ifun.de — Apple News seit 2001. 22 438 Artikel
   

Beats by Dr. Dre – Studiokopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung

Artikel auf Google Plus teilen.
7 Kommentare 7

Dr. Dre dürfte den meisten hier zumindest vom Name her als HipHop-Produzent bekannt sein. Der gute Mann war mit dem Sound der auf dem Markt erhältlichen Kopfhörer derart unzufrieden, dass er sich kurzerhand mit dem Boss von Interscope A&M Geffen Records Jimmy Iovine zusammen getan hat, um den seiner Ansicht nach perfekten Kopfhörer zu entwickeln.

Im Zusammenarbeit mit Monster entstand so mit Beats by Dr. Dre ein bequemer Around-Ear-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung und stromgespeister Verstärkung. Druckvoll und bassstark soll der Sound der optisch gelungenen Beats vor allem den Freunden von Rock, Pop, R&B und HipHop entgegenkommen. Wer sich in den nächsten Tagen auf der Berliner IFA herumtreibt, kann den Hörer auf beim PlusXAward in Halle 7.1c probehören.

Ein guter Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung hat allerdings auch seinen Preis: Beats by Dr. Dre werden derzeit noch exklusiv für 350 Euro über den Apple Store vertrieben. Im Lieferumfang ist sind zusätzlich zum Kopfhörer und dem abnehmbaren Kabel ein iSoniTalk Kopfhörerkabel mit Schalter für das iPhone, eine Tourtasche sowie ein Adapterstecker, ein Reinigungstuch und zwei AAA-Batterien enthalten.

Donnerstag, 28. Aug 2008, 9:20 Uhr — Nicolas
7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Der gute Mann war mit dem Sound der auf dem Markt erhältlichen Kopfhörer derart unzufrieden, dass er sich kurzerhand mit dem Boss von Interscope A&M Geffen Records Jimmy Iovine zusammen getan hat, um den seiner Ansicht nach perfekten Kopfhörer zu entwickeln.“

    Sowas nennt man Marketing…

  • Alles von Bose geklaut! Dass das System besser sein soll als die QuietComfort-Reihe von Bose zweifel ich mal ganz Stark an… Meist unterscheiden sich die ach so neuen aber dennoch nach nachgemachten Geräte ja im Preis zu Bose. Aber das kann man bei den hier angesetzten 350 Eus wohl nicht behaupten.
    Alleine dieser Satz schon:
    „Der gute Mann war mit dem Sound der auf dem Markt erhältlichen Kopfhörer derart unzufrieden…“
    Dann würde ich sagen, der gute Mann hat einfach keinen Plan wo man ordentliche Kopfhörer erwerben kann…

  • stolzeriphonebesitzer4293

    bose inear.

    Sowas von geil

    itunes voll aufdrehen. Mac voll aufdrehen. Dann Nightwish hoeren. Man die Dinger vibrieren wie Presslufthammer. voll geil. nur 110 euro (auch schon viel) aber der Nachbar hoert dich nicht und du ihn nicht.

  • @ClemD
    Nö du hast bestimmt nur nich genug Geld um dir was vernünftiges zu leisten und bist nun traurig und lässt so deinen Frust raus.
    Soll nich heißen, dass Bose nicht maßlos überteuert ist
    aber zusagen, Bose sei scheiße… Weiß nich ganz. Die Quali passt schon.

  • Bose ist gut im Vorgaukeln von guten Klang, nicht mehr und nicht weniger!
    Wer aber den vergleich zu Denon, B&O, Yamaha, Teufel usw. kennt der weiss das Bose eigentlich immer irgendwie scheisse klingt, Preislich bewegt sich Bose allerdings auf sehr hohem Niveau ;)

    Qualität von Bose? Witzig, welche Qualität?
    Schonmal Bilder gesehen wie ein Bose Subwoofer der teueren Liga aussieht von innen?
    Dir wirds schlecht, spottbilliger Plaste-Holzscheiss, keinerlei bis wenig abschirmung usw.

    Aber genug jetzt,
    wer gute Kopfhörer braucht und Geld hat sollte mal bei die Shure E530 und Ultimate Ears Triple.fi10 oder UE 10 Coustom bzw UE11 Custom anschauen, dann wird man mit Sicherheit schnell weg von Bose wollen, allein schon weil man dann weiss wie Bässe eigentlich klingen müssen, und das die Höhen dir eine Gänsehaut auf dem ganzen Körper bescheren können.

  • Hm nagut, das war mal ’n produktiver Text der mich überzeugt hat. Ich persönlich bin ja auch zufriedener Kunde bei der Firma Teufel aus Berlin. Nur besitz ich eben auch die netten Kopfhörer von Bose und muss sagen, die haben gewaltig Bumms! Was wiederum nicht heißen soll, dass ich mein Teufelsystem gegen eins von Bose eintauschen würde. Aber alles in allem würde ich trotzdem nicht sagen, das Bose schlechten Sound macht. Ich verweise da mal auf die Produkte die in der Autoindustrie eingesetzt werden. Sicher könnte man das auch wieder etwas kostengünstiger machen aber von der Qualität her top!

  • Bose baut normale HiFi Kopfhörer… Diese aber erheben den Anspruch, ein Studiokopfhörer zu sein… also nicht immer mit Bose etc vergleichen, sondern mit anderen Studiokopfhörern…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22438 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven