ifun.de — Apple News seit 2001. 18 834 Artikel
   

Apple-Watch-Alternativen? Pebble lockt mit Sonderpreis

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Für alle, denen die Apple Watch zu teuer ist oder die einfach noch eine Generation der ab Freitag vorbestellbaren Uhr abwarten wollen, hat Pebble noch bis Samstag ein Osterangebot am Start. Die Pebble Classic lässt sich vorübergehend für 99 statt 129 Euro bestellen.

pebble

Die Pebble muss in Sachen Design und Funktionsumfang gegenüber der Apple Watch sicher zurückstecken, bietet mit ihrem E-Paper-Display aber eine deutlich höhere Akkulaufzeit und ist zudem auch wasserdicht. Die Uhr verbindet sich per Bluetooth-Low-Energy mit dem iPhone oder auch Android-Telefonen, eine zugehörige App erlaubt die Konfiguration und Installation von mittlerweile mehr als 1000 Pebble-Apps.

Smarte Sportwatch: Garmin Vivoactive

Passend zum Thema auch noch der Hinweis auf unseren letzte Woche veröffentlichten Review der Garmin-Vivoactive. Die vielseitige Sportuhr mit integriertem GPS-Empfänger erfreut ebenfalls durch lange Akkulaufzeit und bietet zudem ausgewählte Smartwatch-Features wie die Anzeige von iPhone-Mitteilungen und Anrufern. Garmin hat ebenfalls einen App Store am Start, über den sich Erweiterungen für die Uhr laden lassen.

9

Mittwoch, 08. Apr 2015, 10:19 Uhr — Chris
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei der Pebble hat aber kein Designer mitgearbeitet…
    Ein potthässlicher Klumpen.

    • Eben! Das Ding sieht aus wie Google Glas!

    • Die apple Watch finde ich keinen Tick schöner.

      • Das ist die allererste… Mittlerweile ist doch bereits die 3. Generation raus! Pebble Time Steel ist echt hübsch & ich würd sie der AW auf jeden Fall vorziehen.

      • Zum Glück lässt sich über Geschmack ja bekanntlich nicht streiten. Ich persönlich empfinde die Pebble auch eher alles andere als schön.

      • 5€ ins Phrasenschwein Kollege.

    • Ich wollte auch die neue PebbleTime wegen der Wasserdichte und der Akkulauzeit. Aber mit dem iPhone wird wahrscheinlich nur die Apple Watch optimal funktionieren. Ich hatte eine Steel und die Bluetooth Verbindung war nicht immer so gut. Auch das Micro der neuen wird mit iOS bestimmt nicht kompatibel sein. Der Zubehör Markt wird für die Apple Uhr wieder gigantisch sein. Ein schickes Ladedock aufn Nachtkästchen, ein Bumper fürs grobe, Armbänder von dritten…Bin schon sehr gespannt auf das Teil!

      • Bin in der selben Situation und kann nur zustimmen.

      • Wo ist denn der Zubehörmarkt noch gigantisch?
        Ich habe bis heute noch kein vernünftiges simples Ladedock für mein iPhone 6 gefunden!

      • All das giebts schon lange für die Pebble, Docks, faces, Armbänder….

  • Was bieten einem die Uhren denn wirklich im Vergleich zur Apple Watch.

    X Apps im AppStore kann ja auch 99 mal ne Furz-App sein

    • Design liegt immer im Auge des Betrachters. Schick oder hässlich sind rein subjektive Attribute…

    • Apps können nativ auf der Pebble laufen. Die Watch ist für Apps von normalen Entwicklern nur ein Zusatzdisplay.
      Damit die Uhr aber noch sinnvoller nutzbar wäre, müsste Apple Schnittstellen freigeben. Das werden die nicht machen, weil die damit einen großen Vorteil der Watch aus der Hand geben würden.

      • Danke – das war auch mein Stand.

      • So ein Blödsinn. Die AW apps sind nicht nur „erweiterte displays“. Das mag man evtl denken, weil sie so perfekt synchronisiert sein werden, aber auf der Uhr werden auch Rechenprogesse stattfinden usw.

      • @Marcel: Hast du da nähere Informationen zu? Ich kann bisher nur App Extensions für Apps auf dem iPhone erstellen. Und da wird nur das UI auf der Watch ausgeführt.
        Ich habe einen normalen Entwickleraccount.

  • Uhr, wasserdicht, sim drin, smartphoneunabhängig, und mails nativ abholen können. Kann doch nicht so schwer sein…

    • Ist es auch nicht, wenn Du 1h Laufzeit oder eine Art Fitness-Gewicht am Arm akzeptierst.

    • Also eigentlich alles was die Samsung Gear S kann. Ist halt nur die Frage bezüglich der Akku-Laufzeit und dem OS. Vom Design her ist sie meiner Meinung nach auch akzeptabel.

      • Nö, kann nativ auch keine mails, ist so ein komischer smartphone fern sync, musst mal die tests intensiv lesen

    • Äh. Bis auf wasserdicht will ich nix davon. Allein der verschwendete Platz für neSIM

      • Man kann halt keine Uhr für alle bauen. GPS und Sim stehen bei mir auch ganz hinten auf der Liste. Der Platz kann besser für den Akku genutzt werden.

      • Twittelatoruser

        Was ist diese Krankheit mit der Asim? Software-SIM (so genannt …) und gut ist! Man muss dafür kein Platz „verschwenden“. Nur braucht man dann ein paar elementare Mobiltelefonelemente zusätzlich … das kostet etwas Platz …

      • Ob Sim oder nicht ist mir da auch egal. Lieber Akku als Mobilfunk.
        Meinetwegen können die auch gerne verschiedene Versionen bauen. Eine mit GPS, eine mit Mobilfunkanbindung und eine mit mehr Akku. Wenn der Rest passen würde, würde ich die mit mehr Akku nehmen.

  • Hübsch geht wirklich anders. Und das Display könnte theoretisch auch größer gestaltet werden. Aber Wasserdichtigkeit und lange Akkulaufzeiten macht das Ding natürlich wesentlich mobiler als die Apfeluhr.

  • An der Pebble ist nur der Preis attraktiv. Ich würde mir sowas nicht an den Arm binden. Dann lieber was drauf legen und eine Apple Watch kaufen. Die Garmin gefällt mir besser, gäbe es in Kürze keine Apple Watch würde ich mir die mal genauer anschauen.

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Für mich wird die Pebble Steel eine Alternative sein. Mag sein, dass sie technisch nicht das kann, was die Apple Watch verspricht….

    Aber sie kann das, was ich in meinem Leben brauche und ist vor allem alltagstauglich – wasserdicht und mit einer langen Akkulaufzeit.

    Wenn sie mal nicht mehr aktuell ist, werde ich mich mit der zweiten oder dritten Generation der Apple Watch beschäftigen…

    • Genau so mache ich das auch. Habe gestern meine Pebble Steel bestellt. Ich komme einfach nicht damit klar, dass das Display der AW nur an geht wenn man den Arm hebt. Meine Uhr soll immer wie eine Uhr aussehen, ist ja immerhin eines der wenigen „Schmuckstücke“ die man als Mann tragen darf.

      • Ernsthaft? In drei Monaten kommt die neue Pebble Time Steel raus..,

      • Twittelatoruser

        Schmuckstück und Pebble? Man muss schon krank sein im Kopf … ;)
        .
        Schön ist die Apple Watch auch nicht, aber schöner als Pebble. Und vielleicht ist es nur Gewöhnungssache. Das iPhone 4 fand ich hässlich laut Leaks. Überraschend war, dass es tatsächlich in der Keynote so vorgestellt wurde. Gekauft hatte ich es dennoch, da ein Wechsel vom iPhone 3G nötig war. Bevor ich es auf das iPhone 5 wechselte, fand ich das Design edel. Zwar weiterhin nicht unbedingt sehr schön, aber sehr akzeptabel. Dennoch liebte ich es, wegen dem Retina Display, was ich vor dem Kauf nur als nette neue Funktion einschätzte, aber mir dann zeigte, dass ich kein Handy unter Retina mehr haben möchte.

  • Die Pebble ist bei allem Respekt, rein subjektiv keine Alternative. Wirklich potthäslich. Alleine das Display! Habe auch mal einen Blick zur Pebble riskiert, musste dann brechen und freue mich auf die AW Ende des Monats. Design und Pebble haben so viel gemeinsam wie der McDonald mit dem Verkauf von Autos. Preispolitik und Mobilität steht wieder auf nem anderen Papier aber irgendwo muss Apple ja die nä Generationen besser machen können. Dünner, mehr Laufzeit, wasserdicht, gps. Kommt sicher alles noch…

    • Deswegen auf die 2., besser die 3. Generation der ApfelUhr warten. Dann sind vielleicht auch die Preise gerechtfertigt.

      • Die Apple Watch 10 soll übrigens in ca. 9 Jahren raus kommen und wird eine bessere Akkulaufzeit haben und sogar dünner werden. Also besser noch 9 Jahre warten.
        Achja und die Apple Watch 20 hat eine Brennstoffzelle mit einer Akkulaufzeit von 100 Jahren.

  • Schaut euch mal die Garmin Fenix 3 an. Ich habe die Uhr seit einem guten Monat. Akku hält gut eine Woche. Rundes Gehäuse, ansonsten Funktionsumfang der Vivofit. Ebenfalls mit Saphirglas und Farbdisplay. Für mich zur Zeit das „rundeste“ Paket!

  • Ich wollte auch die neue PebbleTime wegen der Wasserdichte und der Akkulauzeit. Aber mit dem iPhone wird wahrscheinlich nur die Apple Watch optimal funktionieren. Ich hatte eine Steel und die Bluetooth Verbindung war nicht immer so gut. Auch das Micro der neuen wird mit iOS bestimmt nicht kompatibel sein. Der Zubehör Markt wird für die Apple Uhr wieder gigantisch sein. Ein schickes Ladedock aufn Nachtkästchen, ein Bumper fürs grobe, Armbänder von dritten…Bin schon sehr gespannt auf das Teil!

  • Das Display der VIVOACTIVE sieht auf den ersten Blick riesig aus – auf den zweiten Blick erkennt man aber leider einen übergrossen Rahmen und echt wenig Anzeigefläche.

  • Kann die Pebble mit Fahrradsensoren wie dem Wahoo Blue SC gekoppelt werden? Ich suche etwas, was die Dauerhaft auswertet. Die iPhone App ist meiner Meinung nach nur für Sporttouren geeignet. Vor der Fahrt zur Arbeit möchte ich nicht extra eine App starten, die auch noch extrem am Akku nagt.

  • Ich finds lustig wie stellen weise über die Pebble hergezogen wird. Ich bin eigenlich von Apple überzeugt (Design hin oder her das ist reine geschmack sache kann nicht jedem gefallen sonst würden wir ja alle mit der gleichen Frau rumlaufen) aber was garnicht geht sind 18h Standby bei einer Uhr und vor allem das man nicht permanent die Uhrzeit sieht. Ich habe die 1. Pebble und bin voll zufrieden tut was eine Uhr/Smartwatch tun soll. Die Uhrzeit anzeigen und wenn ne SMS/Whatsapp eingeht anzeigen FB geht wenn man will vor allem kann man das aussehen (Watchface) selbst änder wie es einem selbst gefällt. Das wichtigste ich muss meine Uhr nur 1mal in der Woche aufladen und nicht 1-2 am Tag auch bei intensiven nutzung. Es stehen sehr viele apps zur verfügung. Klappt auch super mit dem iphone zusammen und keine Bluetooth problem. Habe mir auch schon die neue Pebble Time Steel bestellt freu mich jetzt schon drauf. Ich mach die AW nicht schlecht aber die 2 beschrieben Punkte sind einfach ein nogo ach was mir noch ein fällt was garnicht geht bei der AW ist wenn man ein anständiges Armband in Metall haben soll man noch mal 500€ hin legen das sowas von überzogen das geht gar nicht. So teuer sind noch nicht mal die Armbäder der Luxusuhren.

    • ⚡️i-was-dann⚡️

      Hoffentlich hast du zwischen dem Schreiben auch mal Luft geholt :-)

      Aber ansonsten gebe ich dir in allen Punkten recht…

      IPhone und IPad sind für mich die besten Beispiele, warum Abwarten die beste Option ist.

      Das erste IPhone war sicherlich einzigartig und ein tolles Gerät…. Aber richtig nutzen konnte ich das IPhone erst ab der Generation 3GS.

      Bei IPad das selbe… Das erste IPad toll, aber noch viel zu globig und unhandlich… Bei der dritten Generation habe ich mich dann dafür entscheiden können…

      Also warte ich gelassen ab und freue mich schon auf die Berichte der ganzen Beta-User hier…. Denn eins ist klar wie Klosbrühe…. Auch im Fall der Apple Watch wird es massive Probleme geben.

      Und dann freue ich mich über funktionierende Technik an meinem Arm, die ich übrigens im Fall der Fälle auch mit Android Geräten nutzen könnte….

    • Danke, das ist auch meine Meinung. Allein schon wegen der Akkulaufzeit ist die AW disqualifiziert. Werde mir auch eine Pebble holen, weiss nur noch nicht welches Modell.

      • ⚡️i-was-dann⚡️

        Ich würde die Time Steel nehmen…. Wird dann mit einem Leder UND einem Stahlband geliefert…

    • Wenn du dich über die Argumentation anderer beschwerst, dann bleibe doch bitte auch selber objektiv. 18h Standby oder 18h unter einem bestimmten Nutzungsprofil sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

      Im Standby hält sie wesendlich länger. (ob der Nutzen davon ein Sinn ergibt, ist natürlich eine andere Frage)

      Das Konzept der pebble gefällt mir ansich gut, auch wenn sie optisch nicht meinen Geschmack trifft und mir Bluetooth alleine persönlich nicht reicht.

      Ich begrüße allerdings den Erfolg jeder Smartwatch. Langfristig muss sich dann jeder Hersteller ein Kopf machen und kann sich nicht ausruhen.

    • Ich habe auch mit der Pebble Time Steel geliebaugelt – die ist aber nur 50€ billiger als die billigste 42mm AW, bzw. kostet sie so viel wie die 38mm AW.

      Und letztlich ist mir das Display zu pixelig. Die Laufzeit und Wasserdichte hätte ich auch gerne bei der AW, aber deswegen will ich nicht auf die Interaktionsmöglichkeiten verzichten.

      Ich denke aber, dass die erste Generation AW schon brauchbar sein wird. Es fehlen jedenfalls außer der Laufzeit keine Features – und selbst vergleichbare (also mit ähnlichem Display) Smartwatches sind da unterlegen.
      Das erste iPhone hatte kein 3G, was die Konkurrenz schon hatte. Es war auch das erste so Gerät in dieser Art von Apple (mit dem gleichzeitigem iPod touch). Das iPad war sogar vor dem iPhone geplant. Inzwischen hat Apple viel mehr Know-how aufgebaut.

    • Hmmmmm was ist so Toll drann das das Display ständig an ist ?
      Bist du so fürsorglich das andere die keine Uhr haben es lesen können müssen ?

      Fail kommi.

    • Wenn die wirklich so aussieht, wäre die schon genial. Da aber nichtmal Apple eine so gute Ausnutzung der Fläche hinbekommt, kann ich da nicht dran glauben.
      Das Konzept mit den Armbändern hätte ich von Apple erwartet. Der Schnellwechselmechanismus wäre da gut geeignet gewesen.

  • entspannt euch mit dem akkuthema der apple watch.
    mit dem letzten rest des akkus (waren es 10%?) schafft sie noch 7 tage die zeit anzuzeigen.
    so dramatisch wird es nicht werden mit der laufzeit im real life ;)

    • Da bist du aber falsch informiert. 10% stimmt, ich meine das es 3 statt 7 Tage sind, an denen du 4x pro Stunde für 4 Sekunden die Zeit anzeigen kannst. 4×4 Sekunden/Stunde x18 Stunden/Apple-Tag x 3 Tage sind 15 Minuten, bei 7 Tagen wären es dann 33 Minuten.

    • na grossartig… nur leider schafft sie es dann nicht mal die zeit durchgängig anzuzeigen… sondern nur 10-12 mal am tah, damit es sieben tage werden…
      gaaaanz grosses kino

  • Ich kauf mir zwar dir AW aber die hier ist auch interessant:
    Alcatel one touch watch
    Edelstahl, rund, Farbdisplay mit einem stark abgewandelten Android System das mit ios kompatibel ist.

  • Die Pebble gibt es auch für 1€ im Kaugummiautomaten, so wie die aussieht.

  • Es funktioniert jede Android Wear Uhr mit dem Iphone!!! Ich selber nutze die ASUS Zenwatch mit meinem Iphone6 plus….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18834 Artikel in den vergangenen 5451 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven