ifun.de — Apple News seit 2001. 18 877 Artikel
   

Apples neues MacBook im Review: „Genial, aber wartet besser noch ein Jahr“

Artikel auf Google Plus teilen.
41 Kommentare 41

Nachdem gestern die ersten Vorabtester über ihre Erfahrungen mit der Apple Watch berichten durften, hat Apple heute grünes Licht für die Veröffentlichung vorgezogener Besprechungen des neuen MacBook geben. Ausgewählte Medien bekamen das Gerät bereits vor dem für morgen angesetzten Verkaufsstart zur Verfügung gestellt.

macbook-12-500

Das allgemeine Fazit: Ein super kleines und leichtes, grandioses Gerät und auch der Wechsel zu USB-C wird durch die Bank gelobt – damit einher geht allerdings auch die Empfehlung, auf die nächste Generation zu warten. Nicht zuletzt, weil dann auch deutlich mehr Zubehör für den neuen Anschlusstyp verfügbar und das Gerät dann vielleicht auch einen Tick günstiger sein wird.

Lesens- und sehenswert ist die Besprechung des US-Magazins The Verge mit dem Titel „Invention and compromise“. Hier wird Apples neues MacBook als Blaupause für die Zukunft der Notebooks beschrieben, die allerdings in Version 1 noch mächtig beschnitten ist. Wie bei der ersten Generation des MacBook Air sei der Preis zu hoch und die Leistung zu schwach, zudem zwinge Apples Wechsel zu USB-C zu unerfreulichen Kompromissen. Die Innovationen wie Force Touch Trackpad oder die neue Tastatur allerdings seien wegweisend.

Ähnlich sieht es Engadget. Apple habe mit dem neuen MacBook das Laptop neu erfunden, zwinge durch den Verzicht auf zusätzliche Anschlüsse allerdings zur Verwendung teurer Adapter.

David Pogue spricht vom Thinnest & loveliest MacBook aller Zeiten, rät allerdings ebenfalls, auf die nächste Generation zu warten.

Auch Re/code siedelt das neue MacBook in der Zukunft an und schließt mit dem Fazit:

In a few years, we may look back on this laptop’s missing USB ports like we look back on the original MacBook Air’s absent Ethernet port or missing optical disk drive thinking, “Who needed that?” We’re just not quite there yet.

Weitere Reviews:

Donnerstag, 09. Apr 2015, 18:59 Uhr — Chris
41 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was ist denn an der Tastatur neu?

    • Neuer Anschlagsmechanismus, der das tippen weiter erleichtern soll…

    • Die Taste lassen sich nur noch minimal Eindrücken, weil die ganze Bauweise gar so schlank ist. Der darunter liegende Mechanismus ist ebenfalls neu und dadurch entsteht ein anderes Feeling beim Tastendruck als wir es bisher gewohnt sind.

      • Schade nur, dass das so eine wegweisende Tastatur ist, dass bei allen reviews der fehlende Regelweg bemängelt wird. Gerade für vielschreiber ist es keine Erleichterung, das das tippen eher einer virtuellen Tastatur entspricht.
        sehr unangenehm

      • Hier z.b. aus dem wallstreet journal: Still, the experience isn’t as comforting as typing on my MacBook Air.

        Wenn das die Zukunft ist, hab ich keinen bock drauf

  • Die Überschrift könnte man glatt auch für die ApfelUhr verwenden ;-)

  • Ich warte auch auf die 2. Generation. Auch wegen den günstigen Adaptern von anderen Herstellern.

  • „Laptop neu erfunden“ alles klar ….^^

  • Wunderschönes Gerät. Freue mich darauf in ein oder zwei Generationen zuzuschlagen.

  • Und der Typ hat die Pebble Steel an… :) witzig

  • Frage:
    Gerade mein neues MacBook pro Retina bekommen. Wie mach ich das am besten mit dem aufladen? Kabel immer dranhaben und nur abnehmen wenn ich das macbook irgendwo hin mitnehme, ODER immer erst Ladekabel rein wenn der Akku fast leer ist?

    • Akkustand am besten immer zwischen 40 und 80 % halten. Da gab’s hier glaub ich sogar mal einen Artikel zu. :)

      Gilt übrigens auch für’s iPhone!

    • Akku in grünem Bereich halten, nicht komplett Ausgehen lassen (nicht zu oft) und nicht ewig am Netz lassen, wenn der Akku zu 100% geladen ist. Faustregel: die Ladungen im Akku müssen bewegt werden…

      • Mein mbp late 2008 habe ich akkumäßig nie geschont, immer abends an und am strom, viele dienstreisen gemacht, oft bis 0%, nach fast 7 jahren hält der akku immer noch locker 2 stunden :-)

  • „Hier wird Apples neues MacBook als Blaupause für die Zukunft der Notebooks beschrieben“

    Na dann gute Nacht.

  • „…aber waretet lieber noch ein Jahr.“
    Das scheint seit kurzem auf alle neuen Appleprodukte zuzutreffen…

  • Da ich e halles von Apple laude laude ich das Audi jefen!

  • Ehrlich gesagt habe ich den Ethernet schon oft bei meinem Macbook Air vermisst. Noch ärgerlicher ist der fehlende HDMI Port, das hat für mich nichts mit Zukunft zu tun.

  • …incredible, fantastic, unbelievable.
    Ich kann es einfach nicht mehr hören. Zu aufdringliche Werbung führt zum Verlust von Werbewirkung und Kunden. Und die Glaubwürdigkeit an das Produkt.

  • gestern am MBP hatte ich das Ladegerät angeschlossen, an dem einen USB-Port war eine SDHC Karte (über Adapter) und am zweiten USB-Port ein Stick. Für mich ist der eine USB-C Anschluss zurzeit noch ein No-Go. Zurzeit benötige ich noch mehrere Anschlüsse und die ganzen Adapter ist mir das Geld nicht wert. allein die 29€ für den ethernet-adapter fande ich schon frech. Ausserdem vermisse ich noch den Magsafe :/

  • Erst jetzt merke ich, wie wütend mich der bloße Anblick meines fetten, vollgefressenen Macbook Air die ganzen Jahre über gemacht hat.

    • Ja stimmt. So ein Sch* Gerät. Superfett und quasi untragbar! Dazu noch langsam und mit hässlichen MagSafe-, TB/DL- und USA-Anschlüssen verschandelt. Total platzverschwenderische Tastatur und inakzeptable Akkulaufzeit. Mein MBA hat mich fast 5 Jahre soooooo aufgeregt das ich mir nach der Vorstellung des neuen Macbooks doch sofort… das aktuelle MBA bestellt habe ;-)

  • Zumindest ein einziger usb port hätte ja wohl verbaut werden können…

  • Hmm, wenn man am Air den Ethernet-Port nie vermisst hat, wieso sind dann die blöden Adapter chronisch ausverkauft? Ich für meinen Teil habe den Port vermisst und das Air nach dem dritten verbummelten/vergessenen Adapter wieder gegen ein Pro getauscht.

  • Es ist doch eindeutig, dass das Gerät immer kleiner und leichter werden muss, denn, USB-C sei Dank, wird die Tasche mit dem Zubehör und den Adaptern immer dicker und schwerer … was für ein Unsinn …. oder sollte man besser sagen, dass es reine Geld-Schneiderei ist?!

    • Apple liegt nur dein Wohl am Herzen, der Inhalt deiner Brieftasche ist nachrangig.

    • ich verstehe gar nicht, was ihr immer alles an ein ultraleicht-gerät anschließen wollt… technisch und praktisch gesehen ist der usb-c klar im vorteil. sie zeiten und stecker ändern sich, siehe 5-pol din und famienstecker, scart, s-video etc…

  • hihi… der verzicht auf ethernet uns co ist natürlich für eine firma die seit jahren probleme mit dem WiFi hat ein brillanter schachzug

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18877 Artikel in den vergangenen 5456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven