ifun.de — Apple News seit 2001. 22 461 Artikel
   

Banking-App MoneyMoney: Aktualisiert und Yosemite-kompatibel

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Die OS X Banking-Applikation MoneyMoney gehört zu den Desktop-Anwendungen, deren Macher – ganz unabhängig vom Mac App Store – noch immer eine Demo-Version auf der eigenen Webseite anbieten.

giro

Die 15€ teure Applikation (Mac App Store) lässt sich so kostenlos und völlig unverbindlich 30 Tage lang ausprobieren und beantwortet damit im besten Fall auch all jene Fragen, für die im Beschreibungstext des App Stores kein Platz mehr zu Verfügung stand.

Wir können euch den Test der jetzt auf Version 2.1.10 aktualisierten Banking-App nur ans Herz legen – viele Funktionen des eher unscheinbaren Menu-Leisten-Kandidaten erschließen sich erst bei aktiver Benutzung des Konten-Managers.

money

MoneyMoney, seit wenigen Stunden mit Kompatibilitätsanpassungen für OS X Yosemite ausgestattet, kombiniert den konventionellen Konten-Rundruf (inklusive visueller Statistiken, Überweisungen und Chipkarten-Unterstützung) mit einer intelligenten Kontakt-Verwaltung, erkennt kopierte Bankverbindungen automatisch und meldet sich mit einem akustischen Signal aus seiner Ruheposition in der Mac-Menuleiste, sobald neue Umsätze festgestellt wurden. Der Klang beim Abruf der Konten unterscheidet sich – je nachdem, ob anschließend mehr oder weniger Geld auf den Konten ist.

MoneyMoney exportiert Umsatz-Daten zu Excel, Numbers, ins CSV, OFX oder XML-Format, arbeitet mit den OS X-Applikationen GrandTotal und Umsatz Pro zusammen und lässt sich inzwischen auch unter Apples OS X 10.10 Beta benutzen.

Die Neuerungen der Version 2.1.10:

  • Unterstützung des Wertpapierdepots der Postbank.
  • Unterstützung der Wüstenrot Bank.
  • Unterstützung von Festgeldkonten der Bank of Scotland.
  • Kompatibilitätsanpassungen für OS X Yosemite.
  • 1822direkt: Beim PIN/TAN-Verfahren wurde für das Balkendiagramm ein falscher Startsaldo vorgegeben.
  • Kreditkarte der Deutschen Bank: Es werden nun auch Kreditkartenabrechnungen in die Umsatzliste eingefügt.
  • Deutsche Bank: Einreichung neuer HBCI-Schlüssel wird nun unterstützt.
  • Sparkassen: Abruf der pushTAN-Medienbezeichnung funktionierte manchmal nicht.
  • Cortal Consors: Bei der Angabe der Stückzahl von Wertpapieren werden nun auch Nachkommastellen berücksichtigt.
  • American Express: Umsatzabruf funktioniert nach Anpassung an Website wieder.
  • Santander Bank: Keine Warnung mehr wegen angeblichem 0-Euro-Überweisungslimit.
  • Verbesserte Kompatibilität zu HBCI-Chipkarten der Santander Bank.
  • Verbesserte Kompatibilität zu HBCI-Chipkarten, die schon von anderen Programmen initialisiert worden sind.
  • Bugfix: Absturz unter OS X Version ≤ 10.8 beim Anlegen einer neuen Schlüsseldatei.

Unterm Strich überzeugt MoneyMoney durch seine einfache Bedienung und bietet dabei einen Funktionsumfang an, der nicht nur auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, sondern stellenweise sogar noch darüber liegt.

Montag, 16. Jun 2014, 13:08 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich suche ja nach einen wertigen Ersatz für Outbank. Aber iOS Anwendungen habe ich noch nicht ausfindig machen können. Ich würde mich über einen unabhängigen Test von Finanzprogrammen für iOS und MacOS freuen, um den (aus meiner Sicht) notwendigen Wechsel von Outbank anzuvisieren…

    • Die mit Abstand beste Banking-App unter iOS ist iControl. Wird aber leider (noch?) nicht für OS X angeboten.

      • iControl ist ohne Frage eine sehr gute App mit einen tollen Support.

        Aber Banking 4i ist meiner Meinung nach doch die bessere Wahl.

      • Banking 4i schein wohl die beste Wahl nach (dem nicht mehr zu trauen) Halsabschneider-Outbank zu sein

      • Du meinst die mit dem veralteten Design? iOS 7 ist auch ein Jahr nach der ersten Beta bei denen noch nicht angekommen oder?

        Mir geht, was Stöger mit Outbank macht gewaltig auf den Keks leider gibt es aber keine App die einen Cloud-Sync (am besten über iCloud) und iOS 7 Design und Mac-App unterstützen. Leider komme ich noch nicht von Stöger weg. Zu iControl hab ich gerade was geschrieben, Banking 4i hat zwar das iOS 7 Design aufgegriffen aber leider so hässlich wie keine andere App.

        So sehr ich auch Stöger kritisiere beim neuen Design für die Outbank DE App haben sie es auf den Punkt getroffen. Nur den blauen Hintergrund in den Vorschau-Bildern im AppStore hätten sie sich sparen können.

        Ich hoffe sehr dass es in Zukunft eine App geben wird die all das bietet und dabei eine, ruhig teure aber faire und offene Preispolitik hat.

    • Banking 4i ist die beste App. Bald auch mit Mac App

    • Schau dir doch mal die „123Banking“ App im AppStore an ;)

  • Bin mal gespannt wie lange es dauert bis die meisten Apps im Yosemite-Lock daher kommen. Das wird mich erstmal sehr stören wenn dann manche Apps noch die jetzigen oberen Fensterleisten haben und nur die neuen (Appleeigenen) Apps die halbtransparenten usw.

  • Früher hattet ihr hier mal eine Menüleisten Banking App empfohlen, die neue umsätz per Rss feed mitteilt….leider gibt es diese nicht mehr…. Kennt ihr ne alternative?

  • Ich nutze Money Money seit ein paar Monaten, als absehbar war das Outbank immer mehr aufs Abzocken aus ist. Im Grunde ist MoneyMoney ähnlich wie Outbank nur gefällt mir die Auswertungsmöglichkeiten in Kategorien über die Regeln besser. Wer die Kategorien logisch und sinnvoll zugeordnet hat (ich empfehle dazu diesen Artikel http://tekshrek.com/tipps-tric.....fuer-os-x/) bekommt eine saubere Auswertung über die Kontenbewegungen. Leider leider fehlt noch ein iOS-Kompangon. Jedoch muss ich sagen das ich noch nie eine Überweisung über mein Smartphone oder Tablett getätigt habe sondern nur meine Kontostände abfrage. Allerdings wäre es ne feine Sache wenn es wenigstens einen Sync. zwischen Laptop und Desktop Rechner geben würde.

    • Danke für den Hinweis.
      Natürlich verwalte ich überwiegend meine Finanzen auf dem Desktop (Mac), aber gerade bei hoher Mobilität ist ein mobiles Einsehen und Verwalten (synchronisiert) von hohem Vorteil.
      Leider ist die Funktionalität wie in Quicken in der Windowswelt noch nicht üblich / vorhanden. Daher warte und suche ich nach ambionitierten Mac/iOS Lösungen. Als Selbstständiger reicht derzeit auch ein Outbank derzeit nicht aus. Deswegen bin ich auf einen unabhängigen und wertigen Test / Überblick sehr dankbar.

  • Nach dem Test verschiedener Banking-Programme bin ich ebenfalls bei Money
    Money gelandet und kann es wirklich empfehlen. Supportanfragen an den Autor werden zudem schnell und freundlich behandelt. Bin super zufrieden.

    • Bin ich auch. Und ich hatte da schon viele andere (MacGiro, Bank X, moneyplex, Outbank, Pecunia, StarMoney, etc.) ausprobiert. Mir fehlen eigentlich nur zwei Funktionen. Lastschriftrückgabe und ein zweites Kontoblatt.

  • Hab dir Erfahrung mit finanzblick? Hab auch OutbankDE, bin auch super zufrieden damit, aber befürchte das die Preise noch steigen würde… verar…. Hab mir finanzblick angeschaut sieht wirklich super aus, ich frag mich nur wie die es finanzieren…
    Daher wollte ich gerne euer Meinung hören

    • Bei finanzblick musst Du dem Anbieter deine Kontozugangsdaten geben. Der holt dann die Umsätze deiner Konten, und zeigt die Dir dann im Browser oder in der App an. – Dafür reicht mein Vertrauen jedoch nicht. Von dem Verstoss gegen die Bank-AGB ganz zu schweigen.

  • hab mir mal die demo von momo rruntergeladen,überraschend flott und praktisch…

  • Das fortlaufende OutBanking-Bashing kann ich‘ nicht mehr lesen. Bin auch sehr enttäuscht von StoegerIT, aber noch keine Firma hat auf die Reihe bekommen, was viele hier –und auch ich– möchten: Eine iOs- sowie OSX-Banking-App, die gut zusammenarbeiten, indem über eine Synchronisation eigene Kategorisierungen abgeglichen werden.

    Wahrscheinlich müssen wir uns darauf einrichten, nur auf iOs zu arbeiten (iPhone, iPad) und dann CSV zum Auswerten per Mail an OSX zu senden – igitt…!

    • Ich habe nie verstanden wofür das gut sein soll. – Warum sollte ich meine Bank-Umsätze, nicht einfach direkt von meiner Bank abholen; anstatt diese über einen völlig fremden Server schicken wollen?

  • Hi,
    ich könnte mir nach erstem Test vorstellen, von Quicken unter Parallels zu MoneyMoney zu wechseln. Ein Use Case interessiert mich aber sehr stark…
    Ich bekomme monatlich von meiner Versicherung eine Abbuchung, die im Buchungstext die Aufteilung des Gesamtbetrages in Lebensversicherung, Krankenversicherung, Unfallversicherung usw. enthält. Diese habe ich mit Quicken in einer Splittbuchung verwaltet (die Einzelbeträge jeweils unterschiedlichen Kategorien zugeodnet) und monatlich mit einer regelmäßien Buchung eingeplant. Im Rahmen der Synchronisation wird die vorhande regelmäßige Buchung mit der Online-Buchung abgeglichen und das Splitting übernommen. Geht das auch bei MoneyMoney?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22461 Artikel in den vergangenen 5895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven