ifun.de — Apple News seit 2001. 22 442 Artikel
   

Brackets für Windows und Mac: Freier Code-Editor mit Browser-Live-Vorschau

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Web-Entwickler aufgepasst: Wenn ihr zum Bau eigener Webseiten, kleinerer Javascript-Schnipsel und zum Editieren von CSS-Dateien nicht ein klobiges IDE, sondern einen einfachen Texteditor bevorzugt, dann solltet ihr euch den quelloffenen Download Brackets heute vielleicht mal etwas genauer anschauen.

brack-500

Der kürzlich aktualisierte Download für Mac, Windows und Linux ist ein leichtgewichtiger Texteditor, der aktiv weiterentwickelt und etwa im 3-Wochen-Rhythmus mit neuen Aktualisierungen versorgt wird.

Neben klassischen Hilfsmitteln wie einer Autovervollständigung für eure Klassen- und Funktionseingaben, Syntax-Highlighting und einem Filesystem-Browser über den sich neue Projekt-Ordner auswählen lassen, glänzt Brackets mit einer Browser-Live-Vorschau.

Änderungen in HTML, CSS und JS-Code können so direkt an den Browser gepusht werden und gestatten die Entwicklung eigener Web-Seiten, ohne alle 20 Sekunden auf den Reload-Button in der Browser-Adressleiste zu klicken.

live

Setzt man Brackets zum Bau eigener Webseiten ein, lassen sich die CSS-Klassendefinitionen mit Ctrl+E bzw. ⌘E in einem Inline-Fenster einblenden. Eine große Bibliothek mit optionalen Erweiterungen hilft beim Personalisieren des freien Editors und passt Brackets an den eigenen Geschmack an.

Die aktuelle Version kommt mit einem deutschen Interface auf euren Rechner, ist nur 40MB groß und hilft Einsteigern mit zahlreichen Hilfe-Videos, bei den ersten Schritten. Eine Liste der anstehenden Features kann sich hier auf Trello einsehen lassen. Trello selbst kennt ihr ja bereits.

Brackets im Video

(Direkt-Link)

Mittwoch, 12. Feb 2014, 9:57 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht sehr gut aus, danke für den Tipp!

  • Warum gibt es die App nicht im Mac-Appstore? Kann mich da mal einer aufklären warum viele das immer noch so „oldschool“ handhaben?
    Ich finde es sehr angenehm wenn man den Mac neu aufsetzt und einfach alle benötigten Programme über den Mac-Appstore laden kann. Somit muss man nicht diverse Seiten ansurfen und alles händisch installieren.

    • 1) Geld? So ein Account für die Entwickler kostet, soweit ich informiert bin.

      2) schnellere Update Möglichkeiten. Höre immer wieder das Updates wochenlang liegen bleiben… Denke da nur an Kindle.

      • Außerdem ist die App doch in HTML, CSS etc geschrieben, wenn ich das im Video richig verstanden habe. Die App-Store-Apps müssen alle in Objective-C geschrieben sein.

      • @BecnhR: Das war vor einigen Jahren unter iOS mal so, aber da ist auch heute nicht mehr so und im Mac AppStore war noch nie so. Mir sind schon öfter Anwendungen im MacApp Store begegnet die mit HTML5 entwickelt wurden.

      • Achso? Das wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung!
        Dann kann ich mir den Umweg auch nur dadurch erklären, dass Updates schneller und leichter verbeitet werden können.
        Bei dieser App ist das zwar nicht der Fall, aber wenn Programme Geld kosten, kann man sich ja auch noch die 30% Apple Gebühr sparen, wenn man die App eigenständig verbreitet.

      • Hans Werner von Umwucht

        Selbst das mit den Updates stimmt nicht, zumindest umgeht Evernote die AppStore Updates und zieht sich in der App selbst (am Mac) das Update und im AppStore wird mir 4 Tage später angezeigt das ein Update verfügbar ist…

    • Zu einem mal kostet, wie schon erwähnt, die Entwicklung nur für den Mac 99$ im Jahr.
      Zum anderem dauert es länger bis ein Update durchgewunken wird. Was sehr ubpraktisch bei einem 3 Wochen Update Rückmus ist.
      Und zuletzt muss die Anwendung in Objec-C geschrieb sein. Was se bestimmt nicht ist, wenn se auf Windows und Linux auch läuft.

    • Steffen Bruchmann

      Die Appshell von Brackets basiert auf dem Chromium Embedded Framework (CEF). Diese nutze meines Wissens nach bis vor kurzem noch einige OS X APIs, welche von Apple als veraltet deklariert wurden und durfte deshalb nicht in den App Store. Die Entwickler von Brackets haben ihre Version des CEF aktualisiert. Außerdem wollen sie auf die Version 1.0 warten und dann nach größeren Verteiebswegen suchen.

      • Steffen Bruchmann

        [EDIT] Die Entwickler von Brackets haben ihre Version des CEF *noch nicht* aktualisiert.

  • Btw: die Live-Vorschau geht derzeit nur mit Google Chrome… Vielleicht sollte das erwähnt werden.

  • Wenn das Feature FTP Anbindung mit rein kommt wechsel ich gerne. So müsste ich es ja dann doch noch hochladen.

  • Wenn ich Brackets öffnen will, kommt die Meldung, diese Software stamme nicht von einem zertifizierten Entwickler, und das Betriebssystem weigert sich, das Programm zu öffnen. Was kann man da machen?

  • Ich dachte Brackets wären die Dinger die die Jugend auf den Zähnen hat :-)

  • Gibt es da eine Compare Funktion womit man zwei Dateien miteinander vergleichen kann?

  • Ganz herzlichen Dank für den Tipp! Wird runtergeladen! Frage: Gibt es jemanden, der mir einen guten Text-Editor (mit Syntax-Highlightning etc.) inkl. FTP-Zugriff/Anbindung für iOS (iPad) empfehlen kann? Ich suche schon eine halbe Ewigkeit und finde einfach nichts wirklich Gutes…

  • @ROP: Schonmal Textastic ausprobiert?

    • Dank Dir Ra! Jaaa, Textastic – da schwirre ich schon eine ganze Zeit lang drum herum. Bin professioneller Anwender und durchaus bereit auch 8€ für die App auszugeben. „Ausprobieren“ zu dem Preis ist ja allerdings schon was happig. Im Endeffekt halte ich Textastic für eine gute Wahl – auch weil ein deutscher Entwickler dahintersteckt – und werde mir die App wohl baldig zulegen. :)

    • Volle Zustimmung, besser geht’s nicht.

  • Steffen Bruchmann

    Kleine Anmerkung zum “Live Development”: Es ist richtig, das HTML und CSS ohne Neuladen der Seite aktualisiert werden kann, jedoch funktioniert das (noch) nicht für JavaScript. Wird eine *.js Datei editiert, wird die entsprechende Seite neugeladen.

  • Bin erst seit kurzem Mac-Nutzer: suche einen Pendant zum Windows Notepad um schnell was runterzuschreiben. TextEdit und Notizen sagen mir nicht zu.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22442 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven