ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Chapters: App erstellt Kapitelmarkierungen für Podcasts

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Podcasts sind, auch wenn sie im Moment nicht ganz so en vogue sind, eine feine Sache. Praktisch unterwegs und oftmals unterhaltsam. Noch mehr Komfort bieten Podcasts jedoch, wenn Sie mit Kapitelmarkierungen versehen sind und damit eine Navigation ermöglichen.

Mit vielen Programmen erzeugt man zwar schicke Podcasts, aber an eine einfache Navigation denken viele Produzenten nicht und auch die Software ist meist nicht darauf vorbereitet. Da springt nun das Programm Chapters ein, dass nichts anderes tut, als in eine vorhandene Audio-Datei entsprechende Markierungen einzufügen.

chapters1

Chapters ist kinderleicht zu bedienen: Audio-Datei laden, Kapitel mit dem einfachen Interface hinzufügen und fertigen Podcast exportieren. Markierungen gibt man sekundengenau an und eine Vorhörfunktion zur Kontrolle ist ebenfalls integriert.

Dennoch richtet sich Chapters eher an Intensivnutzer unter den Podcast-Produzenten. Im Mac AppStore kostet Chapters derzeit 14,99 € (mit 25% Einführungsrabatt), was für Podcaster, die nur gelegentlich mal eine Episode produzieren, die länger ist als ein paar Minuten, ist das vielleicht etwas übertrieben. Wer jedoch wöchentlich einen 60-min-Podcast veröffentlicht, wird damit seine Zuhörer erfreuen.

Freitag, 29. Jan 2016, 12:26 Uhr — Andreas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das Podcasts nicht en Vogue sind, ist eine sehr subjektive Verallgemeinerung. In meinem persönlichen Umfeld konsumiert der Großteil regelmäßig Podcasts, üblicherweise nicht nur einen, sondern mehrere.

  • Marc Perl-Michel

    Das wollte ich auch gerade schreiben. In meinem Umfeld werden auch viele Podcasts gehört, und ich selbst habe gut 25 Podcasts am Start, die ich regelmäßig höre.

  • Genau. Vielleich werden Podcasts ja von 8 und 80 jährigen gemieden. Aber sie sind mindestestens ein unerlässliches Utensil von Vielfahrern.

  • Eine provokante Einleitung, wie ich finde. Sind Podcasts nicht en Vogue, wenn Sie schon in den Alltag eingebunden sind, als Dauer-Quelle für Nachrichten, Geschichten, TV- und Radio-Ersatz? Podcasts ist auf dem AppleTV übrigens sehr smart und ansprechend. :)

  • Ich habe meinen eigenen Musik Podcast auf iTunes und nutze immer noch das alte Garageband zum erstellen von Kapiteln da das beim neuen leider abgeschafft wurde..

  • Volle Zustimmung. Nur weil deutsche Podcasts nicht wie in USA Millionen Höhrer haben (die Basis ist ja auch eine andere) heißt das nicht, dass Podcasts nicht ein Vogue sind.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven