ifun.de — Apple News seit 2001. 18 835 Artikel
   

Apple Watch soll im Frühling erscheinen

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Um das genaue Startdatum der Apple Watch macht Apple hoffentlich auch deswegen auch ein Geheimnis, weil das Produkt ausgereift anstatt unter Zeitdruck und vorschnell auf den Markt kommen soll. Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts hat sich diesbezüglich nun ein wenig konkreter geäußert und erwähnt den Frühling als angepeilten Zeitpunkt.

apple-watch-500

Zuvor war seitens Apple stets die Rede von „early 2015“, was diverse Terminspekulationen für die ersten beiden Monate des Jahres zur Folge hatte („Valentinstag“). Den Frühlingstermin nannte Ahrendts nun im Rahmen einer Videobotschaft an die ihr unterstellten Apple-Store-Mitarbeiter.

So, again, we do – you guys were hired because you’re the best people in the world. And you know how to service customers, but we are sprinting a marathon right now, and it’s not going to stop. Right? We’re going into the holidays, we’ll go into Chinese New Year, and then we’ve got a new watch launch coming in the spring. (via 9to5Mac)

Mit Blick auf die Tatsache, dass der Frühling sich 2015 vom 20. März bis zum 20. Juni erstreckt, solltet ihr also zumindest schon einmal die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass der Erscheinungstermin der Apple-Uhr ein Stück in Richtung Sommer rutscht. Es ist eher nicht davon auszugehen, dass Apple vor Beginn des nächsten Jahres einen konkreten Erscheinungstermin nennt.

Montag, 03. Nov 2014, 7:29 Uhr — Chris
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist ja noch lange hin. Schade aber nicht zu ändern.

    • OT: Läuft euer AdBlocker unter OS 10.10 auch nur mäßig bis absolut unbrauchbar. Bevor ich das System neuaufsetze, wollte ich mal eure Erfahrungen hören.
      Ständig werden Seiten von Mackeeper und Co. geöffnet und das geht mir mittlerweile voll auf die Nerven. In den früheren Versionen von Safari hatte ich diese Probleme nie … erst seit der Version 8.

      • Bei mir waren alle Erweiterungen deaktiviert. Schau da mal nach, danach war alles super und die werbung war auch wieder weg…

      • Also AdBlockPlus in Firefox läuft perfekt. Safari hat bei mir auch früher schon gezickt. Also bin ich gewechselt

      • An den Einstellung zu den Erweiterungen liegt es nicht.

    • Ein Witz! Immer diese ausgereift Argument, wenn die Watch auf den Markt kommt ist sie veraltet und nicht ausgereift. Ein Jahr ist heutzutage ein Generationssprung. Das passt aber ins Gesamtbild, das iPhone hinkt ja auch anderen Smartphones zwei Jahre hinterher.

  • So lange sie die Akku-Laufzeit in den Griff bekommen…Und das vorher kommunizieren…Sonst wird es die Fitbit Uhr…

    • Stell Dich mal auf einen Tag ein, mehr wird das nicht. Finde ich aber auch nicht schlimm, nachts wird halt geladen, die Uhr wird ja eh abgenommen und 2 Sek. fürs anstecken kann man verkraften.

      • Eine Uhr, die jeden Tag geladen werden muss, ist und bleibt ein Witz.

      • Oh je! Meine mechanische 600€-Uhr muss ich doch JEDEN TAG abnehmen und per Hand aufziehen!

      • Ich nutze die auch zum Wecken morgens, ohne dass der Wecker los plärrt und meine Frau und das Kind weckt…Die Vibration ist dafür super. Insofern fällt das über Nacht laden aus…Aber schön, wie hier beleidigt wird…

      • @Hu: DU bist doch der Witz! Wo liegt das Problem?

      • Das interessante an diesen Trackern/Uhren empfinde ich sie dauerhaft zu tragen und sowohl tagesaktivitäten als auch mich in einer nicht tiefschlafphase wecken zu lassen. Für mich ist die Apple Watch ein absolutes No-go, was Design, angepriesenen Funktionen und Akkulaufzeit anbelangt. Schön das man dafür beleidigt wird wenn man seine Meinung und Gründe gegen einen Kauf äußert. Ich würde eher sowas kaufen wie das Jawbone Up mit Siri Funktion…

    • Du kannst beruhigt bei der Fitbit Uhr zugreifen und musst nicht auf die Watch warten.

    • Kauf dir einfach die Fitbit und heul nicht rum

    • Wahrscheinlich wird der Akku nur einen Tag halten. Aber wenn man davon ausgeht, dass die Kapazität des Akku nur 1/5 vom iPhone 5S ist, dann sollte die Uhr in 30-60 Minuten wieder geladen sein. Mein iPhone ist in 1 Stunden wieder geladen.

      • Du meinst wohl zwei Stunden.

      • nee, meine schon eine Stunde. Ich lade mit dem iPad Ladegerät, darum dauert es net so lange.

      • Bist ja ein Ganz schlauer. Schon einmal überlegt, dass es einen Grund hat, dass das iPhone Ladegerät nicht dasselbe ist wie das des iPads?

  • „…weil das Produkt ausgereift anstatt unter Zeitdruck und vorschnell auf den Markt kommen soll.“
    Was wir ja in letzter Zeit ja soooo oft sehen konnten dass ein ausgereiftes Produkt über dem Releasetermin steht.
    Apple produziert immer mehr Bananenprodukte.

  • Fände es ganz grundsätzlich gut, wenn Apple sich auf den Grundsatz zurück besinnt, Dinge erst dann auf den Markt zu bringen, wenn sie ausgereift und fehlerfrei sind!
    Weder bei iOs8 noch bei Yosemite oder gar dem iDrive habe ich derzeit den Eindruck, dass das gemacht wurde.
    Vor allen iDrive ist der reinste Quark! Egal in welcher App, das ipad braucht jedesmal gefühlte Stunden um die Ordner einigermaßen anzuzeigen, im Zweifel stürzt die jeweilige App vorher ab und eigentlich wird nirgends wirklich der komplette Inhalt des iDrive angezeigt.
    Auf Yosemite zu erkennen, ob und was tatsächlich schon gelyncht ist, ist auch eher zufallsabhängig.
    Wenn ich mir da Dropbox ansehe, dann weiß ich erst jetzt zu schätzen, was für einen stabilen Service die anbieten.

    • Ups, sollte natürlich gesynct heißen, aber kann verstehen, dass das iPad jetzt in dem Zusammenhang gelyncht draus gemacht hat. ;-)

    • Hatte meine Pages-Dateien in die iDrive verschoben, ca 500 Dateien. Die Folge war das Pages auf dem iPad nur noch abstürzte. Nach dem Löschender Dateien auf iDrive funktioniert Pages wieder. Du hadt absolut Recht, iDrive ist zurzeit großer Mist! Schade

    • Mich hatte es gewundert das bei mir 4 Tage lang mein Internet zuhause nicht mehr nutzbar war, bis mir in der Netzwerkanalyse aufgefallen ist das mein Macbook sich wohl in einer endlosschleife bei dem Up und Download von Bildern in der iCloud befand. Hab die jetzt in den Einstellungen deaktiviert und seit dem geht es wieder.
      Schade das man hier niergends eine Priorisierung oder ein Zeitfenster einstellen kann. Der Dienst hat meinen 6.000er wirklich lahmgelegt :D

      • Mief-Morph-Mampf

        Und was hast du dagegen getan? Hab das womöglich auch.

      • Unter Einstellungen->iCloud->die ersten beiden Häckchen rausgenommen. Ging leider nicht anders. Wenn ich den Dienst unter Netzwerkanalyse sofort beendet hab, hatte er sich von selbst neu gestartet.

  • Freu mich drauf. Auch wenn der Akku nur ein Tag durch hält wer braucht nachts die Uhr da kann man sie doch Laden.

  • Apple hat dich das auch ein bisschen selbst eingebrockt. Diese für so ziemlich jedem Fuzzi zugänglichen zig Beta-Versionen bringen ganz offensichtlich nichts. Die selbsternannten Apple-Jünger, die mit den Beta-Versionen einen auf dicke Hose machen, bringen eine Software nicht wirklich weiter.
    Da sollte sich Apple ein neues Auswahkverfahren ausdenken und nur noch Beta-Versionen an jene verteilen, die AKTIV due Software auch wirklich testen. Denn z.Z. ist der Ebdverbraucher der Tester.

    • Gegen die open Beta ist nichts zu sagen, dadurch werden die Rückmeldungen der Entwickler ja auch nicht weniger (und ein paar Leute werden wohl auch als „normalsterbliche“ Fehlerberichte eingesendet haben). Das Problem ist einfach das Apple die Beta ohne Ankündigung an alle Verteilt hat und das bis heute noch nicht komplett geschafft hat die rund laufen zu lassen (weder iOS noch OSx)

    • Das Problem bei einer Beta ist immer, dass sich Tester anders verhalten als echte Nutzer. Echte Nutzer stellen oft die tollsten Dinge an, auf die ein Tester der systematisch die App Funktionen durchgeht nie gekommen wäre. Unter „Laborbedingungen“ wird man also nie alle Probleme finden die im echten Einsatz auftreten. Eine große Schar von Nutzern zu haben die einfach auf die App einprügeln ist also gar nicht schlecht. Das entspricht einfach der Realität.

      • Da ist es wieder, das Problem: Man kann nichts idiotensicher machen, weil Idioten so unglaublich kreativ sind.
        Die Strategie, dass man die Hardware erst eine Woche vor Verkaufstermin vorstellt, und bis dahin keine Hinweise auf neue Hardware in der Vorabversion zulassen will, erleichtert das Beta-Programm allerdings auch nicht.

      • Dann soll Apple doch bitte nächstes Jahr iOS9 veröffentlichen und zeitgleich iOS10 als Open Beta veröffentlichen und ein Jahr lang testen. Die Prolls können dann ein Jahr posen und alle Fehler und log Dateien werden automatisch, zwingend an Apple und die Entwickler der verwendeten Apps gesendet. Dann kommt mit iOS X ja vielleicht nochmal eine funktionierende Version dabei raus und Apple kann selber die angepasste Version für das iPhone 7 testen, ohne Infos über neue Hardware oder Funktionen zu geben…

  • Es ist ausgesprochen erfrischend, all diese wirklich wichtigen Kommentare zu lesen, und das meine ich ernst. Ich stelle mir vor, dass zumindest Apple dies genauso empfindet. Deren größtes Kapital ist aus meiner Sicht deren noch sehr gutes Image/Marketing. Allerdings ist Apple weit davon entfernt, weiterhin eine Vorreiterrolle in Bezug auf Innovationen einzunehmen. Apple ist mit dem Launch des ersten iPhone ein Meisterstück gelungen. Seither zehrt man an diesem Erfolg. Betrachtet man die aktuelle Strategie, und hier ganz besonders der Launch der Uhr, so ergeben sich aus meiner Sicht folgende Erkenntnisse aus deren u.a. frühzeitigen Ankündigungen, Präsentation von unfertigen Produkten, etc.: Apple prüft die Wirkung auf den Markt. Und der Markt ist nicht berechenbar, zwar beeinflussbar, aber nicht berechenbar. Ich bin fest der Meinung, dass solche Foren und vor allem die Beiträge darin, mit die wichtigsten Entscheidungsgrundlagen für z.B. Apple darstellen. Ich gebe nur zu bedenken, dass dies vor der Einführung des ersten iPhone nicht der Fall war. Vielleicht ist es das, was zur Zeit an Apple bemängelt, kritisiert wird: Apple wird gewöhnlich…

  • Was war noch gleich der erste prognostizierte Erscheinungstermin? Frühling?

  • Die sollen sich etwas beeilen. Ich habe dieses Jahr kein Geld für Apple-Hardware ausgegeben, weil mir das alles nicht gefallen hat. Ich habe jetzt sogar das erste Mal einen Vertrag ohne Handy.
    Die Watch und ein Apple TV mit App-Store währen für mich z.Z. die einzigen interessanten Sachen, neben einem Apple-Surface.
    Ich hoffe Microsoft kommt in den Mobilmarkt etwas besser rein. Dann könnte hätte ich zumindest eine Alternative. Google ist nach der Aussage, dass die jedes Gespräch mithören möchten, langsam komplett raus bei mir.

    • Nach allem, was ich bisher von der Apple Watch gesehen habe, ist die schon raus. Erstens ist sie hässlich und zweitens ist die Laufzeit inakzeptabel. Was soll ich mit einer Uhr, die nicht mal eine längere Reisezeit übersteht? (Ja, stellt euch vor – eine Reise dauert auch mal länger als ein paar Stunden, ohne dass ich dazwischen eine Nacht Zeit zum wieder Aufladen habe!)

      Und so wie Apple derzeit vorgeht schaffen sie es sicher, Apple TV auch noch zu versauen. (Wahrscheinlich dauert es deswegen so lang bis ein neues rauskommt – es ist ihnen einfach noch nicht genug Mist eingefallen, wie sie es unbrauchbar machen können…)

      • Überzeugt bin ich von der Watch auch noch nicht. Die Laufzeit ist mir nicht so wichtig (24 h müssten es allerdings sein). Ich würde die aber gerne beim Schwimmen tragen und brauche nicht unbedingt den Herzfrequenzsensor.
        Mal sehen, wenn das Ding im Laden steht.
        Das Apple TV haben die ja eigentlich schon mit der aktuellen Version versaut. Ohne Jailbreak ist das doch so eingeschränkt, dass die das jetzt auch mit neuer Hardware rausbringen könnten, ohne sich Sorgen zu machen, dass es ein großer Erfolg wird.

      • Vielleicht AirPlay nur noch für Leute die iTunes Match oder genügend iCloud Speicher abonniert haben. Oder kein Ethernetanschluss mehr und WLAN nur noch mit AirPort Extreme mit WLAN ac…

  • Würde ja gerne mal die Preise wissen. Dann kann man schon sparen anfangen :P
    Oder stehen diese schon fest?

    • Nö nur der anfangspreis steht fest, das ging glaub ich bei 400 los.

      • 289 vs. 329 einstieg. bei 400 einstieg fallen gut 20% potentieller käufer weg. bis 300 für ne hippe „uhr“ investiert man ggf. noch… wäre so festina preis segment. nich billig, aber bisschen mehr aufs brot. man muss auch bedenken die leute brauchen iphones, ipads… jetz dann noch ein weiteres segment zum updaten… das wird dann langsam teuer.

    • Freischwimmer75

      Geht bei 350,-$, also analog 350,-€ los. Dafür bekommt man dann die kleine version der sport watch, da sie kein dafür glas bzw ein Silikon Armband hat. Die große Edition watch aus Gold wird dann wohl locker die 1000,-€ knacken, schätze ich..hmpf

  • Mit Glück kommt sie vor Office für Mac…

  • Die Uhr ist noch gar nicht da alles nur Spekulation, Apple weist genau wie man Millionen verkaufen wird. Die paar die keine wollen das ist doch Apple so was von egal. Das Hauptland für Apple ist nicht Deutschland, hallo hast das noch keiner gemerkt….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18835 Artikel in den vergangenen 5452 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven