszutauschen, dies kann über einen Apple Store oder einen autorisierten Apple Service Provider geschehen. Zudem macht ihr wohl am besten auch schnellstmöglich einen aktuellen Backup eures Mac.

Samstag, 20. Jun 2015, 9:51 Uhr — Chris
40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Betrifft das auch die 3TB Fusion Drive Modelle? Da ist ja auch eine physikalische 3TB HDD mit dabei.

  • Guck doch einfach auf der Website nach….

  • Gravis hat noch keine Festplatten für dieses Qualitätsprogramm bekommen.

  • Danke für die Info. Was ein Mist! Jetzt muss ich mich um die Datensicherung bei Bootcamp kümmern und darf das 27“ Ungetüm auch noch durch die Stadt schleppen.

  • Mist, meiner fällt drunter.
    Weiß einer vielleicht genau, was da defekt ist? Die Festplatte selbst? FusionDrive? Bauteile?

    • Is doch egal. Mach ein Backup und laß die Platte tauschen, bevor Du noch mehr Zeit verstreichen läßt und sie doch noch ausfällt. Spekulationen helfen niemandem.

  • Wäre doch mal toll, wenn apple nicht jedes Jahr nen Austauschprogramm starten müsste…

    • Sei doch froh, dass sie ihre Fehler zugeben und dich nicht bezahlen lassen! Wir viele Hersteller würden sowas denn machen?

      • Schon vergessen wieviele Jahre MacBook-User streiten mußten bis Apple endlich einlenkte und defekte MacBooks tauschte/reparierte??

    • Ich finde super, dass Apple in vielen Fällen zu solchen Austauschprogrammen bereit ist.
      Bei meinem iMac (4 Jahre alt!) war die Grafikkarte defekt und wurde kostenlos im Rahmen eines solchen Programms getauscht. Ich finde zwar schade, dass sie kaputt war. Allerdings hab ich keinen Cent dafür bezahlt. Apple finanziert den Kundenservice sicherlich zum Teil über die Preise, dieser ist aber dafür exzellent, meines Erachtens.

      • naja… wenn ich da an mein macbook pro denke, gabs auch nen graka fehler… den hat apple erst dementiert und dann nach ner sammelklage nen austauschprogramm gestartet.
        apple macht solche dinge nicht als „service“, sondern immer dann wenn es nicht mehr anders geht.

  • War erst gerade vor 3 Wochen beim Apple Support da meine 3TB HD seltsame Geräusche gemacht hat, beim ersten Test haben sie nichts festgestellt. Als ich dann noch einmal vorbei ging, mit Belege der SMART Auswertung haben sie noch einmal 5 Tage getestet angeblich nach 3 Tagen auch nichts gefunden und trotzdem wurde am Schluss die HD ausgetauscht.
    Jetzt weiss ich auch warum :-))

  • meine 3 TB Festplatte hab ich vor ca 2 Monaten austauschen lassen. Hatte Gott sei dank noch AppleCare

  • Und der Hersteller der risikobehafteten Platten ist nicht zufällig Seagate?

  • Über die Firma Regenersis, die meine Reparatur durchführen soll liest man gemischte Kritik. Hat hier jemand in letzter Zeit Erfahrungen mit dieser Firma gemacht?

    • Ja, bei meinem iMac 27 gab es ein Grafik Problem, hat alles gut geklappt, Fehler war weg, auf Garantie! Hatte aber auch etwas Ansgt!

    • Regenersis haben neulich den iMac meiner Mutter repariert. Hat wundervoll funktioniert. Sie hat sogar ständig Status Emails bekommen, was gerade an Ihrem Rechner gemacht wird.
      Sie hat sich bei denen gut aufgehoben gefühlt.

  • Bei meinem iMac wäre der Austausch möglich, aber der Apple Support meinte am Telefon, so lange ich keine Probleme hätte, wäre es nicht unbedingt nötig, die Platte zu tauschen.
    Schon richtig, aber wenn sie dann mal abraucht…
    Was meint ihr, vorsichtshalber einfach tauschen lassen?

    • Ich werde erst noch etwas abwarten, das Programm läuft ja noch bis Ende des Jahres! Werde es aber wahrscheinlich machen, zur Sicherheit.

    • Ich würde die Platte tauschen lassen. Wenn die Zeitgrenze des Programms abgelaufen ist und sie dann ausfällt ärgerst du dich sonst nur.
      Ausserdem hab ich gehört das Apple die Platten wohl auch austauscht wenn du wegen anderen Problemen das Gerät zur Reparatur bringst. (natürlich nur nach Rücksprache mit dir wg. Backup etc.)

  • Die Firma Regenersis hat bei meinem iMac 17″ einwandfreie und superschnelle Arbeit geleistet. Es
    wurde das Display gewechselt (das verklebte).

  • Bin dabei :-(
    Bei mir steckt eine Seagate drin mit FusionDrive (ST3000DM001). Denke es dürfte sich auf diesen Hersteller beziehen. Es gibt ja noch IMacs mit WD Platten.

  • LoL… Die seagate ST3000DM001 hatte ich 6x in einem qnap nas…. Vor 2 Wochen sind mir 2 Platten innerhalb 3 Tage kaputt gegangen….

  • Bin auch berechtigt, habe morgen einen Termin im Apple Store um das Gerät abzugeben.

    Weiß jemand, wie lange die Reparatur ca. dauert?

  • Ich habe meinen 27″ iMac gestern bei Gravis abgegeben. Es hiess, die Festplatte müsse erst bei Apple bestellt werden und es würde 3-5 Werktage dauern.
    Jetzt habe ich eben bereits die Nachricht erhalten, die Reperatur wäre fertig und ich könnte mein Gerät wieder abholen. Das kommt mir doch sehr seltsam vor, da hätte die Platte ja innerhalb eines Tages geliefert und gleich eingebaut worden sein müssen. Kann ich irgendwie prüfen, ob die Platte wirklich getauscht wurde? Also z.B. über irgendwelche Tools die Platten-Infos abfragen an denen ich das Herstellungsdatum erkennen kann? Ich wäre da für jeden Tipp dankbar… Leider bin vorher nicht auf die Idee gekommen, mir irgendwelche Daten der Platte (Hersteller/Seriennummer) auszulesen und zu notieren… :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven