Aufgehübschte Musik-Apps: Spotify in neuem Look – Amazons Cloudplayer jetzt universal

22 Kommentare

Die beiden Musik-Katalog-Applikationen zum Zugriff auf ausgelagerte Audiodateien für zahlende Anwender, die Spotify-App und Amazons Cloudplayer, freuen sich heute über die Ausgabe der erwarteten Updates auf Version 0.6 beziehungsweise 2.0.

Spotifys Universal-Anwendung (AppStore-Link) wertet die iPhone-Ansicht auf, setzt auf einen neu sortierten Menu-Schnellzugriff in der nach rechts ausklappbaren Sietenleiste und zeigt den aktuell laufenden Song jetzt durchgängig prominent platziert am unteren Bildschirmrand an.

Amazons Cloudplayer (AppStore-Link) – eine App der wir uns erst vorgestern, im Rahmen des MP3-Verkaufsstopps an iPad-Nutzer gewidmet haben – glänzt, komplett iPad-optimiert, jetzt auch auf dem großen Retina-Display und gestattet den Zugriff auf die Amazon-Käufe und die auf den Servern des Online-Händlers abgelegten Audio-Dateien zukünftig auch vom Tablet.

Statt eine gesonderte iPad-Applikation zu veröffentlichen ist Amazons Cloudplayer über nach zur Universal-App aufgestiegen und hat dabei nur leicht zugelegt. Die CP-App ist jetzt 12MB groß.

Diskussion 22 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Ihr habt nicht geschrieben, dass Spotify somit seinen neulich entdeckten Equalizer verloren hat. :(

    — Jannik Zeman
  2. Amazon cloud ist ganz ok. vor allem weil man 250.000 Songs raufbringt.
    Wünschenswert wäre zusätzlich eine App. für den IMac mit Remote etc.. gibt’s so etwas? Immer mit dem Browser ist zu Hause verbesserungswürdig.
    Da ist ITunes natürlich besser.

    — HFG
    • Was mich am meisten an den Synchronisierungswerkzeugen stört, ist die Tatsache, dass sie stets die komplette Upload-Bandbreite für sich beanspruchen.

      — Lumia 920
  3. Da kommt schon was neues von Spotify… Und meine Hoffnung, dass es sich mit dem Timer von iOS als Einschlafhilfe bzw. als Wecker nutzen lassen könnte, ist dahin.

    Hat vielleicht jemand einen Tipp?

    Gruß Barium

    — Barium
      • Aber immer noch 10000mal besser als die App(s) von Simfy. Die waren schon immer miserabel&wurden niemals besser. Die Ankündigung von Simfy von einer ach so tollen neuen App hab ich mir über Jahre angehört,dann kam mal was Neues, aber besser wurds nie. Daher nach 2Jshren Premium zu RDio gewechselt.Dort gute App,aber gerade das Angebot an deutschen (auch unbekannteren) Bands und Künstlern ist beim Simfy einfach am besten und ich hatte alle Musik-Streaming-Dienste getestet,aber leider fehlen bei allen sehr viele Interpreten.
        Gute Kostenlose alternative ist Grooveshark in Verbindung mit einem VPN-Anbieter. Schade das die Grooveshark App seinerzeit aus dem deutschen Store verbannt wurde, denn damit war ich damals sehr zufrieden.Die Vielfalt an Künstlern konnte keiner der anderen mehr aufweisen.
        Von Spotify hatte ich mir auch mehr versprochen.am grottigsten war Napster.Ist aber auch schon 1Jahr her.

        — Suicide27Survivor
  4. Ganz nett! Bestimmt auch ausbaufähig gestaltet von den Entwinklern. Jetzt direkt zu “Einstellungen” oder “Freunde”. Das ist ok. Allerdings vermisse ich das “swipen” für Zusatzfuntionen (zb. “Add to Playlist). Jetzt nur noch über zusatzmenü.

    Was aber vor allem zählt: immer noch keine Library für Favoriten und so.

    — Tito
    • Kann man nicht vergleichen. Pandora = Radio(Wie LastFM nur für die USA oder mit Proxy oder spezielem Browser auch hier und Spotify ist halt ein Musik-Streaming-Anbieter, wie Simfy,RDio,Napster,Deezer usw.

      — Suicide27Survivor
  5. Mir hat die alte Ansicht auch besser gefallen.
    Aber als kleinenTipp für die Jailbreaker unter uns, wenn ihr Spotify nutzt, installiert euch blos nicht “Hands-Free” um Siri nur per Zuruf zu aktivieren.
    Das kleine Tweak zerschießt Spotify irgend wie und verhindert ein abspielen der Songs…
    Bei mir hat danach nur ein “alles aus Cydia deinstallieren und Systemeinstellungen reseten” geholfen…
    Grüße :)

    — kleiner Pirat
    • Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, konnte man in einer Version von Spotify schon mal die Playlisten ändern. Ist jemandem bekannt wie man die Reihenfolge der Lieder ändern kann? Zurzeit kann ich nur die Playlisten am Computer ändern.

      — iStephone
  6. Kann hier jemand etwas zum Hörbuch- und insbesondere Hörspiel-Umfang bei Spotify sagen. ich bin bei Napster, da die in dieser Hinsicht einiges bieten.

    — stpauli20359
  7. Seit dem Update am Mac sind links die Künstler denen ich gefolgt bin weg. Ich kann jetzt auch bei Artisten auf der Seite nicht mehr “folgen” klicken. Der Button ist nicht aufzufinden.. Kennt jemand das Problem?

    — danny

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 14497 Artikel in den vergangenen 4748 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS