Aufmaßzeichnungen sollen belegen: iPad 5 wird kleiner und dünner

29 Kommentare

Die französische Webseite Nowhereelse hat am Wochenende nicht nur Fotos von bunten Rückschalen veröffentlicht, die angeblich von der nächsten iPhone-Generation bzw. einem „Billig-iPhone“ stammen, sondern versorgt uns auch mit detaillierten Aufmaßzeichnungen der nächsten iPad-Generation.

ipad-skizze-1

Die große Überraschung bleibt hier allerdings aus. Die Skizzen geben mehr oder weniger exakt wieder, was sich mit ersten Teilesichtungen und Spekulationen bereits angedeutet hat und auch Sinn macht: Apple wird das Design des iPad mini wohl auf das „große iPad“ übertragen, dementsprechend wird das Gerät nicht nur in der Grundfläche kleiner, sondern auch etwas dünner.

ipad-skizzen-2

Unabhängig vom Äußeren gilt es als gesetzt, dass Apple wie gewohnt auch das Innenleben des Geräts überarbeitet. Ein neuer, schnellerer Prozessor steht außer Frage, möglicherweise begleitet von neuen Kameramodulen.

Bis zur Veröffentlichung werden wir uns noch etwas gedulden müssen. Wir rechnen mit einer Produktvorstellung zwischen Mitte September und Mitte Oktober, unklar ist bislang, ob zu diesem Termin auch schon ein neues iPad mini oder lediglich die 5. Generation des großen iPad vorgestellt wird.

Diskussion 29 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Das habe ich befürchtet… wie soll ich jetzt mein iPad festhalten, wenn das Display so nah am Rand ist…?

    — KaroX
      • Es gab Berichte von Usern die Ihr Ipad mini nicht mehr halten konnten und es dann schweren Herzens fallen lassen mussten. So wie der Freeclimber am Grand Canyon. Dieses T rauma konnte er nie mehr überwinden. Seit dem klettert er nur nochmmit Android Tabletts. Vgl Cliffhanger

        — Zetto
    • Wie sonst auch. iOS kann einen abgelegten Daumen sehr gut von einem Fingertip unterscheiden. Wenn Fu iOS 6 hast, probier’s aus.

      — Icke2
      • Kaum ein spiel wird fordern dass du einen Finger flach auf die Kante des Displays legst, was ja das Bild eines Daumens ist

        Enbk
  2. Mhh…
    Warum kann ich Franzosen nicht ernst nehmen?^^
    Naja, wird dieses Jahr trotzdem bei mir das neue iPad mini sein und kein neues iPad :D

    — 00010101
    • Ja sieht interessant aus. Hauptsache es wird leichter. Stereo Lautsprecher wären auch fein.
      Bei Tablets ist Apple noch immer weit vorne. Da wurde bis jetzt noch kein Trend verpennt.

      — Tomtom
      • Stereo Lautsprecher VORNER wäre endlich mal angebracht. Aber das wird wieder nur ein Mono Quäcker der dumpf hinten raus strahlt. :( Kann ich auch mein 2er weiter behalten.

        — HelgeHelge
  3. Hmmm… Hoffentlich bedeutet “dünner und schmaler” nicht auch weniger Akkuleistung… Was ich leider befürchte.

    — Rabe
    • Rückschritte bei der Akkuleistung gab es doch bisher noch nicht, oder irre ich mich da? Da kommt bestimmt der neue A7 Prozessor rein und der macht das schon… :)

      — KaroX
  4. Der Akku wird erstmalig vom Gehäuse abgekoppelt sein.
    Der Anwender kann den Akku (er wird in 3 Größen zu kaufen sein) in einem Radius bis zu 2 Meter vom Gerät entfernt platzieren – auch ein Verbund von mehreren Akkus wird möglich sein, um so z.B. die Kapazität zu erhöhen.
    Für den Heinbereich gibt es dann auch gegen Aufpreis die iPower-Station, die man nur in die Steckdose setzt, welche dann die neusten Apple-Produkte mit Energie versorgen kann.
    Die Übertragung der Energie erfolgt drahtlos (codiert- die iPower-Geräte und Akkus müssen “angelernt” werden – es gibt aber auch ein public-Power-Spot-Option, um auch Apple-Geräte Eurer Freunde mit Energie versorgen zu können).
    Damit sind nun ganz neue Abmessungen bei den neuen Geräten möglich und die Explosionsgefahr von Akkus in den Geräte ist Geschichte …

    :-)

    P.S. Wer’s glaubt, ist selber schuld!

    — M.W.
    • Ich denke dass Apple bei seinen Tablets sich an den Wünschen der Masse orientiert, diese möchte leichte und schmale Geräte und solange die Akkulaufzeit bei 10 Stunden bleibt es alles in Ordnung.
      Zudem ist es wesentlich will imposanter für die Masse wenn ein Gerät leichter und schmaler wird, als wenn es eine längere Akkulaufzeit hat.
      Zudem hat es eigentlich eine ziemlich gute Akkulaufzeit

      Ranzpeter
      • Ich dachte immer das Apple bestimmt was sich die Allgemeinheit zu wünschen hat!

        — Bernd Winki
  5. Verstehe die Schlagzeile der News nicht: Dass es nicht dicker, schwerer oder langsamer wird, entspricht den Erwartungen der Kundschaft. Nur deshalb gibt es eine Nachfrage.

    Wer kauft sich denn ein neues Device, wenn es das
    Gegenteil von dem kann, was man bereits daheim liegen hat?!

    MB77
    • Nunja, es soll tatsächlich schon vorgekommen sein, dass eine neue iPad-Generation die gleiche Form hatte, wie die Vorgänger-Generation… es muss also nicht zwangsläufig kleiner werden.

      — Elstar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14308 Artikel in den vergangenen 4714 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS