ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Beurer iOS-Küchenwaage: Mehr Rezepte, geringerer Preis

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Knapp ein Jahr nach ihrer Markteinführung stößt die iOS-Küchenwaage Beurer KS 800 preislich langsam in attraktive Regionen vor. Ursprünglich mit einem Preis von 99 Euro angetreten, lässt sich das Gerät nun bereits ab 65 Euro online bestellen.

waage-500

Wir haben die Waage anlässlich ihrer Präsentation mit einem kleinen Video vorgestellt. Zunächst handelt es sich bei der KS 800 um eine gewöhnliche digitale Küchenwaage, die auch über ein eigenes Display verfügt und somit eigenständig verwendet werden kann. Zusätzlich zur normalen Gewichtserfassung verfügt die Waage über eine Zuwiege-Funktion sowie einen integrierten Küchentimer. Den nötigen Strom für den Gebrauch sowie die Bluetooth-Verbindung zu einem gekoppelten iOS-Gerät liefert ein per USB aufladbarer integrierter Akku.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Wiegeergebnisse werden nicht auf ein iOS-Gerät übertragen. Die iOS-Anbindung erstreckt sich ausschließlich auf die Möglichkeit, Rezepte an die Waage zu senden und die Zubereitungsanweisungen direkt auf der Waage zu erhalten. Die speziell für diesen Zweck kostenlos erhältliche Beurer-App umfasst mittlerweile 130 Rezepte aus dem G+U-Repertoire. Updates mit weiteren Erweiterungen sollen folgen.

Potenzial nicht ausgeschöpft

Es ist zweifellos schade, dass das Zusammenspiel zwischen iOS und der Waage auf das Übertragen einer vorgegebenen Rezeptauswahl begrenzt ist. Ein deutliches Plus wäre es, wenn Beurer hier eine offene Rezepte-App anbieten würde, die der Besitzer der Waage um eigene Kochanleitungen erweitern kann.

Screenshots aus der App:

beurer-app

App Icon
Beurer Rezeptwaage
Beurer GmbH
Gratis
93.06MB
Dienstag, 18. Nov 2014, 14:59 Uhr — Chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ZemanJannik1991
  • Also wenn die Erweiterung eigener Rezepte irgendwann kommen sollte, würde ich mich über eine erneute Erwähnung freuen; Dann wäre das Konzept zu dem neu

  • Immer diese „halbgaren“ Sachen. Wollen die nichts verkaufen? Die Übermittlung des Gewichts und ein API, so dass es auch andere Rezepte- und vielleicht Kalorien-Apps einbauen könnten, wäre doch sehr hilfreich.

  • Mit der Paprika App wäre das ne gute Anwendung der Waage.

    • Ja, sowieso die beste App, was Rezepte angeht! Und am 27.11. auch denke ich wieder vergünstigt erhältlich, dank Thanksgiving. Mittlerweile gibt’s Paprika ja auch für immer mehr Geräte, unteranderem auch für Windows, somit könnte es für einige hier noch mal eine Erwähnung wert sein, wenn sie keinen Mac haben.

  • Genauso unnötig und umständlich wie meine neue Braun-Zahnbürste mit Bluetooth und App!

  • Beim dem Blutdruckgerät von Breuer ist auch die App schlecht, die Hardware aber gut und durchdacht.

  • Schade! Für jemanden wie mich der Kalorien zählt, wäre eine Anbindung zu myfitnesspal interessant.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven