ifun.de — Apple News seit 2001. 18 865 Artikel
   

Coffeine-Ersatz Theine hält den Mac wach

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Theine ist die Tasse Schwarztee oder auch Kaffee für den Mac. Die kleine Menüleisten-App hält euren Rechner davon ab, den Bildschirm abzudunkeln oder den Bildschirmschoner zu aktivieren. So könnt ihr beispielsweise verhindern, dass sich der Mac bei längeren Downloads oder sonstigen Aktivitäten unerwünscht „schlafen legt“.

Theine 500

Theine kann ganz nach Bedarf dauerhaft oder auch nur für einen begrenzten Zeitraum aktiviert werden, funktioniert jedoch nicht, wenn das MacBook zugeklappt wird. Die App kostet meistens zwischen 0,99 und 1,99 Euro, aktuell lässt sich Theine mal wieder kostenlos im Mac App Store laden.

Der Name der App ist eine Reminiszenz an die bekannte Mac-App Coffeine, die einen ähnlichen Funktionsumfang bietet, leider jedoch schon einige Jahre keine Updates mehr gesehen hat. Theine dagegen ist auch für aktuelle OS-X-Generationen optimiert und unterstützt auch den mit OX X Yosemite eingeführten dunklen Modus des Mac-Betriebssystems.

Dienstag, 12. Jul 2016, 16:21 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Als Alternative gibts noch „Amphetamine“.

  • Danke!
    Mich hat schon eine Weile das Non-Retina-Icon von Caffeine gestört.

    • Caffeine läuft doch perfekt unter dem neuesten OS-X und braucht nur einen einzigen Mausklick zum Aktivieren.
      Hingegen kann ich mir nicht vorstellen, eine Menüleisten-App zu verwenden, welche 5 Zentimeter breit ist aufgrund der Beschriftung!!!

  • Kann ich nur bestätigen: „Theine“ läuft bei mir seit dem Start der App – absolut reibungsloses, geniales Helferlein im Alltag – jede Woche mehrmals benötigt :-)

  • Habe auch so gut wie alle durch …. Kann die App nur empfehlen. Läuft von Anfang an gut und sieht schick aus.

  • Hat bei mir auch Caffeine abgelöst vor ner ganzen Weile, sehr zufrieden damit.

  • Leute, wozu braucht ihr eine App dafür? Seit Ewigkeiten ist in Mac OS X/macOS caffeine installiert. Dies startet man einfach im terminal (für Anfänger, die davor Win nutzten: Man startet die systeminterne App Terminal, wodurch eine Art Command.exe erscheint – ost viel komplexer und leistungsfähiger – Microsoft hat die PowerShell programmiert, das theoretisch noch komplexer und leistungsfähiger ist, aber so kompliziert ist, dass sie fast niemnd nahezu vollständig bedienen kann – dort gibt man caffeine ein und evtl. eine Option, was auf der folgenden verlinkten englischen Seite genauer erläutert wird) caffeine mit vielleicht Optionen eingeben und gut ist. Mehr unter der englischen Seite http://brettterpstra.com/2014/.....-terminal/

  • Ich benutze auch schon seit Jahren Coffeine . Es funktioniert immer hervorragend. Da keine updates mehr kommen habe ich nie auf dem Schirm gehabt . Wenn Die Vorgestellte App gerade kostenlos ist und für die Zukunft mehr parat hält lade ich sie mal

  • sorry – ich gehe auf „Energie sparen“, dann alles auf „nie“ und später alles wieder zurück – zu einfach?

  • Meine kleine Erklärung für Leute, die Englisch nicht gerne lesen:

    In macOS einfach die App „terminal“ starten. Dort gibt man z.B. „caffeinate -t 144000“ ein, wenn es 4 Stunden laufen soll. 144000 ist di Anzahl der Sekunden. Man beendet das Programm im terminal dann mit der Tastenkombination Strg+C oder Ctrl+C. Man könnte es auch mit „caffeinate -t 14400 &“ starten, aber dann startet es als Hintergrundprozess und gibt den terminal wieder feei, weshalb das Beenden dann etwas schwieriger ist. Mit dem Befehl „ps aux“ findet man die „process id“ des Programmes heraus. Wenn man dies weiß, reicht ein „kill process_id“, wobei process_id durch die entsprechende Zahl ersetzt werden muss.

    Aber einfacher ist im terminal nur „caffeinate“ einzugeben. Dann kann man es leicht beenden und man braucht dies in der Regel nur für irgendwelche Präsentationen, Vorlesungen, Vorträgen u.s.w..

  • Mal ne dumme Frage: wieso brauche ich beim Mac OS solche Apps. Unter Windows kann ich das einfach mit einem Rechtsklick einstellen?

    • Nein, unter Win muss man dies erst einmal aktivieren, dass das Stromanschlusssymbol im tray ist. Und das ist dann die einzige sinnvolle Funktion, was dann auch noch hässlich aussieht. Einfach terminal aufrufen und „caffeinate“ eingeben. Damit hat man wie in Win genau die gleiche Funktion ind man hat kein hässliches Stromkabelanschlusssymbol im tray. In Win ist es fast unmöglich die Kommandozeile sinnvoll zu nutzen.

  • Ich habe sleep no more, kann ich nur empfehlen

  • Mich stört bei der App das man 2x klicken muss. Bei Caffeine nur 1x. Für mich der größte Mehrwert.

  • Jörn wie Jörn

    Sagt mal, steht in der Menüleiste WIRKLICH immer der Name „Theine.app“? Und falls das so ist, kann man das abstellen? Das geht ja mal gar nicht… Schon mal Danke für eine Antwort!

    • Jörn wie Jörn
    • OpenSource nicht gleich sicher!
      .
      1. Man muss den Code lesen.

      2. Man muss ihn komplett verstehen.

      3. Man muss auch unscheinbare Fehler kennen.

      4. Um ganz sicher zu sein, müsstest du den Code beweisen.

      5. Du müsstest den Code selbst kompilieren.

      6. Du müsstest sicherstellen, dass dein Compiler sicher ist (also Sourcecode, formell beweisen ….)

      7. All dies musst du wiederum beim Betriebssystem machen. Bei den Millionen Codezeilen ist es verwunderlich, dass du dies in ein paar Jahrzehnten schaffst.

      => Es ist leider unsinnig zu behaupten, dass etwas sicherer ist, weil es OpenSource ist. Aber man kann zugute halten, dass nur durch OpenSource ein Sicherheitssystem als sicher bewiesen werden kann.

      • Also lieber das vorinstallierte caffeinate nutzen. Dann muss man nicht noch anderen vertrauen, sondern nur Apple.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18865 Artikel in den vergangenen 5454 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven