ifun.de — Apple News seit 2001. 18 874 Artikel
   

Bei Apple abgeschaut: Windows soll Handoff-Funktion bekommen

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit Handoff hat Apple vor zwei Jahren eine Funktion eingeführt, die das Hin- und Herspringen zwischen iOS-Geräten und einem Mac möglichst komfortabel gestalten soll. Mit dem nächste Update für Windows 10 will Microsoft nun offenbar mit einem ähnlichen Feature nachziehen.

Anlass für diese Vermutung ist ein im Windows-Insiders-Forum bei Reddit veröffentlichter Screenshot, der eine entsprechende Einstellungsoption zeigt:

screen

Let apps on your other devices launch apps and continue experiences on this device over Bluetooth.

Diese Formulierung könnte in der Tat auch zur Erklärung der Handoff-Funktion dienen, Apple selbst beschreibt das Ganze dann auch ähnlich:

Mit Handoff können Sie ein Dokument, eine E-Mail oder eine Nachricht auf einem Gerät beginnen und auf einem anderen Gerät dort fortfahren, wo Sie aufgehört haben.

Die neue Windows-Funktion dürfte Bestandteil des für dieses Jahr erwarteten Windows-10-Updates „Redstone“ sein. Microsoft hat zu Monatsbeginn unter dem Codename „Project Rome“ eine bessere Integration nicht nur von Windows-10-Mobilgeräten, sondern auch von iOS- und Android-Geräten für kommende Windows-Versionenangekündigt.

Mittwoch, 27. Apr 2016, 8:43 Uhr — Chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wer frei von Sünde ist, der möge den ersten Stein werfen.

  • Statt bei Apple zu kopieren, sollten die besser ihre eigenen Techniken voran treiben. Wenn ich mein Handy in eine Dockingstation stecken kann, und dann arbeiten kann, wie an einem Desktop, dann würde mich das wohl eher zum Wechsel überzeugen, als die Kopie eines Features, was ich eh nicht nutze.

    • Machen nicht genau das die Lumias 950/950XL? So habe ich das zumindest cerstanden, das „angepasste“ Windows 10 Phone Apps in der Dockingstation wie eine richtige Anwendung funktionieren. Das es nicht pauschal für alle Anwendungen geht ist der Prozessorarchitektur (Arm/x86) geschuldet.
      https://www.youtube.com/watch?v=ZkxgZUIFtxA

      • Rainer kaufst du jetzt ein Lumia?

      • Nein, aber ich behalte Microsoft im Auge. Das Microsoft diese Funktion bietet, dass wusste ich. Es muss aber auch ordentlich laufen. Ich glaube, dass die Hardware dafür noch einen kleinen Schritt machen muss. Für mich ist das zur Zeit wahrscheinlich die beste Alternative zu iOS. Allerdings gefällt mir iOS in letzter Zeit auch wieder etwas besser. Wenn mein iPhone aufgibt, werde ich mir das alles genauer ansehen.

  • Naja, mal kopiert Apple, mal Google, mal Microsoft,
    Man darf nur nicht vergessen, dass Microsoft nur starten konnte, weil Bill Gates der Lieferant für Schreibprogramme war und sich nach und nach bei Apple informationen geholt hat, um selbst ein System schreiben zu können, dass basierend auf Apples erstem Betriebssystem war und ist.

    SOMIT IST MICROSOFT DAS NUMMER 1 UNTERNEHMEN in Sachen der RAUBKOPIEN!!

    • Stimmt, und GUI und die Maus sind auf Bäumen gewachsen. Bei der Apfel Ernte hat man das direkt noch mitgenommen…

      Würde Microsoft das nicht implementiert wären sie reichlich doof.
      Und wer so naiv wie Apple damals mit Firmengeheimnissen umgeht, wird eben dafür bestraft.

    • Das stimmt so nicht.
      Microsoft hatte schon lange bevor Windows mehrere OS auf dem Markt (z.B. Xenix und DOS) und hat vor der Zusammenarbeit mit Apple auch Software z.B. für den Altair geschrieben (was dann irgendwann zu Basic werden sollte) und dieses Basic dann auch an Apple verkauft. Ohne Microsofts Basic hätten sich Apple II und die anderen prä Macintosh Apple Rechner mit Sicherheit nicht annähernd so gut verkauft, wie sie es dann taten.

      Das von dir angesprochene Schreibprogramm Word im ersten Office Paket für Apple kam allerdings erst mit dem Mac raus, also schon nachdem Microsoft mit Windows eine Kopie des Mac Betriebssystems veröffentlicht hatte, welches zwar ziemlich von Apple inspiriert war, die ihrerseits aber auch nur (besser als Windows zwar, aber der Rest ist Geschichte) bei Xerox geklaut haben. Get your facts straight ;)

    • Die großen Buchstaben haben mich echt überzeugt.

    • Ja nur Microsoft macht im Moment alles richtig

  • Plattformübergreifend wäre nett! ;-)

  • „Bei Apple abgeschaut“ könnte man vor jedes MS-Produkt schreiben…

  • „Bei Apple abgeschaut“ -> wenn ihr schon so kommt, dann macht doch bitte mal nen Beitrag zum Thema „Bei Xerox abgeschaut“, „Bei Douglas Engelbart abgeschaut“, „Bei Braun abgeschaut“, „Bei der Jailbreak-Scene abgeschaut“, etc. ;D

    • Apple hatte einen Deal mit Xerox dass sie die gui übernehmen: Xerox hatte eine rudimentäre gui entwickelt , wusste aber nichts mit anzufangen. Steve Jobs sah das potenzial, erwarb legal (im Unterschied zu Bill Gates später!) das Recht, die gui zu übernehmen, perfektionierte diese und brachte sie mit dem ersten Macintosh heraus! Das ist die einzige Wahrheit!

  • Apple ist Engel laut eure kommentare

  • Grundsätzlich ist es für den Endnutzer doch völlig egal wer wo abschaut oder auch nicht. Für den Endnutzer ist jegliche Rivalität von Vorteil, da immer mehr Features entworfen, implementiert, getestet und weiterentwickelt werden.
    Wichtig wäre heute eine saubere Programmierung um nicht unnütz Rechenleistung und Speicher zu verschwenden nur weil davon scheinbar „zu viel“ zur Verfügung steht.
    Dieses „abguck-gequatsche“ müsste doch bald auch dem Letzten auf den Sack gehen oder nicht?
    Ich bin gespannt wie die Unternehmen sich weiter pushen und immer wieder auf tolle Ideen kommen. Egal wie.

    • Der Punkt ist doch, dass wenn alles von jedem kopiert wird, Innovationen eher ausbleiben. Warum sollte man noch haufenweise Geld in Forschung und Entwicklung stecken, wenn der Konkurrent es dann kopieren kann… Insofern ist es für den Endnutzer doch erstrebenswert, wenn nicht alles kopiert werden kann.

  • Also ganz ehrlich diese HandOff Funktion ist doch ein Witz. Wenn ich am MacBook eine Mail Anfänge und diese dann auf dem iPhone weiterschreiben will, ist der Text den ich bisher geschrieben habe nicht vorhanden. Da kann ich auch einfach auf „neue Email schreiben“ drücken. HandOff hat noch nie richtig funktioniert bei mir. Trotz aktuellstem MacBook und iPhone.

  • tolles feature, nur doof, dass man dafür ein winphone braucht xD

  • Abgeschaut oder nicht…
    Innovationen beleben das Geschäft ebenso wie die Konkurrenz

    Übrigens! Wer von Euch hat bei einer Klausur/Test „abgeschaut“ und eine bessere Note bekommen…!?
    Hää?

  • Naja, dass MS seinen Kunden Features nachreicht, die bei Apple-Usern schon längst gewohnter Standard sind, ist ja nicht neu. Und von daher auch nicht weiter interessant.

    WAS hingegen interessant wäre, ist die Frage der Kompatibilität: Können User, wenn sie sich schon mit Win rumplagen müssen, ihre Arbeiten von iPhone/iPad/Mac auf ’ner grauen Kiste fortsetzen? Können sie ein angefangenes Büro-Schreiben auf’m Apfel fortsetzen?

    Denn im Ernst: Ob man ein leidiges Wöart-Dingens auf einem WinPhone weiterschreiben kann oder nicht, interessiert doch nicht mal alte Dos-Enthusiasten. Ob man den grauen Knecht statt als Fuß-Fön oder Viren-Schleuder auch sonst irgendwie sinnvoll einbeziehen kann, evtl. schon.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18874 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven