Pflichtdownload für iOS-DJs: Red Bull stellt “BPM DJ” ein – “DJ Player” als Ersatz vorübergehend kostenlos

15 Kommentare

Mit dem „BPM DJ“ hatte Red Bull ein Jahr lang eine hochwertige DJ-App für das iPad im Angebot. Heute wurde diese aus dem App Store entfernt, Grund dafür ist die Tatsache, dass Red Bull und die hinter der App stehenden Entwickler Stereomusik nun wieder getrennte Wege gehen.

Als Nutzer könnt ihr von dieser Trennung allerdings profitieren. Red Bull empfiehlt allen Käufer des „BPM DJ“ den Wechsel zu dem normalerweise 40 Euro teuren DJ Player von Stereomusik. Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App lässt sich noch bis Dienstag kostenlos laden. Die Gratis-Aktion soll den Käufern der eingestellten Red-Bull-App zugute kommen. Stereomusik will den aktuell in Version 5.1 vorliegenden DJ Player dauerhaft weiterentwickeln.

Die App bietet volle MIDI-Kompatibilität und ist mit 2 Decks, 2 Effekt-Engines und einem Mixer ausgestattet. Die unten eingebetteten Videos vermitteln einen Einblick in den Leistungsumfang der Anwendung. (Danke Atchi)


(Direktlink zum Video)


(Direktlink zum Video)

Diskussion 15 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Also nach meiner erfahrung hast du insofern probleme mit den NI sachen, dass
      1. maschine, maschine mikro, x1, f1 und konsorten sehr viele leds haben, und das ipad den verbrauch nicht decken kann (gibt ne fehlermeldung)
      2. Wie du wohl weißt erstellt man seine midi zuweiseungen in der “Controller editor” software. Durche versuche mit mehreren pcs und mehreren maschines ist mir aufgefallen dass die mappings im pc gespeichert werden und nicht auf dem gerät. Ich kann nichts versprechen aber es wirkt als ob erst der spezielle treiber der mit dem controller editor arbeitet das midi gerät imitiert, und die maschine ein eigenes protokol sendet und empfängt (sonst würde auch die komunikation mit der maschine software nicht so sauber laufen) anstatt des usb midi standarts sendet

      Enbk
  1. Wußte nicht, dass man für den Song Import nen Doktor Titel braucht :-(….Also ich bin anscheinend zu blöd. Und auf der Website steht nur das ein normales Manual boring ist…..

    Wenn die App nur für DJ Freaks ist, dann schreibt es besser dazu.

    Für den Normalsterblichen ist sie Müll…schnell runter damit-

    — John Doe
  2. Geile App, es funktionieren übrigens sämtliche Midi Class Compliant Controller. Ist die Stromaufnahme zu groß – keinProblem, dann benötigst du zum “Camera Connection Kit” einen aktiven Hub. Gleiches gilt für externe Soundkarten – es funktionieren alle Audio Class Compliant Karten.

    Tracks müssen sich in einer Wiedergabeliste befinden um synchronisiert werden zu können, dann klappt es auch mit dem Import in die Library.

    http://www.digitaldjtips.com/2.....ed-period/

    Absoluter Pflichtdownload (kosted normaler Weise 40 Euro!)

    — Peter
    • also ist der einfachste Weg um die Musik ins Programm zu bekommen unter Itunes eine Wiedergabeliste auf dem I Gerät zu erzeugen und dort die gesamte Musik rein zu verschieben ;)! Und schon ist jeder Titel in der Auswahl!

      Geht also ohne Doktortitel!

      — Denis
      • Yep, dabei spielt es keine Rolle ob eine oder mehrere Wiedergabelisten angelegt werden. Ich habe mir z.B. verschiedene Listen angelegt. Eine weitere für alle Tracks ist dann nicht notwendig da DJ PLAYER neben Artist, Title, BPM, iTunes Comment field und Duration (Track-Länge) auch nach Playlisten sortiert. Innerhalb der Playlisten gibt es dann noch die Funktion “All Track – No Filter”.

        — Peter
  3. Kostenlos? Seit dem heutigen Update nervt das Programm alle 30sec. mit einer Upgrade Aufforderung zum schlanken Preis von 17,99€ auf dem iPad!

    — Kay

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14668 Artikel in den vergangenen 4777 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS