ifun.de — Apple News seit 2001. 22 486 Artikel
   

Das iPhone – Features und Funktionen im Überblick

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Der Telefonkonzern AT&T arbeitet als von Apple auserwählter Exklusivpartner für den Vertrieb des iPhone in den USA schon geraume Zeit auf den für Monatsende vorgesehenen Verkaufsstart hin.
Bei MacRumors gibt es jetzt Scans aus den Schulungsunterlagen für Mitarbeiter von AT&T zu sehen, die auch ein paar bisher nicht bekannte Infos zum iPhone enthalten.

Wir haben die wichtigsten Punkte übersetzt und auf diese Weise einen informativen Überblick zum heißerwarteten Mobiltelefon aus dem Hause Apple zusammengestellt. Diese Auflistung ist jedoch keinesfalls der Weisheit letzter Schluss. Bereits im Vorwort der Trainingsbroschüre werden die Mitarbeiter darauf hingewiesen, dass die Ankündigung weitere Features des iPhone beim Produktstart durchaus wahrscheinlich ist.

„Revolutionäres Mobiltelefon“

Wireless
Das iPhone ist mit Quadband-GSM kompatibel zu den meisten Mobilfunknetzen der Welt. Zusätzlich werden Verbindungen per Wi-Fi, Bluetooth 2.0 und der Mobilfunktechnik Edge.

Einfaches Telefonieren
Neben dem Wählen über ein Ziffernfeld auf dem Touchscreen lassen sich vorhandene Nummern und Namen aus verschiedenen Listen oder Favoritenmenüs antippen.

Kontext-sensitive Bildschirmanzeige
Der Bildschirm ist nicht ständig voller unnützer Menüpunkte, sondern zeigt jeweils nur an die aktuelle Nutzung angepasste, sinnvolle Optionen an.

Synchronisierung von Kontaktdaten
Das iPhone synchronisiert Adressbuchdaten automatisch mit dem Adressbuch auf dem Mac oder mit Daten aus Outlook bzw. Outlook Express auf Windows PCs.

Freisprecheinrichtung
Das iPhone besitzt eine integrierte Freisprecheinrichtung

3er-Konferenz
Es ist jederzeit möglich, ein Telefongesrpäch um einen dritten Teilnehmer zur 3er-Konferenz zu erweitern

Vibrationsalarm
Das iPhone ist selbstverständlich mit einem Vibrationsalarm ausgestattet

Neues Anrufbeantworter-Konzept
Der integrierte Anrufbeantworter lässt sich in frei wählbarer Reihenfolge abhören, die eingegangenen Anrufe werden in einer Liste angezeigt und man wählt aus welche man hören will – ähnlich wie man es von E-Mails kennt.

Photos
Das iPhone besitzt eine 2-Megapixel-Kamera und ein ausgezeichnetes integriertes Photo-Management. Bilder können in beide Richtungen mit Macs und Windows-PCs synchronisiert werden, auf dem iPhone lassen sich die Fotos einfach mit zwei Fingern skalieren und bei gedrehtem Gerät auch im Querformat betrachten.

SMS-Nachrichten
Beim SMS-schreiben erscheint eine Tastatur auf dem Display, Wortvervollständigungen werden intuitiv vorgeschlagen. Ähnlich wie von Apple Mail bekannt, lassen sich Konversationen in Threads bündeln.

„Widescreen iPod“

Bedienung mit einem Finger
Auch der integrierte iPod lässt sich einfach mit einem Finger bedienen. Die Musikbibliothek kann wahlweise als Liste oder in der eleganten Cover Flow-Ansicht angezeigt werden.

Widescreen Video
Videos werden im Widescreen-Modus abgespielt, per Doppel-Tipp mit dem Finger schaltet das iPhone auf bildschirmfüllende Darstellung.

iTunes-Integration
Das iPhone lässt sich genau wie ein iPod über iTunes automatisch oder manuell mit Musik, Hörbüchern, Videos und Podcasts befüllen.

„Breakthroug Internet Communications Device“

Formatierte E-Mails
E-Mails können auf dem iPhone nicht nur als reine Textnachrichten sondern mit vielfältigen Formatierungsoptionen erstellt werden. Ebenso werden Fotos in eingehenden E-Mails auf Wunsch angezeigt.

IMAP und POP3
Mit IMAP und POP3 unterstützt das iPhone die gängigen E-Mail-Protokolle und ist damit kompatibel zu praktisch allen Online-Diensten.

Yahoo Push-Mail
In den USA liefert Yahoo E-Mails sofort nach Erhalt an das iPhone, die Nutzer müssen Mails nicht extra abrufen. (Über entsprechende Details bzgl. Anbieter und Services für Deutschland ist bisher nichts bekannt).

Internet mit Safari
Websites werden als Miniatur angezeigt und man zoomt sich hinein. Wenn das iPhone seitlich gedreht wird, werden die Seiten automatisch im Querformat angezeigt.

Bookmarks über iTunes
Eigene Bookmarks werden auf Mac und PC bei der Synchronisation über iTunes abgeglichen.

Widgets
Über Widgets, also kleine Ergänzungsprogramme wie wir sie von Mac OS oder Yahoo kennen, lassen sich aktuelle Wetterdaten oder Börsenkurse abrufen.

Google Maps
Man kann zwischen Karten- und Satellitenansicht wechseln, zoomen und interessante Orte bookmarken bzw. sichern. Das iPhone besitzt allerdings keine GPS-Funktionen.

Technik, Interface und Software

Multi-touch
Die Bedienung erfolgt durch einen oder mehrere Finger, keine Knöpfe sind nötig.

„Intelligentes Keyboard“
Die Onscreen-QWERTY-Tastatur (in Deutschland dann vermutlich QWERTZ) erscheint bei Bedarf und kann Worte vervollständigen und korrigieren.

Kein Stylus und keine Handschuhe
Das Telefon kann nicht mit einem Stylus und ebenso nicht mit Handschuhen benutzt werden.

Sensoren
Das iPhone ist mit drei Sensoren ausgestattet. Ein Bewegungssensor steuert die Ausrichtung des Displays und dreht die Darstellung darauf wenn das Telefon gedreht wird, ein Umgebungssensor stellt Displaybeleuchtung und Touchscreen aus, sobald man das Gerät ans Ohr hält und ein weiterer Sensor passt die Displaybeleuchtung an die Umgebung an.

Laden per USB
Das iPhone wird wie ein iPod bei der Synchronisation mit dem Rechner auch aufgeladen.

Samstag, 09. Jun 2007, 13:32 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich freu mich schon sowas von auf diese „Speilzeug“ , hoffentlich werden die Preise nicht zu hoch^^

    Und auch ein großes Lob an euch fürs translaten ;)

  • Ich würd mir ja auch so gerne eines kaufen, aber dann müsste ich zusätzlich meinen iPod mitschleppen, weil 8GB einfach zu wenig sind … :(

  • @Edsoldier : Jetzt musst du doch acuh schon immer Handy und iPod mitnehmen ;)

  • wenn das ding 30gb speicher hätte, würd ichs mir ja kaufen und meinen ipod video und mein handy verkaufen…..
    aba 8gb sind für videos einfach zu wenig!!!

  • Mir kommt das jetzt alles nicht sooo revolutionär vor.
    Sicher, die Menüdesigns werden genial sein und die Bedienung im allgemeinen überzeugt sicherlich auch voll. Aber viele hier angepriesenen Features gibt es schon so oder so ähnlich.

  • wenn der safari browser den flash plugin haben wird wird das iphone revolutionär.

  • safari browser unterstützt flash…
    wurde festgestellt, als man einige videos analsyiert hat..
    da war man mit dem iPhone auf einer Seite, auf der oben Flash abgespielt wurde…

    fragt sich nur, ob google maps auch offline funktionieren wird…
    das wäre nähmlich richtig hammer… dann müsste das iPhone halt die maps immer wieder updaten, wenn man online is

  • coole sache hast du noch die quelle dazu?

  • @val
    Google Maps dürfte de facto nur online funktionieren. Es gibt bereits eine Version für Windows Mobile, funktioniert erstaunlich gut und flott aber braucht definitiv immer eine Online-Verbindung – nur die zuletzt angezeigte Karte bleibt im Cache.

  • @macgeek:
    die frage die mich dabei interessiert, ist ob die maps auch ohne gsm-verbindung, sondern über freie wlan-netzte versorgt werden können…

  • @oediv_doPi: Nene, jetzt verzichte ich meist auf das Handy oder manchmal auch auf den iPod … und so ein iPhone ist um einiges größer als mein Nokia … ;)

  • Mal langsam …
    1. Das iPhone ist eine neue Entwicklung.
    2. Es wird bessere Nachfolger geben: Mehr Speicher-geringerer Preis.
    3. Man wartet auf das nächste, bessere Modell – man kauft deshalb nicht oder nie.
    4. Man kauft das aktuelle iPhone – man hat es, natürlich zu teuer bezahlt.
    5. Will man so ein Ding oder nicht!

  • @oediv_doPi Wenn wir grad beim Thema „Spielzeug“ sind, hat das iPhone eigentlich ne Spiele funktion?

  • bei der ersten Version kann man doch noch nicht neue Programme aufs IPhone spielen oder?

  • die Bedienung und die Optik halte ich ja für genial – das war´s auch schon.

    Mich verwundert, wie bei vielen anderen Telefonen auch, das Marktgeschrei bzgl. Internet/Google Maps/E-Mail usw.
    Das Teil hat nicht mal UMTS der ersten Generation.
    Eine sinnvolle Online Nutzung fällt dadurch raus.

    Die Speicherkapazität wird für viele sicherlich zu gering sein.
    Ich nutze einen 30er iPod und das iPhone wäre nur interessant wenn es die Komib Handy/iPod sinnvol ablösen könnte.

    Der Akku; wie lange soll denn der halten?
    Ist es überhaupt ein „Wechsel“-Akku?

    Sicherlich der erste Schritt, in meinen Augen aber – noch – nicht zu Ende gedacht.

  • @jag

    hier ist die Antowort zu deiner Akku-Frage :
    [url]http://www.ifun.de/component/option,com_smf/Itemid,101/topic,127034.msg242000#msg242000[/url]
    In der letzten Minute wird die Frage beantwortet :D

  • schade ich hatte doch deutschlich mehr erwartet. apple ist weit dahinter zurück geblieben kein gps? kein dvb-t? nur 8gb speicher?da kann jedes andere smartphone weitaus mehr

  • Also das iphone ist ja schon voll genial, allerdings hat es einige grosse minus punkte:
    1. Wenn man mit dem Handy musik hört, filme guggt und auch noch gespräche führt hält der akku bestimmt keinen ganzen tag und man muss zur nächsten telefonzelle rennen..
    2. der preis ist ja schon seehr hoch, wenn man schon ein paar hundert euro für ein handy springen lassen muss, dann doch wenigstens ohne vertrag.. ich glaube kaum das das handy 2 ganze jahre überlebt, genauso wie der ipod auch
    3. da man das gerät mit den fingern bedient, ist es sicherlich die ganze zeit schmutzig, und vorallem im sommer, wo das licht sehr hell ist, wird man sämtliche fingerabdrücke darauf erkennen, wie beispielsweise bei der psp auch.

    hätte ich dieses handy, dann würde ich es die ganze zeit aus der tasche nehmen um zu sehen ob nicht etwas kapputt ist. son ein touchscreen ist auch nicht ganz unempfindlich.. der geringe speicher hält niemals mit einer anständigen musik und videosammlung mit..

    gruss
    Ich
    xD

  • Also um das iPhone hier in Deutschland richtig erfolgreich zu machen, muss es noch deutlich mehr W-Lan Hotspots geben und dir Preise fürs mobile Internet müssen deutlich fallen!

  • Comm7_aus dem Forum :P

    Also wenn das iPhone, wie alle iPods über USB geladen wird, dann packt Apple mit Sicherheit kein externes Ladegerät dabei.
    Das wäre ein Eigentor für Apple…

  • Ich denke das man sich für das iPhone nur wirklich begeistern kann wenn man generell von Apple begeistert ist! Vom Grundprinzip her ist es wie viele weitere Smartphones auch, aber das Handy soll ja auch nicht die eierlegende Wollmilchsau sein… Es ist die Mischung aus gängigen Touchscreengeräten und dem gängigen iPod mit zusätzlichen 4GB Speicher mehr anstelle der oft genutzten 4GB-iPods! Ich freue mich auf das Gerät, da mein Handy (weiss und 4Jahre alt) langsam den Geist aufgibt und mein iPod grundsätzlich immer mit in meiner Handtasche unterwegs ist-quasi eine stylische und praktische Lösung in einem! Des weiteren bin ich auch Besitzerin eines MacBooks und weiss dessen Vorteile und Komfort durchaus zu schätzen. Wer von Windows auf Mac umgestellt hat, kann es nachollziehen und wird mir mit aller warscheinlichkeit zustimmen!?!Des weiteren kann ich die Kritik über die fehlenden (unnötigen) Funktionen nicht verstehen.Warum sollen die Funktionen im täglichen Leben nicht ausreichen???Da es ein „Freizeithandy“ und kein Businesshandy ist (meine persönliche Auffassung!) brauch man als ottonormalverbraucher diesen Schnickschnack wie google,Email etc garnicht.Dafür gibt es einen Rechner oder ein Navi!Und geschäftlich wäre es eher „nicht geschäftsmäßig“-wie der Dresscode halt!Über das Zubehör mache ich mir keine Sorgen-Lösungen werden schnell und kurzfristig folgen.Der einzige Knackpunkt wird der Preis sein…Aber wenn man ein iPhone aus Überzeugung haben möchte, wird man auch dies verkraften! ;-)
    P.s.: Hier ist natürlich nicht nur „man(n)“ sondern auch liebevoll Frau gemeint… :-))

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22486 Artikel in den vergangenen 5900 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven