ifun.de — Apple News seit 2001. 18 867 Artikel
   

AVM verteilt TV Programm über WLAN und Fritz!App TV im ganzen Haus

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Der Berliner Kommunikationshersteller AVM hat für die IFA neue Produkte angekündigt, unter anderem einen neuartigen DVB-C Repeater und eine zugehörige iOS- und Android-App für den komfortablen, kabellosen Fernsehempfang.

Das neue System von AVM besteht aus einem Repeater und Kabeltuner FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, der mit Dual-WLAN N + AC mit 450 MBit/s (2,4 GHz) + 1.300 MBit/s (5 GHz) gleichzeitig bis zu 6 Geräte mit Fernsehempfang versorgt (gleichzeitig nicht mehr als zwei unterschiedliche Programme). Ein zusätzlicher Gigabit-Lan-Anschluss versorgt auch Geräte ohne WLAN mit Daten, wie Drucker, Media Player, NAS oder Ähnliche. Der Fernsehempfang ist dabei auf frei empfangbare Sender beschränkt.

Auf dem iPad oder iPhone sorgt die neue Fritz!App TV dafür, dass die Fernsehprogramme des Repeaters empfangen werden können. Mit der App könnt ihr zudem Programminformationen abrufen, die Senderliste einsehen und eine Zoom-Funktion aufrufen, die besonders auf kleinen Displays hilfreich sein kann.

FRITZ!WLAN Repeater DVB-C

Die Hardware, sprich der FRITZ!WLAN Repeater DVB-C, wird nach der IFA für 99 € im Handel verfügbar sein. Gleichzeitig wird die Fritz!App TV kostenlos im App Store zum Download bereit stehen. Auf dem PC oder Mac gelingt der TV Empfang nach Angabe des Herstellers über das Allround-Tool VLC.

Mittwoch, 03. Sep 2014, 17:39 Uhr — Andreas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ja, das bietet die Neue FB bei KDG oder UM schon ab werk, sofern es denn eingeschaltet wird… (und es vom Betreiber erlaubt wird)

  • 6 Geräte gleichzeitig ist ja cool aber bringt doch überhaupt nix wenn man maximal zwei unterschiedliche Programme gleichzeitig schauen kann. Da hättens auch 2 Geräte getan gleichzeitig. Aber cool ist es schon, wobei mit wenig Sinn in Zeiten von magine.tv und Co.

  • Sehr schön. Warte schon auf so etwas. Hoffentlich dauert es nich all zu lange, bis es verfügbar ist.

    • Es funktioniert, wenn es funktioniert gut. Nur kommt es schon mal vor, dass die App das „Gerät“ im heimischen Netz nicht findet, obwohl – wie bei mir – die Fritz Box ganz deutlich den Eingang des Elgato Sat Receivers dokumentiert. Das ist zum Haare raufen. Ich suche jetzt etwas, was zuverlässiger funktioniert.
      Andreas

  • Ist meiner Meinung nach komplett nutzlos wie alle anderen TV Sachen, da man nur offene Sender empfangen kann. Wer sieht die denn schon an? Abgesehen von alten Leuten.

    • Wer schaut überhaupt noch TV?! In Teiten der Streamingdienste?

      • Die Alten Leute die es nur noch nicht wissen das sie zu den Alten Leuten gehören :D

    • Der Alte Mann ™
    • Jeder der nicht sein Hirn an der Haustür abgibt und auf den rotz steht, den RTL & Co. „produzieren“ . Das ist eh nicht mehr wie der Inhalt einer Windel. P.S. bei mir läuft fast nur ARD,ZDF etc. und das mit knapp 30.

      • Bei mir läuft seit dem Ende der WM garnichts mehr und trotzdem muss ich für den Mist bezahlen bis in 2 Jahren das nächste mal ARD, ZDF und eventuell RTL für die EM bemüht werden muss. Ich gucke ausschließlich von meinem NAS oder per Stream

      • Aber den Unterschied zwischen Wie und Als hast du immer noch nicht gelernt.

    • Genau das frage ich mich auch ständig. Die ÖR mit Ihrem Mutantenstadl, Rosamunde Pulcher und manipulativen und gekauften Dokus und schlecht recherchierten Propaganda Magazinen (hallo Frontal21, etc.) kann man sich nun wirklich nicht anschauen und wer die Zielgruppe ist sieht man an den jeweils aktuellen Wahlergebnissen.
      Sicher sind auch die Privaten nicht unbedingt viel besser aber schlechter keineswegs. Im Prinzip hätte ich, sofern es nur noch diese beiden zur Auswahl gäbe wohl auch kein TV mehr.
      Aber zum Glück gibts ja noch Sky auch wenn es für mich, als nicht Fußball Interessierten, eigentlich überteuert ist, so lässt mich die Alternativlosigkeit jedes Jahr aufs Neue verlängern (Dank an Spiegel Geschichte, Nat Geo, Motorvision TV, History, Fox, etc).
      Erstaunlicherweise sind die ganzen Streaming Anbieter für mich, der als kaum noch Live TV Nutzer eigentlich die Zielgruppe darstellen sollte, aus irgend einem Grund dennoch keine Alternative. Ich habe mittlerweile fast alle Portale zur Verfügung (Watchever, Amazon PIV, Sky Go, Snap by Sky) und nutze sie eigentlich relativ wenig. Es liegt wohl an meinen Ansprüchen, aber ohne HD und Dolby Digital durchweg brauch ich auch kein TV. Die MP3-Generation scheint da aber wohl etwas weniger kritisch zu sein. Im Prinzip ist außer Sky für mich eigentlich nur Amazon auf Grund einiger Serien interessant und eben wegen der guten Verfügbarkeit von DD und HD.
      Deshalb nutze ich hauptsächlich das Windows MediaCenter womit ich heutzutage schon mehr Möglichkeiten habe als den ganzen DVB-to-LAN Geräten. Das Schöne ist, dass es mit jeder XBox360 und mit jedem Windows 7/8 PC läuft ootb auf den Endgeräten, keinerlei Konfiguration und nur einen (W)LAN Zugang benötigt Aufnahme, Timeshift und alles was ein MediaCenter sonst noch ausmacht bietet es ebenfalls, der WAF ist verdammt gut und die Boxen bieten dazu noch so gut wie alle Apps für die Streaming Portale und Smartcard Support. Wenn ichs mir recht überlege lohnt lohnt sich der Aufwand für die Menge meines TV Konsums gar nicht, aber anders herum lohnt sich der TV auch sonst nicht …

      • Der Grund und die Daseinsbrechtigung für ÖR ist ein politischer. Man braucht sich nur so Hanseln wie Bertolusconi, Putin oder Orban anzuschauen und schon kappiert man, dass eine funktionierende Demokratie ÖR braucht. Da ist es mir wurscht, ob Pilcher oder sonst was auch läuft. Wenn Du meinst da werde schlecht recherchiert, schau Dir „Die Story“, Quarks&Co etc an. Streaming-Dienste sind Videotheken für Beinamputierte, RTL&Co für Hirnamputierte.

      • Davon gibt es auch gute Formate auf nicht ÖR. Und den öffentlichen Auftrag erfüllen die ÖR auch schon lange nicht mehr (haben sie das je?). Es geht nur um politische Meinungsmache bzw. eigentlich um die allgemeine Meinungsmache, das sieht man auch schön am Manager- und Vorstandsstab des SWR und Co. Das gesamte Spektrum an Kultur wird auch nicht zwangsläufig abgedeckt und es wird Kohle aus dem Fenster geschmissen ohne Ende damit die tausende Angestellten des ÖRR schön die Taschen voll machen können. Unzählige Regionalprogramme die man locker auf die Hälfte zusammenstreichen und trotzdem einen öffentlichen Auftrag erfüllen könnte. Die Verteidiger des ÖR sind entweder bereits im letzten Achtel Ihres Lebensabschnittes oder gehören zur Hippen Möchtegern-Elite welche sich nicht mit dem „Privaten Unterschichten-TV“ abgeben und auf eine Stufe stellen möchte. Dummerweise spiegelt sich das in der Gesellschaft und in den Einschaltquoten keineswegs wieder.

      • > Corain > Du Recht, dass beim ÖR vieles zu Lasten der Gebührenzahler abgeht und man einiges zusammenstreichen kann. Ich bin auch der Meinung, dass der ÖR längst nicht mehr den öffentlichen Auftrag erfüllt, Rankings werden eh nach politischer Einstellung geschönt. Und wenn man dafür noch zahlen muss, ist es schon eine Frechheit was einen geboten wird.
        Nur wenn ich mir z.B. die TV-Quoten vom 3.9. anschaue und die entsprechende Zielgruppe 14-49, 18% sitzen bei RTL GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN vorm TV, bin ich froh, dass ich noch die Auswahl der Sender habe, und meistens dann ÖR. Ich weiß nicht wie alt Du bist, im Teenie-Alter waren die 30jährigen für mich auch schon jenseits von Gut und Böse, in dem Alter vergisst man schnell, dass man auch Älter wird und sich im Leben mehrfach das Empfinden bzw. der Geschmack ändert.
        Wir haben zig TV-Programme, StreamingPortale etc. um den eigenen TV-Wunsch zu befriedigen. Pilcher & Co. steht Gott sei dank jedem frei zu schauen oder sich für ein anderes Programm zu entscheiden. Es soll ja auch Bücher geben, die man durchaus lesen oder vorlesen lassen kann :-) Vielleicht etwas mehr Toleranz und die Verschiedenheit in der Mentalität gewähren lassen

      • leider gibt es hier bei ifun keine Edit-Funktion = habe am Anfang des Satzes „hast“ übersehen :-) so ist es mit der Hast

      • Ich kenne Einige, die in öffentlichen Sendern arbeiten. Und ja, da wird viel Kohle aus dem Fenstergeworfen und viel zu viele kleben an ihren Sesseln, die da nicht hingehören. Aber ist das ein Problem der ÖR? Nein, das ist ein Problem dieser Republik, die sich in der Mehrzahl aus Menschen zusammensetzt, die nicht über ihren Tellerrand rausschauen wollen. Dazu gehört übrigens auch die Verunglimpfung von Menschen nach Glauben, Rasse oder Alter. Ich wünsche Dir viel Spaß im Alter, denn solche Sprücheklopper wie Du setzen etwas in die Welt unter der sie später selber leiden werden. Nur reg Dich dann nicht auf, Du warst warst selber so ein Kleingeist…

  • Soweit ich weiß, kann man auch ohne AVM DVB-C Empfänger Fernsehen aufs iPhone streamen, wenn man IP-TV und eine Fritzbox hat.
    Beispielsweise kann man die T-Entertain Zugangsdaten in der Box hinterlegen und schon seit FritzOS 6.0 Fernsehen im Heimnetzwerk mittels VLC streamen. Neu ist nun die App dazu für Smartphone und Tablet.

    • Geht sogar für ALLE mit einem PC und einer TV-Karte und ist kinderleicht. Die Frage ist nur: Warum sollte man das auf so nem Mini Screen mit dem miserablen Sound wollen?

    • Theoretisch geht das.
      In der Praxis hab ich das bei mir noch nicht zum Laufen bekommen.
      Das Bild kommt nur total zerhackt an.

      • Dann sei Dir als Stichwort DVBLink genannt. Einfach mal Googeln. Funktioniert flüssig und einwandfrei. Der Preis ist mehr als fair und angemessen.

  • Lieber mal die aktuellen Apps und Programme pflegen und aufn Mac Portieren.

  • Mit CI+ Modul wäre es ein Knaller

    • Wird so leider nur nicht kommen… Es gibt aber eine Alternative die nennt sich SAT>IP; Diese gibt es schon länger und es gibt Receiver mit CI+ Slot oder Panasonic Fernseher mit CI+ und SAT>IP Unterstützung. Übrigens gibt es mindestens einen SAT>IP Server den man auch mit DVB-C Modulen bestellen kann.

      • Und das Ganze wiederum gibt es schon eine halbe Ewigkeit und nennt sich PC mit TV-Karte und einem MediaCenter seiner Wahl (WMC, MediaPortal, Loki alias XBMC, MythTV, etc.) und das alles sogar wesentlich günstiger und ohne Einschränkungen … Aber jetzt hat man ja die Kühe zum Melken gefunden!

  • CI+ Modul? Werbung in (hochgerechnetem) HD?

  • Habe IPTV über entertain Telekom. Nutze vlc auf meinem pc und schaue auch private darüber. Wenn man nicht so gegeißelt wäre und die Bandbreite ausreichend ist kann man grundsätzlich alles streamen.

  • Mit Enigma2 ist das ganze lange möglich und funktioniert zudem mit jeden TV Programm.

    Ein großer Kabelanbieter will sowas ja auch in Kürze anbieten, wo z.B. auch die privaten Sender gestreamt werden.

  • Durch Magine.tv und Co einfach überflüssig.

  • IPTV über Entertain ist um längen besser als Magine & co.. Vor allem wenn sich viel bewegt ist die Qualität bei Magine unterirdisch. Entertain streamt die HD Kanäle mit 10MBit. Problematisch ist nur dass bei nicht optimalem Wlan die Bandbreite oft nicht reicht.

    Und wer meckert dass es nur die öffentlich rechtlichen gibt ist selbst schuld. Das private Programm ist bei mir seit Jahren verbannt da kein Fernseher. Entertain habe ich erst zur WM geholt da der Empfang Über die Mediathek und Magine so griffig war…

  • Grottig. Nicht griffig. Oder: Warum ist die Autokorrektur so mies? ;)

  • „nach der IFA“ heißt vor der IFA! Bei AVM dauert es unendlich lange, bis die Geräte dann letztendlich in den Handel kommen (s. Fritz!DECT Repeater, der dann endlich in einer abgespeckten Version mit fast 1 Jahr Verspätung herauskam).

  • Wie sieht es aus mit DVB-S? Und HD?

    • Ganz deiner Meinung!
      Mit DVB-S wäre es interessant. Komisch, der Empfang per Satellit ist doch eh schon deutlich weiter verbreitet, als der per Kabel, oder denke ich da zu ländlich? ;)

  • Was soll eigentlich der Drucker mit den Daten, wie oben erwähnt…kann man dann endlich mal das tolle Fernsehbild ausdrucken ;-)

  • Ich weiß nich was ihr alle habt. Das ist eine tolle Sache! Ip-TV hat nicht jeder. Magine ist zwar ein gutes Konzept, funktioniert aber nicht richtig. Das Kabel Deutschland und Unitymedia so etwas in der Art anbietet ist mir neu.
    Was aber an der Sache so toll ist das man evtl mit seinem tablet in der Küche oder im Schlafzimmer schauen kann. Man hat ja schließlich nicht in jedem Zimmer ein Fernseher.

    • Schau mal hier: https://www.horizon.tv
      Dazu noch die App und schon kann geschaut werden – in der Küche, im Schlafzimmer oder woauchimmer :-)
      Zusammen mit EyeTV an einem Mac mini mit der Terratec H7 für DVB-C (Unity, auch die (mittlerweile nicht mehr) verschlüsselten Programme) ein fast runde Sache.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18867 Artikel in den vergangenen 5455 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven