ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
E-Books selber machen

„iBooks Author“ versteht sich auf ePub 3

Artikel auf Google Plus teilen.
6 Kommentare 6

Die Anfang des Monats ausgegebene und im Apple Music-Trubel fast verschluckte Aktualisierung der Apple-Anwendung iBooks Author versteht sich nun auch auf die standardkonforme Erstellung von elektronischen Büchern im ePub 3-Format.

epub-vorlage

Dies bestätigt die Bloggerin Serenity Caldwell und zeigt sich begeistert über die große Neuerung, die Apple selbst nur in einer kleinen Zeile der Update-Beschreibung erwähnt.

So gestattet die kostenlose OS X-Anwendung nun die WYSIWYG-Erstellung persönlicher ePub-Bücher und bietet dafür eigene Leer-Vorlagen an, die sich mit Texten aber auch Bilder und Videos bestücken lassen. Kindle-Anwender können die fertigen ePub-Dateien anschließend mit wenigen Klicks in Amazons KF8-Format konvertieren.

author

Zwar behält die 400MB große Mac-Applikation ihre Sonderfunktionen (etwa die Integration von 3D-Animationen) nach wie vor dem iBooks-Format vor, kann jedoch problemlos mit Tabellen, Medien-Widgets und HTML-Inhalten in ePub-Büchern umgehen. iBooks Author kann im Mac App Store geladen werden und wird auf dieser Sonderseite von Apple erklärt.

Mit iBooks Author, das du kostenlos im MacApp Store bekommst, kannst du faszinierende Multi-Touch Lehrbücher – und natürlich Bücher aller Art – für das iPad und den Mac erstellen. Die App wurde perfekt an OS X Yosemite angepasst. Mit Galerien, Videos, interaktiven Diagrammen, mathematischen Ausdrücken, 3D Objekten und mehr werden Inhalte auf eine Weise lebendig, hinter der gedruckte Bücher zurückstehen.

Donnerstag, 16. Jul 2015, 15:42 Uhr — Nicolas
6 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Thomas Ketterer

    Habe keinen Mac, würde gerne iBooks erstellen. Kann jemand ein Windows-Programm empfehlen? Danke im voraus

    • Rudolf Gottfried

      Ich kenne kein Windows-Programm, das ibooks-konforme Dateien erstellen kann. Der Grund dafür ist wohl die proprietäre Lizenz.
      Am einfachsten wäre es, OS X in einer VM auf deinem Rechner zu installieren, dann das Programm aus dem App-Store zu laden und loszulegen.
      Wie das geht, erfährst du hier. https://www.youtube.com/watch?v=G-r8CvCnen4
      Viel Spaß. :)

    • Twittelatoruser

      Für OpenOffice (vermutlich auch LibreOffice) gibt es auf der OpenOffice-Homepage eine Extension, die ePubs erstellen können soll. Aber welche Versionen, wie gut es ist und wie vertrauenswürdig die Extension ist, kann ich nicht sagen. Lieber iBooks Author verwenden … <;)=

  • Mein Tipp: Schau mal unter „Calibre“.
    Frei, gut, gepflegtes Tool und Konverter!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven