ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Deezer: Neuer Musik-Abo-Dienst mit kostenlosem Webradio

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Der deutsche Musikmarkt ist in Bewegung. Davon zeugt nicht nur der überraschende Start von iTunes Match vor ein paar Wochen, sondern auch die Tatsache, dass mit Deezer nun bereits das vierte kostenpflichtige Streaming-Angebot für Musik an den Start gegangen ist.

Ähnlich wie die Konkurrenz von Rdio, Simfy oder Napster bietet auch Deezer Musikgenuss zum monatliche Pauschalpreis an. Wer nur vom Webbrowser aus auf die 13 Millionen Songs im Portfolio des Dienstes zugreifen will, wird mit pro Monat 4,99 Euro zur Kasse gebeten, für die zusätzliche Möglichkeit der Offline-Nutzung sowie den Zugriff über die iOS-Apps des Dienstes (iPhone | iPad), steigt der Monatsbeitrag auf 9,99 Euro.

Kostenlos gibt’s bei Deezer ein umfangreiches, nach Sparten sortiertes Webradio-Angebot. Hier lassen sich auch einzelne Interpreten direkt anwählen und Deezer zeigt die passenden Cover sowie Künstlerinfos an. Wer sich über Facebook mit Deezer verbindet, hat dazu noch die Möglichkeit, die Musik von ebenfalls Deezer nutzenden Freunden zu durchsuchen.

Dienstag, 17. Jan 2012, 18:07 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso verlangt eigtl alle Welt mehr Geld nur wenn beim Client ein „i“ davor steht!? Nur wegen diesen Gerüchten das Apple-Produkte nur von Neureichen gekauft werden -.-

    • Das fragt jemand der nen „i“ als Anfang für seinen Nick nutzt :P

      Das hängt damit zusammen das die Apps programmiert werden müssen und sowas ist nicht billig. Rechnet man mit 25€ /h wird es doch recht Preis intensiv.

      • ist nicht dein ernst. mit dem programmieraufwand für eine app kann man die 100 % mehr wohl kaum erklären. ist halt wie beim spritpreis – man passt sich der konkurrenz an…

      • Ich denke mal, das ganze Musikangebot, die dafür nötigen Rechte und Server sowie die Entwicklung der Website werden wohl DEUTLICH mehr kosten, als so ne iPhone App. Quasi jeder Normalbürger kann es sich leisten ne App in den AppStore zu bringen. Ein Unternehmen erst recht.

      • Jaaah aber doch nur iOS laut Text. Also via Android bspw nicht. Oder wenn ich es privat forwarde.

    • Offline Nutzung benötigt zusätzliche Lizenzen.

  • 25€/h ??? wow da biste dann aber sehr günstig unterwegs. Bei einem freiberuflichen Entwickler kannste das Doppelt- oder eher Dreifache rechnen.
    Zur eigentlichen Frage: es geht dabei nicht um i-Geräte, sondern darum, dass man die Musik auch offline nutzen kann. Also man kann sie herunterladen und nicht nur streamen. Vermutlich lassen sich das die Rechteinhaber nochmal extra was kosten.

    • Für offline Nutzung ist klar. Aber das erklärt das iOS nicht ;)

      Und das bissl proggen kann ich über den App-Preis steuern. Muss ja nicht mOnatlich neu gewchrieben werden ..

  • Hätte eine Frage an jemanden der das schon ausprobiert hat. Werden die Dateien aus dem offline mode wie früher bei napster als drm file gespeichert oder wie bei simfy als gesamtes verschlüsseltes Archiv?

    • Wie früher bei Napster?! Also bei mir ist das auch heute noch so! Deshalb wechsel ich auch nicht den anbieter. Was bringt der ganze Streamschmarn oder offline Datein speicher aber dann nur mit der Software öffnen… ich will ja weiterhin meine Lieder über iTunes syncn

    • Wüsste ich auch gern! Was meinst du mit früher bei Napster ist bei mir heute noch so mit den drm Downloads

  • Kostet genau das selbe wie Simfy, also wechel ich nicht…

  • War erst bei Symfy, jetzt bei Rdio. Symfy ist auf dem Desktop wie auf dem iPhone totaller Schrott.

  • Netter Service allerdings fehlen noch einige Label. Für mich aktuell kein Grund von Napster um zu satteln. Positiv aufgefallen sind mir die Recherchemöglichkeiten.

  • Also die App gefällt mir sehr gut, auch auf dem iPad.
    Ist Simfy um Längen überlegen! Die Simfy-Apps sind einfach grottig.
    Allerdings finde ich bei Deezer noch weniger Musik als bei Simfy. Also vorerst leider auch nix. Schade.

  • Kann ich mich dort für den Webradiodienst nur registrieren wenn ich ein Facebook-Account habe?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven