ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

China: Auf einen echten Apple Store kommen 30 gefälschte

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Mit Blick auf den bevorstehenden Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle macht Reuters die „Fake Apple Stores“ in China mal wieder zum Thema. Die optisch teils kaum von echten Apple Stores zu unterscheidenden Läden schießen in Shenzhen derzeit offenbar wie Pilze aus dem Boden.

500

Apple selbst betreibt in der chinesischen Stadt Shenzhen einen offiziellen Apple Store, und mehr als 30 inoffizielle Apple-Läden verkaufen dem Reuters-Bericht zufolge nur unweit davon entfernt gefälschte Apple-Produkte, bieten aber auch Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle an. Erst letzte Woche hätten die Behörden hier eine Razzia durchgeführt, der Erfolg hält sich allerdings in Grenzen. Lediglich bei ein paar der Läden seien die großen Apple-Logos kaschiert worden.

Neu ist dieses Phänomen allerdings nicht. Bereits vor vier Jahren konnten wir über ähnliche Aktivitäten aus China berichten. Damals hatte eine chinesische Handelskette die echten Apple Stores wie im Video unten zu sehen bis ins Detail kopiert.

Donnerstag, 24. Sep 2015, 9:31 Uhr — Chris
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was für ein Schwachsinn. Wenn es dort gefälschte Geräte gibt verstehe ich nicht wie es die stores überhaupt geben kann. Komisches Land.

  • Ich finde, man sollte ein Gütesiegel einführen: NOT made in China.

    • Du weißt aber schon, dass auch Apple seine Produkte in China produzieren lässt, oder? ;-)

      • Wie genau alle anderen Hersteller auch :-P

      • Twittelatoruser

        Er meinte offenbar „NOT devised in china“.

      • Ja, das weiß ich. Deshalb hat in den letzten Jahren auch die Qualität so stark nachgelassen. Die Chinesen produzieren so unsagbar billig, daß es fast kriminell zu nennen ist. Außen hui, innen pfui. Das sieht alles schick aus, geht aber leicht in die Brüche und kann gefährdend sein. Habe leider schon diverse Erfahrungen gemacht.

  • es gibt in Shenzen den Bahnhof am Grenzübergang Louho (Richtung Hong Kong), in d gibt es ein komplettes Kaufhaus mit gefakter Markenware. Vom Sportschuh über die Rolex bis zur Designerjeans und Sonnenbrille. Im Inneren des mehrstöckigen Gebäudes laufen reguläre Streifenpolizisten herum und achten darauf das es keine Ladendiebstähle in dem Fake-Shops gibt. Unglaublich, aber wahr. Doppelmoral ist in China Tagesgeschäft.

    • Das hat mit Doppelmoral nichts zu tun, in China ist es einfach so, dass wenn ma, etwas kopiert man demjenigen damit eines der größtmöglichen Komplimente macht, deswegen wird soviel kopiert dort.

      Bsp.: Dein Produkt ist so gut, ich bekomme nichts besseres zustande, deswegen kopiere ich deines, da du schon das bestmögliche geschaffen hast.

      • Diese Logik „Kopie:Kompliment“ hat man in den 90er den Schülern beigebracht, damit sie drauf gepolt werden, China bei zunehmender Globalisierung nicht als Nachmacher zu Recht abzulehnen, sondern einfach als zukünftigen Markt zu akzeptieren.

    • „Mein Kumpel saß auch schon 3 Jahre im Knast, weil er Kick Mode gefälscht hat“ :D
      .
      by Markus Krebs (Comedian)

    • dort kaufen aber fast nur Europäer

  • Soso Kick ? Oder eher KIK? Oder ist das Comedy….setzen 4-
    Carlos (Oberlehrer)

  • Erschreckenderweise denken die Mitarbeiter, dass sie tatsächlich für Apple arbeiten.

  • verstehe ich nicht. Was bringt das? Was läuft auf den Geräten? IOS? Oder Android? Die Geräte lassen sich doch keinesfalls mit der Icloud nutzen. Das müsste doch auch dem dümmsten Bauern auffallen das das keine Apple Geräte sind oder?

    • Da läuft ein modifiziertes Android drauf ;)

    • Genau das frage ich mich auch. Was machen die wenn ich da mit meinem echten 5s rein komme und ein 6 haben will und da gleich mein Backup aufspielen lassen möchte. Oder ist es allgemein bekannt, dass das Fälschungen sind?

      • Da stehen Fahrräder im Laden, wer da nicht kapiert dass es ein Fake ist, der merkt auch nicht was die einem in die Hand drücken.

  • Und das gibt es nur in China???
    Schon mal im MBK in Bangkok gewesen?
    Da ist es genau so. Die fälschen sogar Appleprodukte die es garnicht gibt. Hab mir da vor 4 Jahren ein iPhone Mini geholt…… :-)
    Und das auf eine unvorstellbar großen Fläche….

  • Galileo berichtet grade auch über den Store, echt spannend!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven