ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Backblaze: 1 Jahr unbegrenzter Online-Backup-Speicherplatz für 25 Dollar

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Cloud-Backups? Offen gesagt denken wir da etwas konservativ und behalten wir unsere persönlichen Daten lieber lokal gespeichert auf dem NAS-Laufwerk oder einer externen Festplatte. Die Vorteile einer Online-Lösung lassen sich aber nicht bestreiten. Zu der zusätzlichen Sicherheit durch die räumliche Trennung der Daten kommt hier noch der Komfort des Zugriffs von überallher. Der Anbieter Backblaze lockt zudem mit unbegrenzter Speicherkapazität.

backblaze-500

Eine aktuelle Promo-Aktion soll dem Unternehmen nun weitere Kunden vermitteln. Für schlappe 25 Dollar – die Hälfte des regulären Preises – bekommt ihr hier ein Jahr lang unbegrenzte Kapazität für eure Online-Backups.

Für größtmöglichen Komfort beim Speichern der Daten soll die von Backblaze für Mac und Windows angebotene Backup-Software sorgen. Ihr könnt damit auch klar definieren, welche Daten auf die Server des Unternehmens übertragen werden und welche ihr lieber bei euch behaltet (oder schlichtweg nicht sichern müsst). Ergänzend zu eurem Computer sichert Backblaze auf Wunsch auch Daten von an diesen Rechner angeschlossenen Laufwerken. Nur einen zweiten Computer könnt ihr ohne Zusatzkosten nicht in die Backups einbinden, die 25-Dollar-Lizenz gilt nur für einen einzigen Rechner.

Auf eure Sicherungen könnt ihr wie gesagt jederzeit und ortsunabhängig zugreifen. Ergänzend zu den Desktop-Apps bietet Backblaze auch eine iOS-App an, mit der ihr ebenfalls eure Backup-Daten einsehen und diese – sofern kompatibel – auch direkt herunterladen könnt.

backblaze-700

Die regulären Preise für das Backblaze-Angebot beginnen bei 5 Dollar pro Monat, wer ein Jahr bucht, bezahlt 50 Euro und für zwei Jahre werden 95 Dollar berechnet. Das 25-Dollar-Angebot läuft nur für kurze Zeit.

Backblaze sind übrigens keine Neueinsteiger in dieser Branche. Wir haben bereits des öfteren auf deren Festplatten-Statistiken verlinkt. Mittlerweile arbeiten dort knapp 50.000 Festplatten und das Unternehmen veröffentlicht regelmäßig Erfahrungsberichte, die hervorragend Aufschluss über die Qualität der aktuell auf dem Markt erhältlichen Festplattenmodelle gibt. Den letzten, erst vor wenigen Tagen veröffentlichten Testbericht findet ihr hier.

Dienstag, 20. Okt 2015, 19:35 Uhr — Chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm unbegrenzter Speicherplatz : öhm ich glaube für diesen Preis auf Dauer unmöglich

  • Habe Backblaze seit über zwei Jahren und bin sehr zufrieden. Man installiert es, bringt das erste Backup, das Tage, Wochen dauern kann, hinter sich (was keinProblem ist) und dann läuft das Ganze praktisch fast unbemerkt im Hintergrund. Absolut ohne Probleme, ein Traum!

  • Bin seit Jahren da Kunde, ist eine super Sache … mit Abstand das Beste mir bekannte Angebot auch in Bezug auf Preis/Leistung. Selbst unser externer IT Dienstleister war nachdem ich ihm das empfohlen habe so angetan dass er es sich geholt hat und auch schon benutzen musste ;-)
    Und die Jungs sind auch noch sehr sympathisch das machte mir die Entscheidung auch nicht schwerer

  • Alle meine Daten auf nem fremden Server, warum eigentlich nicht :-) Mal im Ernst, bevor ich sowas mache kauf ich mir nen NAS. Ich kann nicht nachvollziehen, wie arglos mit Daten umgegangen wird!

    • Stell dir vor ich hab sogar zwei NAS aber was mache ich wenn mein Haus abbrennt oder wenn eingebrochen wird … die lassen dann bestimmt die NAS stehen und nehmeN natürlich nur mein iMac und den Mac Mini mit, machen die sicher ;-)
      Und ich habe auch noch eine zweite physikalische Ortsferne Sicherung und trotzdem möchte ich Backblaze nicht missen und du glaubst doch nicht ernsthaft dass der Staat nicht an deine Daten auf deinem NAS kommt die brechen ganz einfach bei dir zu Hause ein und infizieren deine komplette Peripherie und rücken dann wieder ab ohne dass du es merkst das dürfen die nämlich wenn Sie einen Gerichtsbeschluss haben.
      Und ehrlich gesagt glaube ich Apple schon ziemlich viel in Bezug auf Datensicherheit aber dass die wenn’s hart auf hart geht Homeland Security keinen Zugriff auf meinen Rechner gewähren würden das glaube ich nun wirklich nicht

      • Nun, das Stichwort lautet hier „offsite-backup“.
        Stell eines deiner NAS bei Bekannten, Eltern oder sonstwem auf dem du vertraust. Dann hast du auch dann eine Datensicherung, wenn was abfackelt.

      • Da hast Du recht! Finde das Konzept mit dem Ortsunabhängigen Backup total gut. Allerdings kann man bei backblaze keine NAS zum sichern hinzufügen. Das ist das einzige K.O.-Kriterium. Oder hast du eine Lösung? Wo sicherst du deine NAS online?

      • Ich verwende schon seit Jahren ein NAS mit Raid (um bei einem Festplattenausfall noch Daten zu haben). Zugriff nur im internen Netz (bzw. VPN) – es gibt kein Gateway nach „draußen“.
        Außerdem sichere ich auf 2 weiteren, externen Festplatten (die ich an verschiedenen Orten aufbewahre).
        Das ist so vollkommen ausreichend für meine Zwecke- ich habe die Sachen „in Reichweite“ und das ganze ist schnell- weil ich hier nicht den „Flaschenhals“ Internet dazwischen habe.

  • Ich nutze es nur für Macs da ist ein Traum wenn man es wie es kommt Out of the Box nutzt sichert es genau wie Time Machine völlig unauffällig im Hintergrund und zu 99 % auch im gleichen Umfang wie Time Machine …. passt also perfekt in die Apple Welt
    Allerdings sichert es nicht die Time Machine Sicherung und es sichert nur lokal angeschlossene Laufwerke keine Netzlaufwerke aber ich hab im Moment um die vier Terabyte gesichert bei denen und das ist wie gesagt vom Preis/Leistung und Funktionsumfang super.
    Rücksicherung geht per Download oder per Kurier man bekommt eine Festplatte bis vier Terabyte oder einen USB Stick in der nötigen Größe und das zu Preisen von unter 200 $ für die größtmögliche Hdd. Die kleineren sind günstiger

  • Ist das auch nutzbar wie Dropbox? Also kann ich selbst Dateien hochladen oder nur das System sie bekommen Time machine?

    • Es ist kein online Speicherplatz es ist nur ein Backup wie Timemachine allerdings wird Backblaze einen neuen Dienst anbieten der online Speicher ist, der ist aber gerade noch in der Betaphase

  • Also ich nutze schon länger Crashplan. Der Dienst ist ähnlich, Einzellizenz 5.99 $/Monat. Wenn man für ein Jahr bezahlt ist es günstiger. Es kann für den Preis kann das Backup für ein Gerät gemacht werden….. Es muss aber kein Mac/PC sein, es funktioniert auch mit Synology ;) Entsprechend können mehrere Geräte gesichert werden, sogar außerhalb des Synology Heimnetzes. Zur Sicherheit: Es gibt drei Stufen zur Erstellung/Sicherung des Schlüssels. 1. Es wird das Accountpasswort verwendet, kann wieder hergestellt werden. 2. Ein beliebiges Passwort, kann wiederhergestellt werde. 3. Ein beliebiges, kann NICHT wiederhergestellt werden. Ich kann den Service nur weiter empfehlen!!!

  • So wie es ausschaut Anbieter mit Serverstandort außerhalb der EU.
    Somit nicht sollte man den privat ned gebrauchen, geschäftlich dagegen ist der nachdem der EUGH das Safe Harbor Abkommen kassiert hat, absolut tabu.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven