ifun.de — Apple News seit 2001. 18 864 Artikel
   

Deezer Elite: HD-Audiostreaming über Deezer und Sonos startet in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Der Musikstreamingdienst Deezer bietet sein HD-Abo „Elite“ nun auch in Deutschland an. Im Rahmen einer Kooperation mit Sonos soll sich das Musikangebot vom Deezer von heute an auch unkomprimiert und dementsprechend mit deutlich höherer Audioqualität über Sonos-Geräte abspielen lassen.

deezer-sonos-500

Konkret erfolgt die Audioübertragung bei Deezer Elite unter Verwendung des Free Lossless Audio Codec (FLAC) verlustfrei mit einer der Audio-CD entsprechenden Bitrate von 1411 kbit/s oder gar höher. Ein vergleichbares Angebot findet sich in Deutschland bereits längere Zeit mit WiMP.

Deezer liegt mit seinem Standardangebot auf dem derzeit üblichen Preisniveau für Musikstreaming. Für werbefreie und uneingeschränkte Nutzung fallen mit „Premium+“ monatlich 9,99 Euro an. Die Preisangaben zum Elite-Update klingen derzeit noch ein wenig verwirrend, Deezer will diesbezüglich ausführliche Informationen nachliefern:

Bestehende Premium+-Abonnenten können laut den bisher veröffentlichten Informationen auf Sonos kostenlos zu Deezer Elite upgraden, wenn sie den Vertrag für 1 volles Jahr abschließen. Sonos-Nutzer können ein Upgrade für 36 Euro durchführen, wenn sie einen 1-Jahres-Vertrag abschließen.

Weitere Infos zur Konfiguration über Sonos findet ihr in diesem Support-Artikel.

UPDATE: Die Preisstaffelung

Angebot zum Launch (gültig bis Februar 2016)

  • 25% Rabatt: 14,99 Euro im Monat (monatliche Zahlung)
  • 50% Rabatt: 9,99 Euro pro Monat bei einer einjährigen Laufzeit (120 Euro pro Jahr, Vorauszahlung)
  • 50% Rabatt: 9,99 Euro pro Monat bei einer zweijährigen Laufzeit (240 Euro für 2 Jahre, Vorauszahlung)

Regulärer Preis im Handel ab 2016: 19,99 €

Donnerstag, 19. Mrz 2015, 8:11 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab das 1 jahres Abo dank eines Servicefalles einer Sonos Box bekommen. Nutze es aber kaum.

  • Wenn Deezer verlustfrei sendet, sollten sie auch verlustfreies Material einkaufen, tun sie das?

  • Ist ja ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn es dann noch unabhängig von Sonos wäre…..

  • Ich bin mir gar nicht sicher, ob sich „HD“ Audio überhaupt lohnt, wenn die Dynamik sämtlicher aktueller Musik sowieso fürn Popo ist, loudness-war sei dank.

    Wäre die Musik dynamischer würde ichs mir überlegen.

    • Ist eben wie ne CD statt MP3. Muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich bin dank des extrem miserablem netzausbau und der immer noch zu teuren (für ordentlich GB) „Flatrat“Preisen immer noch gegen solche Streaming Dienste. Aber wie heißt es so schön. Jedem das seine. ^^

      • Ich finde es auch doof das man ein WLAN fähiges Gerät benötigt um zu Hause die Musik herunterzuladen um sie unterwegs zu hören…

  • Hallo zusammen!

    Als Sonos Nutzer mit einem Deezer-Vertrag (10-monatige Restlaufzeit) habe ich für ein Jahr Deezer Elite rund 38 Euro gezahlt.

    Wer sich ebenfalls dazu entschließt sollte allerdings die Zahlungsmodalität im Folgejahr beachten. Hierzu der Deezer Support auf Anfrage:

    „Wir freuen uns Sie als Elite User begrüssen zu dürfen und hoffen das Angebot bereitet Ihnen Freude.

    Falls Sie sich nicht dazu entscheiden, dass Sie das Angebot zum Ablauf des bezahlten Jahres kündigen möchten, wird danach der Jahresbetrag eingezogen. Sie könne Ihr Abo aber auch kündigen und nach Ablauf ein neues mit monatlicher Zahlung starten.

    Falls Sie das ganze Jahr direkt bezahlen, ist eine Kündigung erst wieder zum Ablauf des bezahlten Jahres gültig und eine Rückerstattung daher leider nicht möglich.“

    Wer seine Kündigung verpasst, zahlt im Folgejahr also auf einen Schlag 239,88 € und hat faktisch nichts von seinem monatlichen Kündigungsrecht.

  • bose Besitzer bekommen Deezer übrigens zum halben Preis für 1 Jahr.

  • Herr von Bödefeld

    Wer – außer Neil Young und anderen Besitzern goldener Ohren – behauptet eigentlich immer noch ernsthaft, einen Unterschied zwischen MP3 in V0- oder 320er-Qualität auf der einen, und FLAC auf der anderen Seite zu hören? Ganz zu schweigen von der Wiedergabe auf einem Sonos-System?
    Nichts gegen Letztere, nutze ich selbst zuhause, aber halt nur zur Hintergrundberieselung.

    Wenn ich Musik hören will, kommt die Stereo-Anlage zum Einsatz. Habe mir schon öfter den Spaß erlaubt, Blindtests mit Freunden und Bekannten zu machen – selbst eingeschworene, selbst ernannte „Audiophile“ waren nicht in der Lage, MP3 von FLAC zu unterscheiden.
    Aber solange es z. B. Kabelherstellern gelingt, ihre Ware für mehrere hundert Euro pro Meter zu verkaufen, ist gegen das Voodoo-Gehabe im Audiobereich kein Kraut gewachsen.

    • Der Einwand ist zugegebenermaßen mehr als berechtigt. Auch ich höre nahezu keinen Unterschied. Das Ganze spielt sich wohl eher im Kopf ab…

      Zu Bedenken gebe ich aber, dass man für rund 38 Euro seinen Vertrag um ein komplettes Jahr verlängert und je nach vorhandener Restlaufzeit den Probelauf mit FLAC-Streaming zu einem sehr attraktiven Preis bekommt.

      In meinem Fall verlängerte sich mein „SONOS-Aktions-12-Monats-Abo“ um weitere zwei Monate.

      Rechnerisch bezahle also 1,50€/Monat für meine audiophile Autosuggestion. Das finde ich fair.

      Gruß!

      • Vergesst nicht, dass es neben den Sonos-Standalone-Lautsprechen ja auch die Sonos-Connect-Komponenten zum Anschluss an den AV-Receiver gibt. Und natürlich hört man dort über die Hi-Fi-Boxen einen gewaltigen Unterschied zwischen komprimiertem MP3 und FLAC – auch ohne „Voodoo“.

  • habe wimp hifi getestet und mit napster und deezer verglichen. wenn man sich auf einer guten anlage pink floyd antother brick in the wall part 1 anhört, merkt sebst meine frau den unterschied. dynamik ist etwas für feinhörer. jetzt habe ich ein upgrade auf deezer elite
    abgeschlossen und bin sehr zufrieden!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18864 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven