ifun.de — Apple News seit 2001. 18 883 Artikel
   

Unverhofft kommt oft – Borderlands: The Pre-Sequel jetzt auch für den Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Nach der Hektik der letzten Tage können wir Shooter- & Rollenspielfans einen Titel für die nötige Entspannung während des restlichen Wochenende (und darüber hinaus) empfehlen. Nachdem 2K uns gegenüber vor kurzem noch einen zeitigen Mac Release von Boderlands: The Pre-Sequel für wenig wahrscheinlich eingestuft hatte, überraschte uns die zeitgleiche Veröffentlichung mit den Windows und Konsolen Pendants umso mehr.

Der neuste Teil des humorigen Ego-Shooter spielt zeitlich genau zwischen den anderen beiden Borderlands Teilen und schießt euch wortwörtlich auf den Mond. Auf Elpis, dem kleinem Trabanten der um die Spielwelt Pandora kreist, erlebt ihr, wie Handsome Jack (der Oberschurke aus Teil 2) an seine Macht gelangen konnte.

image

Für die OS X Umsetzung ist erneut Aspyr Media verantwortlich, die bereits die Mac Portierung von Borderlands 2 übernommen hatten. Entsprechend lässt sich die Vor-Fortsetzung, wie wir den Titel staksig übersetzen würden, unter anderem auch über Aspyrs hauseigenes Online-Kaufhaus GameAgent zum Preis von 49,99 Euro herunterladen. Ebenso kann das Spiel zum selben Preis auf Steam geladen werden. Im Mac App Store würde euch das Spiel hingegen 5 Euro mehr kosten.

Zur Installation sollte auf eurem Mac mindestens Mavericks 10.9.4 laufen, sowie zumindest ein Core 2 Duo, ein Grafikbeschleuniger des Typs Radeon HD 2600, GeForce 8800 oder HD 4000 und 4GB RAM vorhanden sein. Das Spiel belegt dabei rund 13GB auf eurer Festplatte.

Samstag, 18. Okt 2014, 16:55 Uhr — Damien
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • hab nie verstanden,was alle an borderlands so toll finden..schreckliches spiel

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Uffff…. Bevor diese Pushnachricht aufging hatte ich eben über 8000 Meldungen von euch auf dem IPhone…. :-)

  • Ist ja toll. Da schreib‘ ich mal ’nen kritischen Kommentar mit Swype und Krieg‘ jedes mal die Antwort: „Du schreibst zu schnell. Mach mal bisschen langsam.“ Mit Geschwindigkeit hat das gar nichts zu tun, aber dafür damit, dass gewisse Kritiken einfach weggeklickt werden! So ein Haufen

  • Er hat Gavoriten gechrieben…. Einfach so

  • Ok. Für den App Store spricht die Lizenzpolitik. 5€ überschaubar. Mal schauen, aber nett dass es das schon gibt!

    • Was ist an der Lizenzpolitik von Steam schlechter als die von Apple ?

      Zumal man bei STEAM das game auch kurz mal auf „fremden“ Computern für en Abend oder en Urlaubsaufenthalt installieren kann. Ohne Probleme, Account anmelden installieren und deinstallieren . Da legt einem Apple schon ein paar Steine mehr in den Weg.

      Zudem, bei Steam gekauft, kann das Spiel auf OSX / Windows / Linux und Bootcamp (was von der Performance sowieso sinnvoll ist, schluckt halt wertvollen HD Space ) gespielt werden.
      Einmal gekauft, drei Plattformen.

      Für die bestimmt darauf folgenden Kommentare … gleich im vorraus: Braucht natürlich nicht jeder :-) …

  • Zocken schön und gut, aber seit dem YOSEMITE Update lagged sogar DotA bei mir und das ist nicht feierlich.

    Lagged es bei euch auch nach dem Update?

    Habe 16GB RAM; ne SSD und i7 MBPro… sollte also normalerweise nicht sein :(

  • Das läuft unter Yosemite recht flüssig, dafür ruckelt Der Herr der Ringe plötzlich.
    Macbook Pro 2012.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18883 Artikel in den vergangenen 5457 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven