ifun.de — Apple News seit 2001. 18 877 Artikel
   

Beats Pill+: Der erste Bluetooth-Lautsprecher, der per Lightning aufgeladen wird

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Wenn der Name „Beats Pill“ fällt, kommt uns zuerst die Rückrufaktion im Sommer in den Sinn. Heute gibt es positive Nachrichten zu der Lautsprecherreihe: Mit dem Pill+ hat Beats den ersten Lautsprecher seit der Übernahme durch Apple vorgestellt.

beats-pill-plus-500

Apples Handschrift wird gleich beim Blick auf den Ladeanschluss des mit einem 12-Stunden-Akku ausgestatteten Lautsprechers deutlich. Wo bislang stets ein Micro-USB-Kabel eingesteckt wurde, findet sich beim Pill+ ein Lightning-Port. Somit ist der Speaker perfekt auf Besitzer von iOS-Geräten zugeschnitten. In drei Stunden könnt ihr den Akku des Lautsprechers füllen und könnt dabei das gleiche Lightning-Kabel benutzen, mit dem ihr auch euer iPhone oder iPad aufladet. Optional liefert der Speaker über einen USB-Anschluss auch Ladestrom für euer Mobilgerät.

LADEN

Die Audioübertragung erfolgt über Bluetooth und bei Benutzung mit einem iPhone kann er Lautsprecher gleichzeitig auch als Freisprecheinrichtung dienen. Über die Audioqualität lässt sich „trocken“ natürlich wenig sagen, die Beats-Marketingabteilung lobt den durch jeweils zwei separate Tweeter und Woofer erzeugten Sound natürlich in höchsten Tönen:

The stereo active 2-way crossover system creates an optimized sound field for dynamic range and clarity across all genres of music. Tweeter and woofer separation uses the same accoustic mechanics found in professionel recording sudios around the world.

pill-laenge

Wer flüssig genug ist, kann sich auch gleich zwei der Lautsprecher bestellen und zu einem Stereo-Set koppeln. Beats wird für die Steuerung und das Setup des Pill+ noch eine iOS-App veröffentlichen. Darüber können dann auch zwei Nutzer gleichzeitig eine Wiedergabeliste für den Player befüllen. Ein Zeitpunkt für den Verkaufsstart in Europa steht noch aus, der US-Preis wird mit 229 Dollar angegeben.

beats-pill-stereo-700

Mittwoch, 07. Okt 2015, 16:07 Uhr — Chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Die Ladestandsanzeige freut mich schon mal sehr. Aber bei dem Preis greif ich dann vermutlich doch lieber zu Bose.

    • ich habe den Bose ® SoundLink ® Mini Bluetooth, ein guter Klang, gute Bässe, aber es nervt gewaltig, dass jedesmal beim Bluetooth-Koppeln der Hinweis ertönt, „dass das iPhone von Blablabla gekoppelt wurde“. Und wenn beim letzten Trennen nicht die Lautstärke reduziert wurde, der Text beim erneuten Koppeln aus dem Lautsprecher regelrecht geschrien wird. Leider habe ich noch keinen Hinweis entdeckt, um das Abzuschalten. Von daher bin ich gespannt, wie der Audiotest bei den Pill+ ausfallen wird. Wenn gut, findet ihr meinen Bose bei eBay wieder, vielleicht nimmt Amazon ihn ja auch wieder zurück

  • Der Lightning-Anschluss ist ziemlich sinnfrei. Da kann man aber noch „drüber weg sehen“.
    Was ich aber überhaupt nicht verstehe: Wenn der Lautsprecher auf Apple zielen soll, warum hat er kein W-Lan und vor allem dann Airplay?!?
    Ich verstehe eh nicht, was im Moment los ist. Es werden zig neue Lautsprecher vorgestellt. Diese haben aber alle nur noch Bluetooth. Airplay scheint irgendwie zu verschwinden – oder hab ich was verpasst?

    • Was ich weiß kostet Airplay eine Lizenzgebühr von 150€ oder so. Deswegen bietet man schneller mal Bluetooth als Airplay an…

      • Aber Beats gehört doch Apple!

      • Beats ist wahrscheinlich nur eine Tochter, dann müssen die Ihr eigenes Geld einspielen.
        Die müssen wahrscheinlich genau so Lizenzgebühren an Apple zahlen wie alle anderen auch.
        Das würde glaub auch den anderen Hersteller sauer aufstoßen wenn sie das mitbekommen.

    • Der Lightning-Anschluss wäre für mich der wichtigste Kaufgrund.
      Weg mit diesem fürchterlichen micro-USB…

      Für AirPlay gibt es sehr gute Lautsprecher, auch mit Akku (Beoplay, Libratone) aber leider ohne Lightning.

      • Die Technik, die in den Lightning-Kabeln steckt, ist für den Zweck „Aufladen“ aber eigentlich viel zu teuer.

      • Nur für das laden kann ja eventuell eine abgespeckte Form von dem Lightning Chip eingesetzt werden.

  • Ja die Rückruf Aktion war klasse
    Kurz 4x gekauft und für mehr Geld zurück an Apple geschickt

  • Laut den Bewertungen bei Amazon lässt sich die Spachansage beim Bose Mini mit einer Tastenkombination abstellen. Plus und Minus gedrückt halten, wenn ich mich richtig erinnere.

  • Also auch ich habe die Bose Soundlink Mini der 1 Generation und bei mir kommt diese Ansage nicht. Bei erfolgreichem koppeln ertönt ein kurzes Signal, dass auch beim trennen ertönt, das war’s dann aber auch schon. Bei der Soundqualität kann ich dir aber nur zustimmen.

  • Das Ding klingt schlecht, würde ich niemals kaufen!

    • Ich behaupte, nein, ich weiß, dass du die Pill+ noch NIE in Aktion gesehen, geschweige denn gehört hast. Also was soll dein Kommentar? Oder warst du gestern in New York bei der Pressevorführung? Eher nicht, oder?

  • Lässt sich ausstellen, man muss nur + und – Taste gedrückt halten

  • Glaube nicht, dass die gut klingen :)

  • Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Wäre geldwerter Vorteil.

  • Das alle tragbaren Boxen mit Bluetooth kommen liegt wohl daran, dass der Energieverbrauch von Bluetooth 4LE bedeutend geringer ist als der eines WLAN-Netzes.

  • … was dann wieder sinnfrei wäre, zumal ja das selbe Kabel auch für iOS-Geräte funktionieren soll. Slrich: Du kannst dann nicht einfach schnelldein „Boxenkabel“ nehmen und das iDevice synchronisieren.

  • Schön, Lightning. Also mit meinem MacBook 12″ kann ich es nicht laden ohne Adapter! Wo ist den die angebliche Zukunft die Apple sagte mit USB-C?

    Mit USB-C könnten die Android und Apple ansprechen. Windows Nutzer oder Android Nutzer bekommen jetzt ein weiteres Kabel was sie nur für die Pill+ brauchen!

  • Ich habe noch die Pill xl und die neue Pill plus ist ein Witz

  • Also die beats pill xl hat zu der neuen ihrgent wie mehr vorteile man kann mit ios und Android koppeln und so man hatt so gar einen ausgang um die box an ein heimkino anzuschließen und sie sieht besser aus also für mich ist die beats pill plus kein fortschrit sondern ein Rückgang echt traurig

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18877 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven