ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
"Staingate"

Defekte Antireflexbeschichtung: Apple tauscht MacBook-Displays mit Bildschirmflecken

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Gute Nachrichten für MacBook-Besitzer, die Probleme mit der Antireflexbeschichtung ihrer Bildschirme haben. Apple tauscht Displays von MacBook- und MacBook-Pro-Modellen, bei denen sich die Beschichtung fleckenartig ablöst, unter bestimmten Voraussetzungen auch hierzulande kostenlos.

macbook-500

Über ein internes Austauschprogramm diesbezüglich haben wir bereits letzten Herbst informiert. Damals war jedoch nicht klar, ob auch europäische Händler entsprechend handeln können oder Apple gar ein offizielles Austauschprogramm einleitet. Letzteres ist bislang nicht geschehen, auf Apples Liste der aktuellen Austausch- und Reparaturprogramme findet sich nichts dergleichen.

Wie nun allerdings aus Händlerkreisen verlautet, können entsprechende Reparaturen auch hierzulande kostenfrei durchgeführt werden, so lange bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Für konkrete Infos solltet ihr einen autorisierten Apple-Servicepartner kontaktieren oder direkt im Apple Store nachfragen. Die Reparatur betroffener Geräte wird innerhalb von drei Jahren ab Kaufdatum oder innerhalb von einem Jahr ab dem 16.10.2015 (der längere Zeitraum gilt) kostenfrei von Apple übernommen.

Danke Michael

Samstag, 17. Sep 2016, 13:27 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich hab bei meinem Mbp retina schon vor ca einem halben Jahr das Display deswegen tauschen lassen und es war komplett kostenfrei.

  • Kann ich so nur bestätigen habe vor zwei Wochen mein MacBook zu Gravis gebracht nach ca. 5 Tagen konnte ich mein kostenlos repariertes MacBook Pro Retina wieder abholen

  • Ich war im April beim Apple Store und mir wurde der kostenlose Austausch verweigert. Mein MBP soll angeblich Wasserschaden haben..?? Ich darf aber für den Austausch reparieren lassen für mehrere Hundert Euro.

    Mein Display bekommt solche flecken, wenn ich mit Mikrofaser und etwas Wasser den Display reinigen will.

    • Dann geht es bei Dir um was anderes.

      Grundsätzlich: nimm zum Reinigen kein pures Wasser, sondern Displayreiniger. Wichtig: Lass das Display vorher abkühlen.

  • Ich hab mein MBP Retina Bildschirm vor circa 1 Jahr austauschen lassen. Nachdem zunächst ein autorisierter Partner als auch Gravis den Austausch ablehnten, bin ich in den Store im CentrO gegangen. Dort hat man mich drauf hingewiesen, dass ich die Flecken wahrscheinlich selbst verursacht habe, aber dann das Display aus „Kulanz“ doch ausgetauscht.

    • @Sebastian: „… selbst verursacht“: Ja klar, hast bestimmt wieder (wie alle anderen Betroffenen) zur guten alten Stahlwolle gegriffen! ;-)
      (Aber Apple ist ja dermaßen kulant…)

  • Meins wurde Anfang dieser Woche auch getauscht, ohne wenn und aber.

  • Auch mein mittlerweile vier (!) Jahre altes MBP Retina habe ich Mitte der Woche zum kostenlosen Displaytausch im Apple Store einreichen können. Die freundliche Mitarbeiterin hat die Seriennummer eingegeben und mir dann freundlicherweise mitgeteilt, dass das ganze kostenlos ausgetauscht wird.

  • Gerade bei  angerufen. Mein Display wurde wegen des gleichen Fehlers schon 2x getauscht. Jetzt wo das Austauschprogramm offiziell gestartet wurde (Die Frau an der Hotline musste allerdings erst danach suchen und nochmal gegenfragen), wird mein Display aber auch ein drittes Mal getauscht. Das nenne ich mal Service!

  • Das man von Apple da nicht mal einheitlich etwa mit einem Rückruf reagiert hat. Hm, aber VW den Hintern versohlen die Amis…

  • Sind nur wenige MBP Retina betroffen oder liegt es an der falschen Reinigung, meines ist von 2012 und einwandfrei, hoffentlich kommt das nicht zu einem späteren Zeitpunkt

  • Wenn ich das schon lese. „Selbst verschuldet“ und „2x getauscht“. Bedeutet dies etwa dass das Austauschdisplay der gleiche Schrott sein kann?
    Hammer. Wenn dem so ist verkaufe ich mein MBP und hole mir wieder eine Möhre von Acer, Asus o.ä. Da schmerzt es nicht so wenn das Display billig produziert wurde, kostet ja nur 1/10 von einem MBP.

    • Na dann viel Spass! Mein Kollege musste gerade sein Acer Laptop zur Reparatur einschicken. Der Rechner war 14 Tage weg und kam ohne Vorwarnung mit gelöschter Festplatte zurück.

  • Habe es gerade gratis bei Bense in Münster tauschen lassen, alles super. Jetzt habe ich nur etwas Bedenken: Wie reinige ich denn jetzt mein Display, damit das nicht wieder passiert? Der minimal angefeuchtete Lappen, den Apple ja auch empfiehlt, war ja anscheinend nicht so gut?

  • Habe das Problem an meinem iMac… Tauscht Apple dies auch aus?

  • Es liegt an den Microfaser Tüchern von Apple. Wenn man die nass macht sondern die eine extrem ätzende Farbe ab. Ich hab die auf der Heizung getrocknet und die Heizung ist jetzt schwarz.

  • Ich habe mein Display schon vor 3 Wochen austauschen lassen hat prima funktioniert, war kostenfrei

  • Wo kann ich die Seriennummer eingeben um zu überprüfen ob mein Gerät davon betroffen ist??

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5528 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven