ifun.de — Apple News seit 2001. 19 339 Artikel
Mode statt MacBooks

Berlin: Kein zweiter Apple Store am Hackeschen Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Ihr erinnert euch an die Apple Store-Spekulationen vom Jahresanfang, die wir damals unter der Überschrift „Bekommt Berlin einen zweiten Apple Store am Hackeschen Markt“ zusammengefasst haben?

500

Januar: Damals noch ohne Aufdruck

Die Frage, die Jens Stoewhase damals mit dem Foto eines ehemaligen Restaurants an der Ecke Rosenthaler Straße / Spandauer Brücke aufwarf, ist jetzt beantwortet. Die Ladenräume, deren Architektur sicher gut in Apples Konzept gepasst hätte, werden zukünftig von der japanischen Modemarke Uniqlo besetzt.

Dies bestätigen die inzwischen auch auf dem weißen Sichtschutz angebrachten Marken-Infos. Schade, denn nicht nur der Bau, auch die zentrale Lage in Berlin-Mitte hätten den Apple Store in der alten City West am Kurfürstendamm sicher gut ergänzt.

berlin-700

März: Mode statt MacBooks

Ein zweiter Apple Store für Berlin ist schon länger Thema. Lange Zeit galt es als sehr wahrscheinlich, dass der Konzern im neuen Einkaufszentrum Mall of Berlin einen seiner sogenannten Mall-Stores eröffnet, das Einkaufszentrum eröffnete Ende 2014 dann allerdings ohne Apple.

ifun.de bedankt sich bei Storeteller für das Status-Update aus Berlin. Storeteller analysiert nicht nur die kulturellen Facetten Cupertinos, sondern informiert über alle Neuigkeiten zu Apples Retail Stores. Ihr solltet @storetellee auf Twitter folgen und euch die Facebook-Seite facebook.com/storeteller merken.

Mittwoch, 09. Mrz 2016, 15:40 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Warum eigentlich nicht Mode *und* Macbook? Für den Hipster von heute … ;)

    • Vorallem hätte man mit Angela Ahrendts sogar jemanden, der aus der Modebranche kommt. ;-) Aber dann bitte nur Klamotten von Apple in Eigenregie usw., da würde dann „Wearables“ von Apple eine ganz neue Bedeutung bekommen. :-D

  • Erstmal bekommt Köln einen zweiten Store an der Schildergasse 1 ;)

  • Einer ist mehr als genug. Den sollte man durch den MS Store ersetzen.

  • Wozu eine Stadt zwei Läden braucht, weiß ich nicht. Wäre es nicht sinnvoller zunächst andere große Städte abzudecken?!

  • Zumal der KuDamm Store oftmals eher als leer zu bezeichnen ist…
    Wenn nicht gerade nen neues Produkt vorgestellt wurde oder am Wochenende Touris und Klassenfahrten „mal schauen“ gehen, ist der Store alles andere als ausgelastet…
    Leider bezieht sich das nicht auf die viel zu kleine Genius-Bar… denn da ist der Store ständig ausgebucht (was aber eher an der aktuellen Produktionsqualität liegt, als an der Örtlichkeit).
    Berlin bräuchte keinen zweiten AppleStore… Berlin bräuchte ein Mehrstöckiges Servicecenter

    • seh ich auch so. Berlin bräuchte einfach ne zweite zentral gelegene Genius Bar. Das würde vieles schon deutlich entspannen. Bitte bloß kein Store in ein Einkaufszentrum. Die finde ich gruselig. Könnte mir auch gut einen in der Friedrichstraße vorstellen. Oder sollen Sie am Rosenthaler einfach das St. Oberholz aufkaufen … würde am Bild dann vermutlich null ändern ;-) steht eh alles voller Apple dadrin

  • Kann ich nicht bestätigen. Einen Termin zu bekommen ist in der Tat fast nur Wochen im Voraus möglich, der Store an sich ist aber immer arg voll—und dabei spreche ich bewusst nicht vom Wochenende.
    Ein zweiter Standort in Berlin würde auch nur bedingt für die zu erwartenden Entlastung sorgen, dafür ist die Nachfrage dank eines Teils sehr kulanten Services zu groß und Gegenden wie Hackescher Markt oder Leipziger Platz stets mit (touristischer) Laufkundschaft überlaufen—und die verirrt sich bewusst oder unbewusst immer häufiger in einen der Stores. Ein Phänomen, das auch in Städten mit vergleichbar gleich vielen Einwohner trotz mehrerer und nicht nur einem Standort konstant zu beobachten ist.

  • Was läuft bei mir anders, dass ich noch nie das Bedürfnis hatte, in einen Apple Store zu gehen? Ernsthaft, geht doch alles per Fernabhandel. Und die Geräte kann ich mir auch im Elektromarkt um die Ecke ansehen.

  • Die sollten mal einen in Stuttgart bauen. Der in Sindelfingen ist ja lachhaft. Das liegt von stuttgart aus gesehen so wie das typische IKEA-Kaufhaus und ist nur mit dem Auto oder nach längerer Bahnfahrtfahrt mit mit umstieg in den Bus zu erreichen.
    War da bis heute noch nie, weil das sowas von abseits ist. So eine Verschwendung…

  • Das dort KEIN Apple Store rein kommt steht aber schon lange fest…

    Bzw das Gerücht war von Anfang an nix

  • Schade! Der Standort am Hackeschen Markt wäre sehr passend gewesen! Läuft Uniqlo so überragend? Die sind doch gerade erst am Leipziger Platz eingezogen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt: vielleicht ein geniales Ablenkungsmanöver von Apple und uniqlo ;-)

  • hab ich doch glatt Hackintosh Markt gelesen ;-)

  • Wofür man überhaupt Apple-Stores braucht erschließt sich mir bisher noch immer nicht, außer dass sie schön aussehen und sie einen gewissen Werbeeffekt für Apple haben.
    Jegliche Information ist auch im Netz verfügbar, die Produkte kann man schnell bestellen und bei nichtgefallen zurücksenden.
    Und so viele Jobs für den Einzelhandel schaffen die paar Stores auch nicht.

  • Wie wäre es erstmal mit einem fertigen Flughafen, anstatt eines zweiten Stores ;)

  • SAARBRÜCKEN wäre mal an der Reihe!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19339 Artikel in den vergangenen 5523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven