CamRanger: iPad als drahtlose DSLR-Fernbedienung und Live-Bildschirm

25 Kommentare

Der CamRanger macht das iPad, iPhone oder auch einen Mac zur drahtlosen Fernbedienung und gleichzeitig auch zu einem Live-Kontrollmonitor für eure Spiegelreflex-Kamera.

camranger-400

Wie funktioniert das? Die kleine Box wird über ein mitgeliefertes USB Kabel an DSLR-Kameras von Canon oder Nikon (Kameraliste hier) und baut ein eigenes WLAN-Netzwerk auf, mit dem ihr das für die Fernsteuerung vorgesehene Gerät verbindet. Über die zugehörige iOS-App bzw. Software für Macs, PCs und Android-Geräte stehen euch anschließend umfassende Möglichkeiten zur Verfügung.

Einerseits kann der CamRanger dazu verwendet werden, nahezu alle Kameraeinstellungen vorzunehmen und Fotos aus der Ferne auszulösen, auf der anderen Seite eignet sich das System auch dazu, die Bilder direkt nach der Aufnahme zu kontrollieren. In den unten eingebetteten Videos seht ihr all diese Möglichkeiten ausführlich erklärt.


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

Für die Stromversorgung des CamRanger sorgt ein integrierter Akku, dessen Laufzeit der Hersteller unter normalen Bedingungen mit 3 bis 6 Stunden angibt.

Ganz billig ist der Spaß natürlich nicht. In Deutschland lässt sich der CamRanger zum Preis von 320 Euro beispielsweise bei Amazon oder dem Fotoversand Enjoyyourcamera bestellen.

Das Produkt ist schon ein paar Monate auf dem Markt, bisher waren wir allerdings noch nicht darüber gestolpert, somit noch vielen Dank an Jan für den Tipp.

Diskussion 25 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Suche auch soetwas ähnliches jedoch sind mir 300 € viel zu viel geld wenn man bedenkt das die kammera selber schon nicht günstig ist und es von Nikon selber eine App und Adapter gibt der aber leider nicht wirklich was taugt…

    Kennt jemand ein gutes Kabel für das iPhone das auch Live View etc. bietet?

    — Dodoooh
    • Ich meine Canon kann das alles. Hilft Dir aber nichts, wenn Du schon Nikon hast.
      Wenn Du noch kein System hast, sieh Dir mal die neue 70d an.

      — Meta
      • Habe schon eine Nikon D5200, bin voll und ganz zufrieden mit ihr jedoch einfach nicht mit dieser einen Sache…

        — Dodoooh
      • D5200 ist ne coole Kamera. Inzwischen vollkommen egal, ob man Nikon oder Canon kauft. Fast schon wie Apple oder Android. Unterschiede, wenn überhaupt, nur marginal vorhanden.

        — Meta
    • @Meta: Imo absolut nicht egal. MagicLantern ist für mich DAS Argument für Canon, aber jedem seins.

      — k@ckvogel
    • Sinn: z.B. Um bei Langzeitbelichtung das unvermeidliche Wackeln der Kamera beim Auslösen zu verhindern. Aber dafür gibt’s auch günstigere Lösungen.

      iDiddi
      • Ja gottseodank kann man ja keine Verzägerung nach dem Drücken von Auslöser einstellen, oder Fernauslöser für n pasr Euro verwenden…

        Ranzpeter
      • ach ja, und unbedingt vorher den spiegel hochklappen (nur bei spiegelreflexkameras). denn diese mechanische bewegung kann schon einen leichten verwackler verursaxhen!

        — ||| tomas jay
    • Ganz praktisch um beim shooting dem Model ein besonders gelungenes Bild direkt zu zeigen, ohne dass sie zum pc/Mac (falls im Studio) laufen muss. Für arbeiten außerhalb des Studios also schon sinnvoller.

      — chickencombo
  2. Ihr beiden seit “Profis”? Ich werde das testen, denn für unsere Produktshootings suche ich etwas um den Mac nicht dabei haben zu müssen. Preislich vielleicht etwa teuer.-warten wir mal ab

    — Marc
  3. Hab das ganze letzt auf einer Messe testen können.
    Fazit: Extrem verzögert/langsam, Bild ist ganz ok, aber einfach zu teuer.

    — Chris
  4. Wer schon mit Capture One von PhaseOne arbeitet (geniale Raw Verarbeitungssoftware, in die man auch direkt reinschießen kann) bekommt kostenlos CAPTURE PILOT und kann ohne weitere Hardware die Bilder ausspiegeln. Ungefähr 10 x schneller.

    Noch besser, besonders für den Amateurbereich sind Eye Fi SD Karten mit integriertem WLAN… Überträgt ebenso aufs iPad oder iPhone… Definitiv günstiger….

    — olo
  5. Spielerei ? Vielleicht. Aber eine nette.
    Wenn es schwierig ist, den Bildschirminhalt per Sucher oder Liveview zu kontrollieren ( z.B. bei bodennahen Aufnahmen oder von einem sehr großen Stativ)
    ist diese “Fernsicht” schon sinnvoll.
    Oder bei Naturaufnahmen.
    Man kann die Aufnahme gezielt bei Sicht auf den Bildschirminhalt fernauslösen aus einer Entfernung von mehr als 10m.
    Eine weitere Anwendung, die der Camranger bietet ist neben HDR Aufnahmen auch Focus Stacking.
    Ich nutze das Teil seit geraumer Zeit und bin sehr zufrieden. Übrigens kann man den Camranger auch am iPhone betreiben.

    — Mike
  6. Stolzer Preis, plus mit 3-6h ist das Ding nur bedingt für Outdoor-Fotografie geeignet… Ich hab’ mit der Box von TriggerTrap und der iPhone App gute Erfahrungen gemacht… hängt zwar am Kabel, hat aber viele tolle Funktionen (insb. Timelapse und Fotofalle) und ist recht preiswert…

    — Peter
  7. Von Nikon gibt es den WLAN-Adapter WU-1a und WU-1b, je nach Kameratyp. Liegen bei unter 50€ und übertragen ein Lifebild zum Fotografieren aufs iphone. Über die kostenlosen Nikonapp WMU lässt sich das iPhone als Fernauslöser nutzen. Auch aufgenommene Bilder können ans iphone per wlan übertragen werden. Leider nicht speziell ans iPad angepasst, sonst aber ganz ok. Sehr klein und benötigt keinen Alku.

    — Grubengold
  8. Die WIFI SD Karten haben durch die Abschirmung des Kameragehäuses eine Reichweite von max. 5m bei sehr langsamer Übertragung (RAW Datei mit 15 MB dauert ca. 30 s). Ma ht also nicht wirklich Spass. Es gibt auch keine Adapter auf CF Karten, die in eine D700 passen.

    Von daher ist der CAM Ranger genial. Den Akku kann man wechseln, falls die Laufzeit nicht reicht. IMHO eine bessere Alternative als diese Nikon WIFI Adapter für 600 €….

    — Michael
  9. Triggertrap trap habe ich an der 60d, Camranger kommt noch dazu. Eine Transcend Wifi Karte sende ich gerade zurück, soll laut Transcend kompatibel sein, geht aber nicht. Wifi bzw. Eyefi sind a Teuer und b man sollte sie im Laden Ausprobieren was aber oft nicht geht da Verpackt.

    — Rüdiger

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14473 Artikel in den vergangenen 4745 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS