ifun.de — Apple News seit 2001. 22 477 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Wacom Bamboo Paper: Kostenlose Notizbuch-App fürs iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15
Das Bild einer Katze

Das auf Grafiktablets spezialisierte Unternehmen Wacom hat mit dem Bamboo Stylus seit einiger Zeit einen Eingabestift speziell für das iPad im Programm. Der Stift rühmt sich einer um 25 Prozent dünneren Spitze als Konkurrenzprodukte und bietet zudem die Möglichkeit diese auszutauschen.

Die neu von Wacom veröffentlichte iPad-App Bamboo Paper darf man als praktische Ergänzung zum Stylus sehen. In den darüber erstellten „Notizbüchern“ lassen sich Ideen und Aufzeichnungen festhalten, das Layout der Seiten lässt sich ganz an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen: Blanko, liniert oder auch kariert.
Wacom bietet die App bis zum 30. Juni kostenlos an, danach werden 1,59 Euro für den Download fällig – also lieber gleich jetzt zugreifen.

Der Bamboo Stylus kostet im Wacom-Shop 29,90 Euro Euro. Eine Alternative haben wir hier mit dem Candy Stylus vorgestellt, einer Kombination aus Touchscreen-Stift und Kugelschreiber.

Donnerstag, 16. Jun 2011, 10:12 Uhr — Chris
Das Bild einer Katze
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wieso bei Amazon für 37€, wenn es über den internen Wacom eStore auch für 29,90 (versandkostenfrei) geht?! ;-)

  • Kann man auch ohne Stift schreiben oder ist der, oder ein alternativer Stift, zwingend notwenig?

    • Klar kannst du auch mit den Fingern schreiben/malen, der Stift ist halt feiner – kommt drauf an was du machen willst.

    • Kannst natürlich auch ohne Stift schreiben – hab es eben probiert: funktioniert auch ganz gut für schnelle Notizen. Für längere / detailliertere Skizzen / Notizen würde sich aber m.E. ein Stift lohnen.

  • Oha, sehr gute Auflösung und smooth. Gut für Wurstfinger geignet. Morgen wird der Stylus getestet. Die App ist auf wesentliche reduziert aber oft braucht es nicht mehr als eine gut funktionierende Sketch-App. Wäre schön, wenn man mehrere Bücher anlegen könnte – oder habe ich etwas übersehen…?

  • Was ich mich noch frage ist:
    Wozu die Lesezeichen-Funktion oben rechts, wenn es nirgends eine Liste mit den gespeicherten Lesezeichen gibt – oder hab ich da was übersehen?

  • Günstige Alternative zum ‚Candy Stylus‘ ist der gleichartige Stift von Kensington – gleicher Aufbau, vielleicht nicht ganz so ‚edel‘, kost‘ aber nur EUR 19,90 …

    • Nö, keine Alternative!!!
      Das Alleinstellungsmerkmal des Candy Stylus ist neben der superben Verarbeitungsqualität, daß die Gummispitze geschützt werden kann.
      Da diese empfindlich und nicht auswechselbar ist, ein wichtiger Punkt.

  • Coole Sache. Habe selbst kein iPad, aber für mich als Student wid das Gerät immer attraktiver, vorallem wäre es ein wichtiger Schritt zum papierlosen Büro ;)

  • Endlich mal ein Zeichenapp wo man auch mal die Hand auf das Display auflegen kann beim schreiben oder Zeichnen ohne gleich wild Linien zu ziehen mit der Handfläche!

  • Weiss jemand, ob man da mehrere ‚Notizbücher‘ anlegen kann? Oder ist es „nur“ eins mit unzähligen Seiten?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 22477 Artikel in den vergangenen 5898 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven