ifun.de — Apple News seit 2001. 19 368 Artikel
   

Ausprobiert: Die Star Wars Battlefront Companion App

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Nachdem amerikanische Star Wars Fans bereits seit Dienstag Imperiale Armee und Rebellen auf den Planeten Tatooine, Hoth, Sullust und Endor gegeneinander antreten lassen können, haben EA und DICE gestern den Sci-Fi Shooter Star Wars Battlefront auch für Europa freigegeben. Grund genug uns noch einmal der bereits am Wochenende kurz vorgestellten Companion App zu widmen.

Mittlerweile wurden die restlichen Funktionen der kostenlosen Universal App freigegeben und ebenso sind nun alle Kampagnen des Kartenspiels Base Command spielbar. Insgesamt warten damit 50 „Belagerungen“ auf euch, deren jeweiliger Abschluss zusätzliche Credits für das Hauptspiel einbringt.

star-wars-battlefront-base-command700

Wobei sich der Nutzen des zusätzlichen Kleingeld zu Anfang in Grenzen hält, solange ihr noch keine Erfahrungspunkte im Hauptspiel gesammelt habt. So wurden uns zum Beispiel die Blaster A280C und EE-3 empfohlen. Die benötigten 1.550 bzw. 2.500 Credits sind im Vergleich zu den vorausgesetzten Rängen 8 bzw. 17 allerdings schnell verdient.

star-wars-battlefront-blasters700

Entsprechend nützlicher wäre die Möglichkeit Ausrüstungsgegenstände in der App auszuwählen – wenn es dabei nicht einen kleinen Haken gäbe. In Battlefront führt ihr bis zu drei „Star Cards“ mit euch, die eure jeweiligen Ausrüstung repräsentieren. Zwar könnt ihr diese im Spielmenü anpassen und ab Level 10 auch eine „zweite Kartenhand“ zum Wechseln festlegen, während des laufenden Spiels lassen sich dann jedoch keine weiteren Änderungen mehr vornehmen.

Hier hätte der schnelle Griff zum iPhone oder iPad helfen können. Leider lässt der Companion euch eure Kartenhände zwar mit wenigen Touchbefehlen neu arrangieren, die Änderungen werden jedoch erst nach einem Neustart des Spiels aktiv. Entsprechend bleibt es komfortabler bis Rundenende zu warten und die Karten im Spielmenü zu ändern, bevor das nächste Match beginnt. Schade, der schnelle Kartenwechsel via App hätte dem Spieler die Möglichkeit gegeben, seine Ausrüstung wechselnden Spielsituationen anzupassen.

star-wars-battlefront-starcards700

Dafür sind über die mit der App freigeschaltete Waffen umgehend im Spiel verfügbar und können mit dem nächstem Wiedereinstieg umgehend ausgewählt werden. Technisch scheint die Umsetzung also kein Problem zu sein, zumal DICE bereits ausgiebig Erfahrung mit der Battlefield Serie und deren Companion App sammeln konnte. Es würde uns also nicht wundern, wenn dieses Problem noch mit einem Update behoben wird. Battlefront Spielern sei der Download nichtsdestotrotz ausdrücklich empfohlen.

App Icon
Star Wars Battle
EA Swiss Sarl
Gratis
63.42MB

Und weil Wochenende ist: The Force Awakens trailer sweded

Freitag, 20. Nov 2015, 18:40 Uhr — Damien
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • WARUM ist dieser Artikel auf ifun und nicht auf iPhone Ticker?? Ganz offensichtlich handelt es sich doch hierbei um eine iPhone(/iPad) App. Hingegen findet man euren Adele Artikel, bei dem es ausschließlich um Spotify und Apple Music geht, auf iPhone Ticker, obwohl es nicht zwangsweise iPhone Apps sind, sondern einfache Musik Streaming Dienste, für die man kein iOS Device braucht.

    Sorry aber es ist mit euch echt immer wieder ein Münzwurf und ein Ratespiel auf welche Seite ich nun gehen muss, um einen bestimmten Artikel am PC zu lesen.

    @Topic: Genialer Trailer! Sehr gelacht :)

  • Ihr seid süß ;)
    Dice/ EA sollen das Gameplay ändern, damit die App eine Funktion bekommt ;)))

    • Naja, die Möglichkeit während des Matches Änderungen am Setup vorzunehmen würde ich jetzt nicht als gravierende Änderung des Gameplays nennen, sondern sollte selbstverständlich sein. Natürlich ist Battlefront ein stark simplifizierter Shooter, Taktikänderungen hätte man so dennoch erleichtern können. (Das ist natürlich nur meine Meinung)
      Funktion hat die App im übrigen durchaus. Allerdings ist sie leider (noch) z.B. durch den nötigen Neustart des Hauptspiel zum aktualisieren der Änderungen noch künstlich limitiert. Dabei hätte sie weit mehr potential (analog Battlelog App) :o)

  • Sollte man eh boykottieren. Die Preispolitik be EA ist ja noch schlimmer als bei Apple.

  • Macht es denn Sinn die App zu spielen bis man das Spiel später hat? Z.B. Hatte ich die App zu Knack vorher und irgendwann im Spiel kamen dann die Belohnungen aus der App. Ich werde mir das Game kaufen, aber nicht vor Februar März.

    • Die ersten 10 oder 20 „Belagerungen“ lassen sich problemos mit den „Standardkarten“ abschließen. Die Credits sind im Spiel verfügbar, sobald man das Hauptspiel gekauft hat. Kannst also jetzt schon anfangen

  • Abzocker Spiel. Sowas kommt mir nicht in die Konsole und schon garnicht auf meine iOS Geräte. Hoffentlich wird es ein Ladenhüter!

  • Mal die Preise für dlc bzw Season Pass angeschaut?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19368 Artikel in den vergangenen 5527 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven