ifun.de — Apple News seit 2001. 22 432 Artikel
   

Banking-Apps für Mac und iOS: „Updates für Banking 4i“ und „OutBank“, „MoneyMoney“ mit neuem Besitzer

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Banking 4i mit neuer iOS-Version

Banking 4i (4,49 Euro) ist mit einer neuen iOS-Version am Start. Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte Universal-App bietet nun die Möglichkeit der TAN-Listen-Verwaltung sowie diverse weitere kleinere Funktionserweiterungen und Fehlerbehebungen mit sich. Banking 4i erfreut Nutzer insbesondere aufgrund der Unterstützung von HBCI über Schlüsseldatei und lässt sich über Dropbox mit dem Windows-Pendant aus gleichem Hause synchronisieren.

MoneyMoney wechselt Besitzer

Was ist mit MoneyMoney passiert? Gute Frage. Die hier von uns vorgestellte Banking-Software für den Mac hat den Besitzer gewechselt und ist in diesem Zusammenhang aus dem Mac App Store verschwunden. Der Nachfolger „MoneyMoney 2“ lässt sich momentan nur über die Homepage der Entwickler kaufen bzw. als Testversion laden, eine Mac-App-Store-Version soll später folgen. Besitzer einer alten Lizenz schauen allerdings in die Röhre, das Update ist in jedem Fall kostenpflichtig.

OutBank für Mac in Version 2.0.2

Problemgeplagte OutBank-Nutzer seien auf das nun im Mac App Store erhältliche Update auf Version 2.0.2 hingewiesen. Die neue Version soll zumindest einen Teil der von etlichen Anwendern gemeldeten Probleme bei der Nutzung der Anwendung beheben. In einem Blogeintrag gehen die Entwickler detaillierter auf die aktuellen Probleme ein (wir berichteten).

Montag, 11. Feb 2013, 12:10 Uhr — Chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie gut, daß ich Finanzblick nutze. Kein Hickhack – funktioniert. Sauber. Präzise. Gut.

  • Wann kommt endlich ein Quicken für Mac!

    • Das bekommt auch nach Jahren niemand hin!
      …und wenn doch, dann dürfte es in der MAC-Welt ca. 350€ kosten ;-)

      Die Finanzsoftware ist bei mir (leider) der einzige Grund, warum ich virtuell noch mit Windows 7 arbeite :-(

      banking4i ist auf dem iPhone / iPad mein persönlicher Favorit – mit Cloudunterstützung die ein gutes Tempo hat und bisher fehlerfrei funktioniert hat. Leider haben die hier (noch) nichts für den MAC – schade.

    • So eine bunte GUI wird auf dem Mac nicht geduldet ;-) Aber Spass beiseite, es gibt mindestens zwei vernünftige Alternativen für OSX, da braucht man nicht auf einen Quicken-Port zu warten.

      • Welche Alternative zu Quicken gibt es denn? Für mich auch der einzige Grund für Parallels! Ich hoffe evtl. noch auch WISO Mein Geld!

  • Wie heißt den die Mac-Anwendung, die mit Banking 4i kompatibel ist?
    Sync über iCloud oder Dropbox?

  • Also Outbank ist auch nach dem Update schon wieder 2x abgestürzt, jedesmal wenn ich den iCloud-Sync aktivieren wollte. Ich hätte einfach bei iOutbank bleiben sollen…

  • Hat schon mal jemand StarMoney für den Mac ausprobiert? Unter Windows nutze ich es, finde es aber schrecklich. Nur der Aufwand für einen Umstieg hat mich bisher davon abgehalten zu wechseln. Auf dem Mac habe ich noch nichts passendes für mich gefunden. Wäre aber eine gute Option für den Neuanfang.

  • Finde ich echt nicht gut mit MoneyMoney. Habe dem Entwickler vor einiger Zeit auf einen Fehler hingewiesen und auf Wunsch noch eine detalliertere Fehlerbeschreibung zukommen lassen. Dummerweise habe ich davon nichts wenn ich mir nicht die neue Version kaufe, in der alten wurde der Fehler nämlich nicht mehr behoben.

  • Das mit MoneyMoney ist eine Frechheit. Besitzer wechseln eine 2 dranhängen und nochmal neu bezahlen…und dann bekommt man vom neuen Besitzer dubiose Mails, sehr Merkwürdig. Einmal den Fehler gemacht! MoneyMoney ist tot!

  • OutBank habe ich inzwischen gelöscht und nutze jetzt erstmal Finanzblick.
    Die „Ausreden“ der Entwickler finde ich mehr als schwach.
    Vielleicht guck ich mir OutBank nochmal in ein paar Monaten an. Bezahlt hab ichs ja leider bereits.

  • Ach ja. Mein Sorgenkind OutBank 2. Die neue Version will einfach nicht so richtig funktionieren. Doppelte Buchungseinträge, ständige Abstürze auf dem Mac und der Sync scheint nicht so recht zu funktionieren und ist obendrein auch noch Schuld am Schlamassel. Generell muss ich sagen, dass ich mit iCloud-Sync fast nur schlechte Erfahrungen gemacht habe. Evtl. sollten die Mach noch einen Sync über Dropbox anbieten. 1password läuft damit einwandfrei.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22432 Artikel in den vergangenen 5893 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven