Angetestet: Rallye-Simulation “Colin McRae Rally” für iOS

32 Kommentare

UPDATE: Momentan (5. Juli, 7:30 Uhr) ist Colin McRae Rally wieder zum Sonderpreis von 1,79 Euro erhältlich. Prüft vor dem Kauf aber unbedingt den angezeigten Preis, die Entwickler haben das Spiel leider schon mehrfach nur für ein paar Stunden reduziert und dann wieder auf den regulären Preis von 4,49 Euro angehoben.

rallye1

Wir haben den Titel angespielt und er macht eindeutig Spaß, wenngleich vorneweg ein paar Einschränkungen zu machen sind. Ihr müsst wissen, dass es sich um das Remake eines PlayStation-Spiels aus dem Jahr 2000 handelt, dementsprechend dürft ihr keine mit aktuellen Titeln wie beispielsweise Real Racing vergleichbare Grafik erwarten. Und dann ist da noch diese Lenkung, irgendwie ist man sich nie so recht sicher, ob deren schlechtes Verhalten nun an der technischen Umsetzung oder an der miserablen Straßenqualität liegt. Wir haben uns einfach im Geiste für Letzteres entschieden.

Bei Colin McRae Rally könnt ihr zwar auch Einzelrennen und -etappen fahren, primär geht es allerdings um die Meisterschaft. Hier tretet ihr auf insgesamt acht verschiedenen, jeweils aus mehreren Etappen bestehenden Kursen gegen virtuelle Gegner an. Gewonnene Rallyes schalten die nächsten Kurse frei und geben euch Zugriff auf neue Fahrzeuge.

Für den Gewinn der Meisterschaft sind nicht nur eure Fahrkünste, sondern auch ein wenig Strategie entscheidend. Beschädigungen am Auto müsst ihr reparieren lassen, aber keine Angst – das Spiel bietet keinerlei In-App-Käufe an. Bei Colin McRae Rally habt ihr zwischen einzelnen Rennen eine virtuelle Mechanikerstunde Zeit zur Verfügung, die ihr sinnvoll für die Behebung der vorhandenen, in die Bereiche Motor, Federung, Karosserie und Räder aufgeteilten Schäden einsetzen müsst.

rallye3

Nochmal zurück zur Lenkung selbst. Die Fahrzeuge sind in der Tat nicht einfach zu fahren, wir sehen darin aber auch eine Herausforderung des Spiels. Ganz wichtig, setzt die Bremse ein. Haltet euch kurz mal ein solches Rennen in der Realität vor Augen: Aha, Gas geben, und an der nächsten Kurve je nach Krümmung auch mal fast bis zum Stillstand runterbremsen, das funktioniert! Ihr könnt übrigens zwischen Steuerung mittels Bildschirmtasten oder Neigungssensoren wählen.

Hilfreich sind hier auch die eingeblendeten und durch einen virtuellen Beifahrer (auf englisch) gesprochenen Streckeninformationen. Mit klassischen Rallye-Kommandos informiert euch dieser über bevorstehende Kurven und Besonderheiten auf der Strecke. Ohne diese Hilfen biegt man auf den teils unübersichtlichen Kursen sonst auch schon mal falsch ab…

Fazit: Wer Colin McRae Rally früher schon geliebt hat, holt sich das Spiel sicher auch zum regulären Preis von 4,49 Euro, zum aktuellen Sonderpreis aber auf jeden Fall. Aber auch für Einsteiger ist der Titel durchaus empfehlenswert, sofern ihr euch eben für Rennspiele interessiert. Gerade im Rallye-Bereich hat der App Store bislang ja nichts Großes zu bieten.

Colin McRae Rally kommt 245 MB groß für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert als Universal-App. Zum Spielen benötigt ihr mindestens ein iPad 2, ein iPhone 4S oder einen iPod touch 5.

(Direktlink zum Video)

Autor

Tags:
Diskussion 32 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das ist eine Rennsimulation und kein Arcaderacer. Die Steuerung ist nicht schlecht, sondern realistisch. Wer damit nichts anfangen kann und lieber mit 200 Sachen in eine 90 Grad Kurve fährt, kauft sich besser sowas wie Asphalt 7.

    — Stefan
  2. Sauerei!!! Gestern abend habe ich überlegt es zu kaufen, fand aber 4,49 zu teuer, als ich es im Store gesehen habe. Jetzt lese ich das hier und bin gleich rein in den Appstore und habe auf kaufen 1,79 geklickt. Dann kam die Meldung: “Konnte nicht gekauft werden, an dem Artikel werden gerade Änderungen vorgenommen” und eine Minute später war es wieder bei 4,49. Das ist doch Verarschung! Ich werde das jetzt erst recht nicht mehr kaufen

    — Taog
    • Das ist keine Sauerei, du hast es nur zu spät gesehen. Wenn ein Kaufmarkt ein Angebot hat und du kommst erst nach den Öffnungszeiten, bekommst du es auch nicht.

      — Fabian
      • Der Unterschied ist nur, dass die Öffnungszeiten im Kaufmarkt jedem bekannt sind.

        — Blaurabauke
      • Klugscheisser! Erst lesen, dann Kommentar abgeben! Es stand noch 1,79 da und beim klick auf “kaufen” fragte er nach Kennwort und dann kam Fehlermeldung. Ich habe dann den Appstore geschlossen aus dem Taskmenü und neu geladen, das selbe Spiel wieder. Auch auf dem PC in iTunes versucht. Nach ca. 3 Minuten war der Preis dann plötzlich bei 4,49. Also wenn da steht 1,79 und ich klicke auf kaufen, dann sollte das Angebot doch bestand haben oder? Es geht mir ja nicht um die paar Euros, aber das empfinde ich als Verarschung. Auch wenn der Entwickler da nichts für kann, sondern Apple. Aber nun ist es auch egal, gibt genug andere Sachen die wichtiger sind. Sollen die Ihr Spiel doch behalten.

        — Taog
  3. Soweit das Einführungsrennen und die erste Meisterschaft gewonnen, aber ich komme zum Teufel nochmal nicht raus aus Australien :)

    — Mario27_6
  4. Abzocke ist, wenn man diesen Artikel abwartet und dann mittendrin erhöht! Hab das immer gerne gezockt, aber wegen unterstellter Abzocke kaufe ich das aus Prinzip NICHT!

    — JK
  5. Ein Spiel für circa 1 Stunde zu reduzieren und das umso eine frühe Uhrzeit finde ich schon sehr dreist.

    Für 1,79 € werde ich es ja eventuell gekauft aber jetzt würde ich es noch nicht mal für 0,79 € kaufen.

    — Lion
  6. An Eurer stelle würde ich diesen eher positiven Bericht mal korrigieren: Ein nicht sehr umfangreiches Spiel mit alter Grafik und “schlechter” (oder schwerer) Steuerung kann einzig durch den Verzicht auf in-App-Käufe glänzen und schwankt ständig im Preis. Liebhaber der Serie sollten es für 1,79 kaufen, mehr ist es nicht wert. Allen anderen kann man nur abraten.

    — Taog
  7. Ich hab mir das Moped direkt am Tag der Veröffentlichung geladen – fur 4,49€. Was ich im übrigen für einen Titel meines Lieblings-Genres, der auch noch gut auf iOS portiert wurde, als völlig gerechtfertigt ansehe. Was mir allerdings total stinkt, sind diese, kurz nach Release, heruntergesetzten Preise wie in diesem Fall – auch wenn es nur für eine Stunde zwischendurch ist. Wenn das Teil nach drei Monaten oder einem halben Jahr günstiger zu haben ist … kein Problem. Aber das ist doch wirklich Beschiss am Käufer.
    Hab mir auch XCOM-Enemy Unknown geladen. Wahrscheinlich rauscht der Preis hierfür auch in den nächsten Tagen auf 4,49€ oder so runter. Dann werde ich leider komplett ausrasten!!

    Gute Nacht!

    — Frank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14138 Artikel in den vergangenen 4686 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS