ifun.de — Apple News seit 2001. 18 406 Artikel
   

Boxcryptor: Neue Beta verschlüsselt iCloud Drive

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Boxcryptor hat es sich zur Aufgabe gemacht, eure Dateien noch vor dem Upload auf Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und OneDrive lokal zu verschlüsseln.

box-c

Der so eingeschlagene Umweg soll euch bei der Nutzung der meist kostenlosen Online-Ablagen das mulmige Gefühl im Bauch nehmen. Was schon zu Hause verschlüsselt wurde, lässt sich auch vom Dropbox-Team nicht mehr auslesen. Ihr erinnert euch an Snowdens Warnung.

Die für Privatanwender kostenlose Software steht erst seit Dezember 2013 in einer Mac-Version zum Download bereit und bietet jetzt eine neue Beta-Version an, die erstmals die Unterstützung OS X 10.10 Yosemite und Apples iCloud Drive mitbringt.

After the initial version 2.0 of Boxcryptor for Mac OS X, we have focused on major internal code improvements to further enhance the stability and experience of Boxcryptor for Mac OS X in version 2.1. Specific improvements are: Added support for OS X 10.10 Yosemite and iCloud Drive

Die Beta-Version unterstützt zudem die Spotlight-Suche des Macs und verspricht ein besseres Handling langsamer Internet-Verbindungen.

(Direkt-Link)

Freitag, 15. Aug 2014, 17:20 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sieht ja interessant aus. Aber wie sieht es mit iOS und Androis bzw. Windows Phone Versionen aus?
    Ohne die macht das ganze nur halb so viel Sinn.

  • Auf iphone und iPad sind die Daten doch dann völlig unbrauchbar oder nicht?

    • Wenn du z.B. die Dropbox App nutzt: natürlich. Aber es gibt eine eigene App von Boxcryptor. Innerhalb dieser App kannst du auf alle Dateien zugreifen. Sofern die App die Dateien nicht selbst öffnen kann, funktioniert das mit „öffnen mit“ und einer x-beliebigen App.

    • Ich habe allerdings meine Dateien für die Uni (die ich täglich nutze) und mit PDF Expert 5 auf dem iPad lese, nicht verschlüsselt. Das wäre zu umständlich.

      • PDF Expert bringt eine eigene Verschlüsselung mit. Zumindest beim Vorgänger, sowohl in der iPho, wie iPad Version.

  • Hab ich mal ausprobiert…
    Hat super funktioniert…

    Nur musste ich den Rechner neu aufsetzen… Dummer Fehler…

    Ab dem Zeitpunkt konnte ich die verschlüsselten Daten nicht mehr öffnen….

  • Gibt es sowas auch für Windows ?

  • Dann muss man ja nur noch Boxcryptor vertrauen. Fühle mich gleich viel sicherer. ..

  • Habe es mir auch gerade installiert. Kann mal jemand sagen wie man nun die Daten verschlüsselt z. B. in die Dropbox bringen kann? Ist mir bislang noch nicht gelungen.

  • Warum muss das irgendwohin geladen werden, um lokal verschlüsselt zu werden ?

  • Das Teil rockt und basiert auf Open Source EncFs. Somit liegen alle Daten verschlüsselt auf dem Cloud Drive, zB Dropbox. Die Verschlüsselung läuft dabei lokal ab. Ich nutze das mit Windows, Linux, OSX sowie iPhone und IPad. Sehr zu empfehlen und in der classic Version auch kostenlos

  • Wer nix zu verbergen hat muss auch nix verschlüsseln!

    • das ist nicht richtig. sobald du daten von anderen personen besitzst, z.b. adressdaten, geburtstage etc., haben diese personen das recht, dass mit ihren daten sorgfältig umgegangen wird! und du bist dann in der pflicht.

  • Habe es auf 2 Macs und auf iOS Geräten im Einsatz. Funktioniert gut.. Egal mit welchem Gerät ich verschlüssele, das jeweils andere kann die Daten wieder enschlüsseln. Habe dazu in den verschiedenen Wolken jeweils einen Ordner für diese Dateien angelegt – es muss ja nicht jede Datei verschlüsselt werden.

  • Ich nutze seit einiger Zeit Cloudfogger, empfinde das als einfachere Lösung zum Verschlüsseln der Daten auf Mac und PC, iOS und Android. Läuft mit DropBox, One Cloud, Google Drive.
    Ist für Privatanwender auch kostenlos – http://www.cloudfogger.com

  • Bei mir hat mit Boxcryptor die Spotlight-Suche nicht mehr funktioniert, da man die Daten ja in einen Container packt. Das finde ich nicht so gut…

  • Ist ne Beta, mal abwarten was du noch kommt.

  • sorry aber was ist das hier bitte für ein Mumpitz?! Wieso muss da schon wieder OSXFUSE installiert werden?? Dieser ganze Github kram ist so unsicher! Ich glaube die größte Gefahr das man ausspioniert wird geht von dieser software aus. Ob Mrs. Rice bei Dropbox im Aufsichtsrat sitzt oder nicht ist da viel weniger relevant

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18406 Artikel in den vergangenen 5389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven