ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Beddit Smart verspricht automatische Schlafüberwachung mit iBeacon-Technik

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Mit dem Begriff iBeacon kann mittlerweile zwar fast jedermann grob etwas anfangen, konkrete Anwendungen muss man aber weiterhin suchen. Ein paar Beispiele für den potenziellen Einsatz zuhause haben wir vor einiger Zeit ja bereits angeführt, weit verbreitet ist die Technik bislang aber nicht. Die Hersteller des Schlafsensors Beddit wollen den kleinen Bluetooth-Sendern nun einen praktischen Nutzen für Privatanwender geben.

beddit-500

Beddit ist ein Sensorband, das auf die Matratze aufgeklebt mit hoher Genauigkeit den Schlaf analysiert und zudem Körperwerte wie die Herzfrequenz oder die Atemzüge pro Minute erfasst. Wir haben die aktuell erhältliche Version des Produkts ja bereits ausführlich vorgestellt. Wie bei fast allen mit iOS-Geräten genutzten Schlafsensoren muss der zugehörigen App allerdings auf irgend eine Weise mitgeteilt werden, wann man zu Bett geht bzw. am nächsten Morgen wieder aufsteht. Mit der nächsten Version des Beddit-Sensors soll sich dies ändern.

Parallel zur neuen Version 2.0 der Beddit-App soll mit „Beddit Smart“ auch eine auf iBeacon-Technik basierende Variante des Schlaftrackers erscheinen. Der Griff zur App ist damit dann nur noch dann erforderlich, wenn man die Ergebnisse oder Auswertungen einsehen will – Schlaf- und Aufstehzeiten erkennt die App bzw. das zugehörige iOS-Gerät durch die „Nähe zur Matratze“ künftig zuverlässig selbst.

„Beddit Smart“ soll von Mai an im Beddit-Onlineshop verfügbar sein. Spätestens zu diesem Zeitpunkt profitieren auch Bestandskunden von der neuen App-Version 2.0. Neben einer optischen Überarbeitung versprechen die Entwickler hier eine neue und detaillierte Analyse der erfassten Werte.

Mittwoch, 18. Mrz 2015, 17:50 Uhr — Chris
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kennt jemand einen guten Schlafwecker, bei dem auch die Schlafrhytmus Tracking Option abgeschaltet werden kann? Sleep Cycle kann diese Option nicht abschalten und braucht somit über nach 30% Akku.

  • Heisst das, dass die Messung beginnt, sobald ich meiner Matratze zu nahe komme? unsere Tochter schläft bei uns im Schlafzimmer und wenn ich sie zu Bett bringe, sitze ich immer auf meiner Matratze. Denkt dann Beddit schon, dass ich mich schlafen lege und sobald ich das Schlafzimmer wieder verlasse, dass ich schon wieder aufwache? Oder wird so etwas irgendwie berücksichtigt? Wäre interessant.

    • Ist das Ding auch wasserfest und somit für genau den oben genannten Anwendungsfall geeignet? ;)

    • Ein Sensor der nicht erkennen kann ob du schläfst oder wach ein liegst ist ein sinnloser Sensor also ist die Frage auch etwas wirsch. Hier wird es wohl nur ums Strom sparen gehen. Die Sensoren werden wohl erst aktiviert wenn ein Signal kommt. Ob nun von iBeacon oder per manuellen Start ist da wohl egal denke ich.

  • wie soll ein aufs Bett geklebter Sensor meine Herz- und Atemfrequenz messen?

    • Steht doch alles deutlich oben.

      In dem du den Sensorstreifen auf die Matratze klebst und dich drauf legst.

      Ich nutze Beddit seit Weihnachten. Funktioniert super.

    • das ist vermutlich ein Dehnungs/ oder Drucksensorband. Jedes Mal wenn du ein- und ausatmest, ändert sich der Druck. Die Frequenz kann der Microcontroller dann samplen und interpretiert das als Atmung. Genauso beim Herzschlag. Der dadurch ausgelöste pulsartige Blutfluss, ändert ebenfalls (mit viel kleinerer Amplitude) den Druck. Die Frequenz des Herzschlags liegt viel höher als die der Atmung. Also kann man die Atmung und den Herzschlag anhand Frequenz und Amplitude im gemessenen Signal trennen. Die Schlafzyklen werden anhand der Drehbewegungen im Bett interpretiert. Die haben eine noch kleinere Frequenz (<1 Hertz).

      Ich weiß nicht genau ob das bei Beddit so funktioniert, aber so würde ich das machen. Ich komme übrigens aus der wissenschaftlichen Messtechnik ;).

  • „iBeacon-Technik“ hmm lustig…. die meinen einfach nur BLE, iBeacons Advertisen nur, sodass jeder es lesen kann, Datenübertagung ist kaum möglich Minor und Major Id gibts das sind nur wenig Daten…
    Werben mit einfach reingeworfenen INBegriffen ist schwachsinnig.

  • Gibt’s das ganze auch für breite Betten? Das Band scheint ja nur um die 60cm lang zu sein. Wenn ich mich da auf meinem Bett einmal umdrehe bin ich aus dem Messbereich drausen und das wars mit der Messung für die Nacht.

  • Wieso sollte die Anlage nicht erkennen, wann man aufsteht oder zu Bett geht? Merken das die Sensoren nicht?

  • @Hugohase , ich glaube da hast du etwas nicht verstanden. iBeacons sind ja nicht nur für Werbung gedacht, sondern erfüllen einen ganz guten Zweck. Dadurch das du dann näher am Bett bist kannst du die App links unten im Lock Screen sehen und direkt in die Messung gehen.

    @Fredl , der Sensor ist bei mir in einem recht breiten Bett und ich muss auf dem nicht komplett schlafen, darf auch nur einen Ecke sein. Nur wenn du zwei Personen hast, dann solltest du zwei Sensoren haben.

    @Dante_Fuentes, doch das tut es. Es erkennt es bei mir, wahrscheinlich einfach nur daran, dass keine Messwerte mehr kommen ;-) Dann bin ich nicht mehr im Bett.

    In einem anderen Artikel habe ich gelesen, dass auch die existierenden BLE Beddits im Markt dieses Update bekommen sollen.

    • „Wie bei fast allen mit iOS-Geräten genutzten Schlafsensoren muss der zugehörigen App allerdings auf irgend eine Weise mitgeteilt werden, wann man zu Bett geht bzw. am nächsten Morgen wieder aufsteht.“

      • ja, das steht da ;-) nur trotzdem erkennt es dieses bei mir. Natürlich sage ich dem Gerät, dass ich jetzt schlafen gehe, will ja nicht dass die Messung den ganzen Tag läuft. So wie ich die iBeacon Funktion verstanden habe wir dieses Prozess dadurch erleichtert. Kommt man also näher ans Bett oder geht vom Bett weg kommt man schneller zur Messung oder diese hört auf.

    • Super, vielen Dank. Hört sich gut an.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven