Beta-Software für Apple TV mit Hinweisen auf Bluetooth-Tastatur: Neue Nahrung für die Gerüchte um Apps und Spiele

14 Kommentare

Neben den iOS-Beta-Versionen für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht Apple regelmäßig auch neue Testversionen der Apple-TV-Software. In erster Linie sollen Entwickler damit die AirPlay-Funktionalität ihrer Apps testen, hin und wieder finden sich aber auch hier kleinere Neuerungen versteckt.

So hat Apple laut einem Bericht der US-Webseite 9to5Mac nun offenbar Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen integriert. Die dafür notwendige Hardware besitzt das Apple TV in Form eines verbauten Multifunktionsprozessors des Herstellers Broadcom ja bereits länger. Nun sieht es danach aus, als wolle Apple die Funktion offiziell freigeben. Entsprechende Sprachbausteine für den Pairing-Prozess finden sich in der neuesten Beta-Version der Apple-TV-Software.

Eine Tastatur bei der Verwendung der Suchfunktion oder Store-Bereiche sicherlich ganz praktisch, könnte aber auch auf einen erweiterten Funktionsumfang hindeuten. Der Gedanke die Nutzung von Apps und Spielen über Apple TV rückt wieder ein ganzes Stück näher.

Diskussion 14 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Apple könnte so günstig mit etwas Speicher aus AppleTV einen Wohnzimmer Pc/Mac bzw Spielekonsole machen die dank des Appstore alles in den Schatten stellen würde. Da fragt man sich schon wie doof Apple ist und wieviele Jahre das noch dauern soll….

    — bmxartwork
    • Naj prinaer ist das atv zum filme leihen und kaufe gedacht gewesen. Mittlerweile ist die verbreitung von ios geraeten so stark, dass auch ein best. Prozentsatz darueber nachdenkt, das appke tv dafuer zu kaufen. Wenn das atv fuer soieke erweitert werden soll, geht das wihl nur eingeschraenkt mit atv2. So eine markteinfuwhrung muss sorgsan geplant und zuvor analysiert werden.

      Zudem ist dieser markt ja auch (noch) nicht der zielbereich von apple. Die sollen lieber puenktlich im jahrlichen rythnus die geraete raus bringen.

      Ich fände es gut, wenn es spiele fuer atv gaebe und man diese mit einem ios geraet steuern kann. Eine konsole a la wii wuerde ich mir nicht kaufen, spiele auf dem atv kann ich mir vorstellen.

      — Martin
      • Verkneif dir demnächst die Kommentare bis du festen Boden unter den Füßen oder ein Klo unterm Po hast. Dein Geschreibsel macht Augenschmerzen! Kennst du die Autokorrektur?

        — Michael
      • Für alle, die an der Rechtschreibung etwas auszusetzen haben: 1) die Autokorrektur ist oft die Ursache, nicht die Lösung für dieses Problem
        2) das Problem liegt nicht beim Schreiber, bzw. Seinen mangelnden intellektuellen Leistungen, sondern eher beim Leser, normal intelligente Leute sollten eigentlich kein Problem beim Verständnis haben, siehe hier: http://www.akrue.privat.t-onli.....dumm61.htm
        Wesentlicher Inhalt dieser Ausführungen: “Je besser jemand lesen kann, desto weniger bemerkt er die Verfremdungen in einem Text und desto geringer sind seine Probleme, wenn die Buchstaben in Worten völlig durcheinander gewirbelt wurden. Voraussetzung ist, dass die Wortlänge nicht verändert wird und die Wortsilhouette, der erste und letzte Buchstabe eines Wortes, erkennbar bleibt.”

        Also, bevor ihr motzt: mal scharf nachdenken, ob Eure Lesefähigkeiten vielleicht das Problem sein könnten, oder: wer im Glashaus sitzt…..

        — Khw
      • @Michael
        ich bin sicher, dass ich als Diplom Informatiker der deutschen Rechtschreibung mächtig bin. Die Autokorrektur macht m.E. mehr Unsinn als Sinn. Reiß dich mal am Riemen und zügle mal deine Formulierung!

        — Martin
      • Die Autokorrektur habe ich bei mir abgestellt…grausig das so etwas überhaupt auf dem iPhone ist ;-)

        Ganz oft hat sie mir aus dich “sich” oder “doch” gemacht und oft unbemerkt die ganze Textbedeutung verzerrt. Grausam…wirklich. Wenn jedes dritte Wort umkorrigiert wird macht das ganze keinen Spaß mehr.

        Max
  2. Ich vermute schon seit längerem, dass das neue Apple TV3 in einer “aufgemotzten” Version (Flashspeicher, Anschlüsse) als neuer Einsteiger Mac Mini bzw. “Mac Micro” herauskommen wird.

    Apple verkauft sehr viele IPOD/IPADS/IPHONES, aber vergleichsweise wenige Desktops/Laptops. Somit würde die OSX-Verbreitung rasant steigen.

    Meldungen der letzten Monate die das bekräftigen: OSX Lion soll ARM kompatibel werden.

    Gruß Tobi aus S

    — Tobi Mayer
    • Ja, langweilig.
      Es gibt eh keine vernünftig laufende Anwendung auf dem ATV2 für eine Tastatur.
      Den Browser kann man komplett vergessen und die Suche auf Youtube geht mit Hilfe der iPhone Tastatur und Remote eh viel besser.
      Ist also noch nutzlos. Eventuell später mit einem Email Client auf der box zu gebrauchen…

      MfG
      Hein

      — Heinbremer
  3. Noch besser streamen vom atv zum iphone/ipad OHNE zusâtzlichen fermseher wennam mal im urlaub ist. Ich hoffe das geht alsbald.

    — Burt
  4. Ich nutze bei Tastatureingabe iPad oder iPhone.
    Apps wären allerdings interessant, dann könnte man sich zb. beim iTunes Festival den Umweg über iPad oder iPhone sparen.

    Ollium

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 13981 Artikel in den vergangenen 4658 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS