ifun.de — Apple News seit 2001. 22 479 Artikel
   

Audiogenuss kontra Hörverlust

Artikel auf Google Plus teilen.
Keine Kommentare bisher 0

Laut hören macht Ohren kaputt – das ist jetzt nicht unbedingt neu. Vermutlich ist es eher angebracht, hin und wieder daran zu erinnern dass gute Musik sich nicht allein durch hohe Lautstärke ausdrückt. Mit Schlagzeilen à la „iPod macht taub“, wie sie derzeit wieder durch die Medienlandschaft ziehen, wird man jedoch nicht ein Ohr retten. Jedem halbwegs klar denkenden Menschen dürfte sich erschließen, dass hohe Lautstärke auf Dauer nicht unbedingt förderlich für das Hörvermögen ist. Wer also beschließt, seine akustische Wahrnehmungskraft mit Hilfe von iPods, Handys, Cheapo-Playern oder Presslufthämmern zu reduzieren tut dies eigenverantwortlich, wenn auch auf Kosten der Allgemeinheit.

Die Mehrzahl der Nutzer hat wohl aber ein gesteigertes Interesse, sich auch noch in ein oder zwei Jahrzehnten audiophilen Genüssen hinzugeben, will aber trotzdem weiterhin täglich das Hörbuch oder die Charts der Wahl hören. Also kann es nicht darum gehen etwas abzustellen. Unserer Erfahrung nach wirkt sich die Qualität der Ohr- oder Kopfhörer gleich doppelt auf das Wohlbefinden der Sinne aus. Abgesehen vom hervorragenden Klang eines guten InEar- oder OverEar-Systems wird störender Umgebungslärm mit diesen Hörern weitgehend abgeschirmt und die Notwendigkeit des lauten Hörens drastisch reduziert. Wir kennen dies vielleicht aus dem Zug: mit einfachen Ohrhörern muss man das Hörbuch bei einer Zugdurchsage trotz voller Lautstärke pausieren, um keine wichtige Stelle zu verpassen. Je mehr der Umgebungslärm jedoch abgeschirmt wird, desto weiter lässt sich die Lautstärke des Players beim hören reduzieren. Beste Ergebnisse haben wir mit den mittlerweile von verschiedenen Herstellern ab etwa 200 Euro erhältlichen Noise Cancelling Systemen gemacht, hier reicht oft die Hälfte der zuvor voll aufgedrehten Lautstärke für ein vergleichbares Hörerlebnis. Die relativ hohen Anschaffungskosten tun nicht mehr ganz so weh, wenn man bedenkt dass die Hörer voraussichtlich mehrere iPod-Generationen überdauern und man dazu noch etwas für die eigene Gesundheit tut.

Donnerstag, 19. Okt 2006, 13:00 Uhr — Nicolas
Keine Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!

Redet mit. Seid nett zueinander!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
Insgesamt haben wir 22479 Artikel in den vergangenen 5899 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven