ifun.de — Apple News seit 2001. 18 848 Artikel
   

Apple-Konferenz WWDC: Vorbereitungen laufen, Gerüchte um Apple Pay und neue Notebooks

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

In San Francisco laufen die Vorbereitungen für die Entwicklerkonferenz WWDC auf Hochtouren. Auf dem Moscone-Kongresszentrum prangen ebenso wie auf dem Bill Graham Auditorium, dem Ort an dem am Montag Abend die Eröffnungsveranstaltung stattfinden wird, bereits große Apple-Logos. Währenddessen laufen die Spekulationen mit Blick auf die geplanten Neuvorstellungen munter weiter.

Bga

Bild: Twitter

Apple Pay: PayPal-Konkurrent und Europa-Ausweitung?

Das Onlinemagazin DigitalTrends behauptet, Apple wolle am Montag „Apple Pay für Webseiten“ ankündigen. Gerüchte in dieser Richtung gibt es schon geraume Zeit, allerdings hatte bislang niemand einen konkreten Starttermin vor Augen. Beim Branchenführer PayPal wäre eine solche Neuerung sicher Anlass für nervöse Diskussionen in der Chefetage.

Apple Pay wird mit ziemlicher Sicherheit Thema auf der Entwicklerkonferenz sein. Es gibt konkrete Hinweise darauf, dass Apple die Europa-Ausweitung seines Bezahldienstes stärker vorantreiben will. Berichten zufolge steht ein Start in der Schweiz unmittelbar bevor, zudem mehren sich die Hinweise, dass Apple auch Deutschland im Auge hat. Uns liegen hier Hinweise auf Vorbereitungen vor, in deren Zusammenhang der Name Apple zwar nicht direkt genannt wird, zu denen Apple Pay aber wie die Faust aufs Auge passen würde. Vielleicht gibt es am Montag diesbezüglich ja tatsächlich erfreuliche Nachrichten.

Neue oder aktualisierte Apple-Rechner?

Auch in Sachen MacBook gibt es Neues aus der Gerüchteküche. Hier berichtet die Webseite AppleInsider von glaubwürdigen Hinweisen darauf, dass es in Kürze „Änderungen an Apples MacBook-Lineup“ geben würde.

Von den Hoffnungen auf ein komplett neues MacBook Pro im Herbst einmal abgesehen, gäbe es einige Macs die ein mehr oder weniger umfassendes Update vertragen könnten. Auf Notebook-Seite wurde das MacBook Air seit gut einem Jahr nicht mehr verbessert, das MacBook Pro ohne Retina steht schon seit 2012 unverändert in den Regalen und wird womöglich bald komplett aus dem Programm genommen. Verbesserungspotenzial sehen wir auch im Desktop-Bereich. Hier warten der Mac Mini seit Oktober 2014 und der Mac Pro seit Dezember 2013 auf eine Aktualisierung.

Am Montag Abend wissen wir mehr. Apples Livestream beginnt um 19 Uhr unserer Zeit, wie immer werden wir parallel dazu über alle wichtigen Neuerungen berichten.

Samstag, 11. Jun 2016, 10:38 Uhr — Chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Hinweise auf Vorbereitungen „, die da wären?

    • Wenn wir da konkreter werden ist jemand sauer. Es ist wie geschrieben, wir haben keine Bestätigung aber würde alles passen.

      • Chris, habt ihr denn mal geschaut, auch wenn Apole Pay passen würde, ob nicht Payback Pay dahinter steckt. Da hatte ich die Tage gelesen das REWE Real und ARAL wo in nächster Zeit starten und nur das über NFC zulassen wollen.

  • Würde Apple Pay statt PayPal gerne verwenden! Aber dann will ich auch damit an der Kasse zahlen können!!! Bitte Apple!

  • Massive Störungen im iTunes Store? Ich kann weder was kaufen, noch gekaufte Artikel runderladen. Euch was bekannt?
    Beste Grüße, Werner

  • Ganz offiziell zu den ApplePay Vorbereitungen kann man sagen das in den letzten 3 Monaten mindestens 2 Banken Ihre AGBs konkret um Absätze über neue Bezahlmöglichkeiten, in deren Formulierung auch ApplePay (aber auch PaybackPay etc) fallen könnte, erweitert haben. Da diese aber nicht nur in Deutschland tätig sind, kann das ganze auch einfach nur eine Anpassung allgemein für den Euroraum sein und bezüglich ApplePay in Spanien, Frankreich oder England nötig geworden sein… nimmt man das Volumen der tatsächlichen Kreditkartenzahlungen in Deutschland als Ansatzpunkt, kommt ApplePay nicht so bald… würden sie allerdings auch mit Girards arbeiten sieht die Sache seit diesem Jahr doch ganz gut aus mit knapp 50/50 Zahlungsvolumen Bargeld / Kartenzahlungen…

      • Wenn eine Firma in DE tätig ist und eine AGB hat, an die sich der Kunde auch halten soll, dann muss sie auf Deutsch sein. Das ist eigentlich klar außer für WhatsApp und ein paar anderen.

        Aber die AGB muss sich dann auch ans deutsche Recht halten. Eine AGB kann man also nicht bedenkenlos zwischen den Staaten synchronisieren (also hauptsächlich übersetzen). Es sind also landesspezifische Anpassungen notwendig. Das kostet, weshalb Firmen natürlich AGBs nicht bedenkenlos zwischen den Ländern synchronisieren können. Somit wird die AGB in einem Land nur dann geändert, wenn sie nötig wird.

        => Ergo: Im Bankensystem kommt auf jeden Fall in naher Zukunft eine Änderung hinzu. _Aber_ das heißt leider nicht unbedingt, dass vermutlich Apple Pay kommt, sondern es kann wie erwähnt evtl. dieses bescheuerte Payback Pay oder ähnliches kommen.

      • Dieses Payback Pay gibt es schon, nur leider werde ich auch dort abgelehnt. Die Unternehmen schrauben die Kriterien so hoch, dass es kaum einer benutzen kann. Schade! Wird Zeit das Apple Pay und Android Pay nach D kommt.

  • Endlich ein Zahlungssystem wo keiner ein Profil über mich erstellt. Wenn es doch nur schon gestern gestartet wäre. Wenn das Ganze dann auch noch online geht und evtl. auch noch in iMessage integriert wird, dann kann man es auch für eBay-Auktionen anbieten. Wäre schön extrem cool! Und an die Paranoiden hier … Apple könnte dieses und jenes machen, klar, aber den Verein schenke ich mehr vertrauen als allen anderen. Was mich aber erfreut ist die Tatsache, dass nur Apple dann die Daten meiner Bank hat und ich diese nicht ständig jedem übergeben muss. Und wie cool wäre es wenn man Geld verleihen möchte und das per Nacjricht ginge – Besonders wo iMessage auch für Android kommen soll. Wäre gegenüber WhatsApp auch ein echtes Killer-Feature.

    • Also ich habe heute mit meiner US Karte Apple Pay aktiviert und ich muss sagen Apple weiss wirklich nichts über die Bankdaten. Es läuft alles über die Bank. Meine Bank hat sogar auf der Apple Watch eine virtuelle Karte angelegt und diese mit meiner eigentlichen Kreditkarte verknüpft. Bin sehr beeindruckt. Jetzt muss ich nur noch schauen, wo ich das mal ausprobieren kann ;)

      Und bezüglich Hinweise. Unser Edeka hier in München hat Anfang des Jahres Ihre Kassen aktualisiert und auch die Terminals auf NFC umgestellt. Ich habe dann jemanden danach gefragt, und die meinten dann nur, ja wir sind schon auf Apple Pay vorbereitet, wenn es dann kommt. Ich meinte nur, „da wissen sie ja mehr als ich“, und darauf hat man richtig gemerkt, dass er selber bemerkt hat, dass er nicht drüber reden durfte.
      Leider haben die neuen anderen mobilen Bezahlmöglichkeiten solche Hürden eingebaut, dass es klar ist, das mobiles Bezahlen in D immer noch schleppend ist und es kaum einer benutzt.

  • Ich muss gestehen, ich freue mich mal wieder richtig auf die WWDC.

    – iMessage für Android (evtl. auch FaceTime)
    – Geld senden über iMessage
    – Siri 2.0
    – macOS 12 mit Siri
    – iOS X mit neuem Sperrbildschirm
    – Apple Pay für Deutschland und online

    Also das reicht mir persönlich für einen echt guten Abend. Wir schauen es uns dieses Jahr zusammen auch mit Freunden an. Macht dann noch mehr gute Stimmung.

    • Um mal realistisch zu bleiben:
      – Geld senden über iMessage: kommt nicht
      – Siri 2.0 kommt, aber nichts worüber man sich freuen müsste
      – macOS kommt, aber ebenfalls ohne grosse Neuerung
      – iOS X wird es definitiv nicht geben

      • Warum sollten die Dinge nicht kommen. Es wurde über alles in der letzten Woche berichtet.

      • Tina, der Sandro ist auch wieder einer, der nur negatives im Leben hat und jede Freude in keim Ersticken muss. Lass ihn sich doch freuen. Immer diese Negativität hier. Nervt nur noch. Ifun geht langsam wirklich nur noch mit Shutup aktiviert.

      • @george:
        Schöne Rede ;-)
        Aber mal im ernst, ich bin nur realistisch, allzu grosse Erwartungen darf man einfach nicht haben. Wenn ich mich täusche, kann ich mich nur umso mehr freuen.

      • Ne, brauch auch keine Erwartungen haben. Aber lass den Mann doch seinen Spaß haben. Ist doch egal. Man muss es ihm ja nicht vermiesen, nur weil man es anders sieht. Ich finde auch wenig davon realistisch.

      • iOS X (also iOS 10) kommt ja wohl definitiv.
        Das ist der sicherste aller genannten Punkte

  • Apple Pay muss erst mal in den Shops akzeptiert werden. Bis das flächendeckend kommt vergeht auch eine Zeit lang. Paypal wird heute noch nicht überall akzeptiert. Ich glaube nicht das neue Hardware vorgestellt wird. Letztes Jahr wurde auch keine vorgestellt. Ich würde iTunes für Android begrüßen. Nicht nur Apple Musik sondern den ganzen Shop mit Filmen und alles was dazu gehört. Endlich auch seine Musik Sammlung auf Android nutzen. Kommt bestimmt nicht. Ich denke die WWDC wird eher langweilig.

    • Apple hat jetzt schon eine Menge Partner in Deutschland. Darunter MCDoof und Starbucks.

    • Akzeptieren macht sich an den Gebühren fest die der Verkäufer bezahlen muss und natürlich darum auch seine Verkaufspreise um döse Gebühren erhöhen muss. Letztendlich bezahlt der Kunde alles, auch die Gebühren für die Zahlungssysteme.

  • Apple Watch 2 war doch auch mal im Gespräch? Vielleicht wenigstens eine Vorstellung mit Erscheinungsdatum Ende 2016… hmm… würde ich mir wünschen :-)

    • Mal im Ernst, wie realistisch ist das? Wenn die Mitte des Jahres für Ende des Jahres angekündigt wird, wer soll dann noch die aktuelle Generation kaufen?

      Auch wenn die WWDC eher keine Hardwarepräsentationen vorsieht halte ich es nicht für ganz unwahrscheinlich, dass doch noch was in Form eines One more thing kommen könnte – welche perfekte Gelegenheit für eine Watch 2

  • Doof nur wen Partner wie das erwähnte McDoof nur franchiseunternehmen sind und diese einfach nur noch Bargeld annehmen können, wie in der MCDoof Filiale in Tübingen… Ich weiß nicht ob es da schon immer so war, nur stand ich neulich ziemlich ungläubig dort an der Kasse und hörte den Sprüche: nur Bargeld Zahlungen… Wir nehmen keine Karten.. Hat mich echt fast umgehauen…

  • Bitte neue MacBook’s .. Und ich gehe auch ganz stark davon aus ! Kein MagSafe mehr USB-C ! Wichtig ist das es nicht nur 2 Anschlüsse hat !

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18848 Artikel in den vergangenen 5453 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven