ifun.de — Apple News seit 2001. 18 842 Artikel
   

Bluetooth am Mac: Das versteckte Debug-Menü hilft bei Problemen

Artikel auf Google Plus teilen.
13 Kommentare 13

Wenn eure Bluetooth-Geräte nicht so wollen wie ihr, sprich nur eine unsichere Verbindung herstellen, auch wenn ihr sie Ab- und wieder Angemeldet habt, ist guter Rat teuer. Apple hat aber in die Bluetooth-Bedienung ein kleines, leider verstecktes Werkzeug eingebaut, dass euch in vielen Fällen helfen kann.

Erste Voraussetzung ist, dass ihr in den Systemeinstellungen die Option „Bluetooth in der Menüleiste anzeigen“ aktiviert habt. Ihr merkt schon: Die zusätzlichen Befehle sind eben nur über das entsprechende Symbol in der Menüleiste zu erreichen.

Habt ihr nun Probleme mit einem Bluetooth-Gerät, haltet ihr die Shift- und die Alt-Taste gedrückt und wählt mit der Maus das Bluetooth-Symbol aus. Ihr findet nun einen neuen Eintrag in dem Menü, nämlich das „Debug-“ Menü.

bluetooth-1

Dieses enthält insgesamt vier Befehle, mit denen ihr dem Problem zu Leibe rücken könnt. An dritter Stelle steht „Bluetooth-Protokolle aktivieren“. Die damit erzeugt Log-Datei enthält diverse Informationen, die jedoch nur sehr versierten Technikern weiter helfen dürften.

Als Normal-User verwendet ihr daher eher einen der anderen drei Befehle. Der letzte Befehl „Alle Geräte entfernen“ erscheint vor allem dann sinnvoll, wenn ihr Geräte vom Mac komplett entfernen wollt. Etwa wenn ihr ein Maus-/Tastatur-Set mit einem anderen Rechner verwenden wollt.

Wollt ihr jedoch nur eine Verbindung „reparieren“, sind die Befehle 1 oder 2 besser geeignet. Nummer eins „Das Bluetooth-Modul zurücksetzen“ startet das Bluetooth-Modul selber mit den Werkseinstellungen. Variante 2 „Alle angeschlossenen Apple-Geräte auf die Werkseinstellungen zurücksetzen“ tut genau das, was der Befehl sagt: Nicht nur das Apple Modul des Mac wird in die Werkseinstellungen zurückversetzt, sondern auch alle Einstellungen für die angeschlossenen Geräte werden in den Werkseinstellungen neu gestartet.

Da dies ein recht umfangreicher Schritt sein kann, gibt OS X vorher eine Warnung aus, die ihr bestätigen müsst. Dies ist in sofern auch sinnvoll, da ihr nach dem Werksreset alle Geräte neu mit dem Mac verbinden müsst.

bluetooth-2

Wenn lediglich ein Gerät Probleme bereitet, könnt ihr vom Debug-Modus ebenfalls profitieren. Ihr müsst dann, wieder mit gedrückter Shift- und Alt-Taste, das Bluetooth-Menü aufrufen und nun bei dem Gerät, das euch ärgert, den Befehl „Zurück zu Werkseinstellung“ aufrufen.

Freitag, 15. Jan 2016, 15:50 Uhr — Andreas
13 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hm, ich verbinde meine Stereoanlage über Bluetooth an den Mac, jedoch kommt es des Öfteren zu kurzen Störungen, Unterbrechungen. Verstärkt tritt dieses Problem auf wenn meine Freundin sich ebenfalls noch mit ihrem iPhone im WLAN bewegt. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen dass es von dem WLAN kommt, da wir auf dem Land wohnen und es nur einen WLAN gibt, welche die Störungen verursachen könnte. Des weiteren befindet sich außerdem Mac nur mein iPhone und das iPhone meiner Freundin im WLAN.
    Sonstige Ideen?

    • Ich wohne auch auf dem Land d.h. keine gute Internetverbindung. Ich kann mir gut vorstellen dass die Bandbreite eventuell für reibungslose Musik Übertragung nicht ausreicht. Streaming klappt bei mir auch nicht gut (netflix etc)

      • Nene, so schlimm ist es nicht. DSL 7000. Das reicht für 720p Netflix und 192kb Onlineradio.

      • Okay :D ich habe dsl 6000 und bekomme effektiv 3000 und dann ist es ein guter Tag. Naja leben ist kein Ponyhof

    • Von MBP auf Bose SoundTouch tritt das Problem auch bei ner 100MBit/s-Leitung auf

  • Stephan Lipphardt

    Das ist ja cool! Sehr hilfreich: ich hatte noch einen „alten“ PlayStation-Controller drin. Danke für den Tipp!

  • Ich habe seit El Capitan häufig Probleme mit heftigen Aussetzern beim MusikStreaming vom IMac an meinen BT-Lautsprecher nach dem Aufwecken. Hat jemand ähnliche Probleme?

  • Bei mir ist es die Apple BT Tastatur und das BT trackpad was genau die gleiche Störung verursacht. (Alle 3 Geräte befinden sich unmittelbar in der Nähe vom mbp <1m)
    Falls du sowas hast. Versuch die 2 sachen mal abzuschalten wenn der Sound nicht mehr so will wie er soll.

    • Bei mir geht seit El Capitan die Apple BT Tastatur nicht gleichzeitig mit dem Apple BT Trackpad. Erst wenn ich das Trackpad deaktiviere, funktioniert das Keyboard wieder einwandfrei. Wie hast du deine Probleme gelöst?

      • Habe das selbe Problem. Mit angeschlossenen Trackpad spinnt das Keyboard total. Apple’s Antwort war, dass es nicht vorgesehen ist alle 3 Geräte (Maus, Tastatur und Trackpad) gleichzeitig zu betreiben :-(

  • Feine Sache, die Kombination Alt+Shift funktioniert ja bei allerlei Menüleisteneinträgen. Kannte ich noch nicht, ist zur schnellen Info ne schicke Sache.

  • Cool Danke,
    habs gerade mit Wlan probiert. Geht auch.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18842 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven