ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

BusyCal 3.0 – Update des Mac-Kalenders mit neuem Design und eigener iOS App

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

BusyMac, Entwickler der Kalender-App BusyCal und der Kontakt-App BusyContacts hat heute ein Update seiner Kalender-App für den Mac herausgegeben und erstmals eine dazugehörige App für iOS veröffentlicht.

Busycal Mac

BusyCal gehört zu den kostenpflichtigen Kalender-Anwendungen für Power-User, wie schon der Normalpreis von 49,99 € im Mac AppStore andeutet. Wie wir in unserem Artikel zur Vorgänger-Version bereits beschrieben haben, gibt es jedoch eine Reihe von Features, die den Preis gerechtfertigen.

Dazu gehören unter anderem: weitgehende Anpassungsmöglichkeiten der Kalenderansichten, verschiedene Standardalarme, schnelle Wiedervorlage und andere praktische Details.

In Version 3.0 hat BusyMac das Design einer gründlichen Renovierung unterzogen. Es ist deutlich leichter und aktuellen Design-Trends angepasst, dennoch bleibt es sehr übersichtlich. Schöner wäre es allerdings, wenn der User die Wahl hätte, zwischen altem und neuen Design, da sich das alte Design von anderen Programmen besser abgehoben hat.

Nutzer eines Trackpad kommen in den Genuss, durch die Tages- und Wochenansicht scrollen zu können – mit der Maus gelingt dies nur in der Monatsansicht. Dies ist auch ein Kritikpunkt, der sofort auffällt. BusyCal 2 hatte die Möglichkeit sich in der Monatsansicht per Mausklick wochenweise zu bewegen bzw. in der Wochenansicht tageweise – diese Option ist in BusyCal 3.0 leider weggefallen. Ihr scrollt jetzt in der Monatsansicht nur mehr per Mausrad durch die Monate.

Busycal3

Die Menüleistenanwendung ist nun deutlich umfangreicher. Sie bietet eine komplette Monatsansicht mit belegten Terminen und der bekannten Liste anstehender Termine.

Die Aufgabenverwaltung wurde ebenfalls erweitert und kennt jetzt terminierte Aufgaben, die sich in den Kalender integrieren.

Das Info-Panel, mit dem sich Termine komfortabel erstellen lassen, wurde aufgeräumt und die Standard-Einträge können individuell konfiguriert werden.

Zudem wurde die Option für Vielreisende eingeführt, mit der BusyCal die Location Services und Apple Maps anzapft, um die Ortszeiten mit dem aktuellen Standort abzugleichen und so zum Beispiel den Weg zum nächsten Termin anzuzeigen und die Zeit zu berechnen.

BusyCal 3 für iOS

Mit Version 3.0 bringt BusyMac erstmals eine iOS Version von BusyCal auf den Markt. Diese orientiert sich beim Design eindeutig am Desktop-Pendant – dies fällt besonders auf dem iPad auf und das durchaus positiv.

Die iPhone-Umsetzung erscheint ebenfalls komfortabel und übersichtlich – auf den mobilen Geräten kommt das neue Design der App deutlich besser zum tragen.

Die Liste der Features entspricht der Desktop-Version – auch unter iOS lassen sich zahlreiche Elemente gemäß den eigenen Bedürfnissen anpassen.

Bei den mobilen Geräten bekommt die Verknüpfung mit Apple Maps und den Location Services aber deutlich mehr Gewicht, da hier auch kurze Strecken, etwa zwischen Geschäftsessen und nächstem Termin in der Stadt mit einer Zeit-/Wegangabe und einem Kartenausschnitt versehen werden. Ein schneller Blick auf BusyCal auf dem iPhone zeigt umgehend den Termin und ob es langsam Zeit wird, Gas zu geben.

Busycal Ios

Ebenso, wie die Desktop-Version verbindet sich die iOS Version mit praktisch jedem erdenklichen Kalender-Dienst, so dass sämtliche eurer Geräte – und Fremdkalender – stets im Gleichtakt laufen. Wobei ihr, je nach Verwendung, durchaus unterschiedliche Kalender auf den Geräten abonnieren könnt. BusyCal für macOS besitzt dafür extra Kalender Sets, mit denen ihr unterschiedliche Zusammenstellungen, etwa für Arbeit und Privatleben, schnell umschalten könnt.

BusyCal für den Desktop kostet 49,99 € im Mac AppStore. Im BusyMac eigenen Online-Shop zahlt ihr derzeit 54,60 € inkl. MwSt. Ein Update von der Vorgänger-Version kostet 32,76 € inkl. Mehrwertsteuer. BusyCal für iOS kostet im AppStore 4,99 €.

App Icon
BusyCal - Calendar
BusyCal LLC
Gratis
29.14MB
Donnerstag, 23. Jun 2016, 9:31 Uhr — Andreas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Klasse.

    Habe bisher die Version 2 am Laufen gehabt, war sehr zufrieden. Habe nun die 3er Version zum Testen geladen…..

    Hat mich nicht überzeugt, leider ist nach der Deinstallation nun auch die 2er Version weg

    Das können andere besser.

    Mail an Support, ich brauche die alte Version wieder……

  • Kann man die iOS Version nutzen ohne das Desktop Pendant zu besitzen?

    • Das sollte gehen, kann aber nur jemand beantworten der bereit war, dafür 4,99 € ausgegeben zu haben..,,,

      • Ich war dazu bereit und BusyCal für iOS könnte durchaus Fantastical auf iOS ersetzen. Der BusyCal für iOS benötigt nicht das Mac/ Desktop Pendant.

        Leider hat BusyCal kein Widget.

  • In der AppStore Beschreibung steht deutsch, ist die App aber nicht. Sowas ist scheisse. :-/

  • oben im Artikel steht 49,99 €!!!!

  • 49,99 € für Neuerwerbung Mac, Upgrade 29,99 € und IOS 4,99 €

  • Ich bin mit der bisherigen Version superzufrieden. Und 50€ für Funktionen, die ich nicht brauche plus Ivy-Undesign? Danke, nein.

  • @Peter
    würde für Dich zwar „nur“ 30€ kosten, aber beim Design gebe ich Dir Recht.
    Cool finde ich allerdings die iphone app, die mir in der Listenübersicht anzeigt, ob alle Teilnehmer eines Ereignisses angenommen haben.

  • Noch eine Frage: wie funktioniert der Sync in iOS. Greift BusyCal auf den iOS-Kalender zu, oder muß ich Benutzerdaten eingeben?

    • Nutzt du einen anderen Kalender als den in iOS von Apple bereitgestellten (im Normalfall iCloud) musst du dich anmelden (z.B. Google Calendar). Danach ist der Sync wie bei jedem anderen Kalender gegeben.

      • Detailfrage: Kann ich mit dieser App auch die Kalender-Daten eines anderen iCloud-Accounts anzeigen lassen? Wir benutzen in der Arbeit ein Art Team-Kalender über iCloud, den ich gerne zusätzlich abfragen möchte (als Alternative zu meinem pers. iCloud-Login am Gerät). Danke!!

  • Das sieht mir auf iOS ziemlich nach Saisuke2 aus. Wer auf die Desktop-Version verzichten kann, der kommt da deutlich günstiger weg.

  • @Anonymus: Das funktioniert soweit ich es sehen kann. Allerdings kann ich dies nicht ausprobieren, da ich keinen weiteren iCloud Account zum testen habe.

  • Für mich ist ein Kalender oder Aufgabenplaner ohne AppleWatch Anbindung mittlerweile nutzlos…
    Seit ich die AppleWatch habe finde ich sowas schon sehr praktisch…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven